Europa, featured, Polen, Reisen, Städtetrip

31 Warschau Tipps für deinen Städtetrip (mit Gewinnspiel)

Obwohl als Nachbarland ja gleich um die Ecke, war ich in den letzten 31 Jahren noch nie zum Urlauben in Polen. Das sollte sich dieses Jahr ändern. 10 Tage habe ich mir für Krakau, Warschau und Danzig vorgenommen. Und vor allem von Warschau, bin ich absolut begeistert. Was für eine grandiose Stadt. Was mir am besten gefallen hat, verrate ich dir heute in meinen 31 Warschau Tipps für deinen Städtetrip, so einige davon sind sogar kostenlos und Achtung: am Ende gibt es auch noch ein richtig cooles Gewinnspiel, bei dem ihr 3 verschiedene Warschau Pakete gewinnen könnt.

 

Wie ich auf so viele coole Orte in Warschau gekommen bin?

Ich habe mich natürlich wie immer ordentlich auf meine Reise vorbereitet. Habe Blogs gelesen, auf Instagram und Pinterest recherchiert und mir auch den Warschau Reiseführer von Marco Polo* vorgenommen. Darüber hinaus konnte ich schon kurz bevor es an den offiziellen Start gegangen ist, das neue Tool „Warsaw Quest“ vom Tourismusverband Warschaus nutzen. Das macht es allen Reisenden spielerisch einfach, die für einen ganz persönlich spannendsten Orte herauszufinden. Du beantwortest einfach ein paar Fragen zu deinen Vorlieben auf Reisen und schon wird ermittelt welcher Reisetyp du bist. Diese sind an Legenden der Stadt angelehnt. Ich bin beispielsweise eine Mischung aus Meerjungfrau und Basilisk, weil ich mich für echte Insider Tipps, aber auch für Architektur, Essen und etwas Kultur interessiere. Aufgrund dieser Zuordnung wird einem dann eine Liste von Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen erstellt, die eine großartige Grundlage bieten, um die Stadt zu entdecken. So kam zum Beispiel mein Tipp Nr. 25 zustande, den ich sonst nie auf dem Schirm gehabt hätte. Also schaut vor eurer Warschau Reise auch ruhig mal, was Warsaw Quest für euch empfiehlt.

Hinweis: Für alle, die sich jetzt fragen, ob dieser Artikel gesponsert ist: Ich wurde nicht für das Schreiben bezahlt und auch die Reise inkl. Unterkünfte habe ich selbst bezahlt. Ich habe mit dem Tourismusverband von Warschau allerdings zusammen an einem Video für Warsaw Quest gearbeitet (unbezahlt) und sie waren so lieb für die Gewinnaktion (am Ende des Artikels) einige Goodies bereits zu stellen. Das nur mal am Rande. Zurück zum eigentlichen Thema…

Warschau ist auf jeden Fall eine saucoole Stadt. Richtig tolle kostenlose Events, viel Grün und Wasser, Kultur kommt in Warschau auch nicht zu kurz und für Foodies ist die polnische Hauptstadt geradezu der Himmel. Da dieser Artikel mit so vielen Warschau Tipps bespickt ist, dass er sehr lang geworden ist, möchte ich dir die Möglichkeit geben, direkt in die Abschnitte zu springen, die für dich besonders interessant sind. Deshalb sind die einzelnen Kapitel hier verlinkt:

 


Warschau: Anreise, Übernachtung und nützliche Infos

Warschau Tipps 1 bis 13 – Frühstück, Street Food, Restaurants und Cafés

Warschau Tipps 14 – Museen und Geschichte

Warschau Tipps – die Altstadt

Warschau Tipps – Parks und aktiv unterwegs sein

Warschau Tipps – Shops


Doch bevor es an konkrete Tipps für das Entdecken der Stadt selbst geht, will ich dir einmal noch die wichtigsten Infos zu Anreise, Währung und natürlich Hotels in Warschau geben.

31 verdammt coole Warschau Tipps hat PASSENGER X für dich auf Lager.

Einreise und Anreise nach Polen:

Die Einreise nach Polen könnte als Europäer gar nicht leichtert sein, denn Polen gehört zur EU und damit braucht es kein Visum, nicht einmal einen Reisepass. Der Personalausweis reicht aus.
Von Deutschland aus, hast du vier bequeme Möglichkeiten nach Warschau zu reisen. Das Flugzeug, den Bus, die Bahn oder das Auto.
Die wohl schnellste Variante ist das Flugzeug*. Buchst du den Flieger rechtzeitig, sind richtige Schnäppchen möglich. Von Berlin aus kannst du beispielsweise schon für 100 Euro hin und zurück fliegen. Pro Strecke dauert das nur knapp eineinhalb Stunden. Mit dem Bus geht es noch günstiger: Schon ab 53 Euro hin und zurück für die 7,5-stündige Fahrt. Auch mit dem Mietwagen* bzw. eigenem Auto kann man die Fahrt auf sich nehmen und somit wohl die flexibelste Variante wählen. Wenn du eine gute Verbindung erwischst, bringt dich die Bahn von Berlin aus in 6,5 Stunden nach Warschau. Rechtzeitig gebucht kommst du so für 60 Euro nach Warschau und zurück.

Sprache in Polen:

Klar, in Polen spricht man Polnisch. Das ist jetzt keine Überraschung. Doch was hier erwähnt sein soll ist, dass du auch mit Englisch richtig gut in Warschau zurechtkommst. In vielen Restaurants gibt es englische Karten und gerade die jungen Polen werden dir allesamt auf englische Fragen antworten.

Währung in Polen:

In Polen regiert nicht der Euro, sondern der Zloty die Wirtschaft. Es heißt also entweder noch in Deutschland Geld umtauschen, in Polen am Automaten abholen, oder einfach vor Ort mit Karte bezahlen. Denn in den großen Städten akzeptieren so ziemlich alle Restaurants und selbst Stände auf Street Food Märkten zumeist Kreditkarten.

Hostels, Ferienwohnung und Hotels in Warschau:

Die ersten zwei Nächte habe ich in einem Hostel verbracht. Das Warschau Hostel Central ist aufgeräumt, sauber, wirklich extrem zentral und die Preise sind auch fair. Mehr Privatsphäre hatte ich dann die drauffolgenden Tage im eigenen AirBnB Apartment. Das ist eigentlich auch meine Lieblingsart von Unterkunft. Wenn du noch nie über AirBnB gereist bist, dann bekommst du 25 Euro Reiseguthaben, wenn du dich über diesen Link registrierst*.  Allein im Zentrum gibt es 21 solcher Ferienwohnungen, in ganz Warschau sogar mehr als 300. Da ist sicher auch was Passendes für dich dabei. Wer doch lieber im Hotel übernachtet, wird ganz sicher fündig, immerhin bietet allein Booking.com über 2.000 Hotels* in Warschau an.

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

Warschau Reiseführer:

Du willst dir nicht nur über das Internet Warschau Tipps holen? Dann empfehle ich dir den Marco Polo Reiseführer*. Der ist schlank, passt also auch während deiner Städtereise in die Handtasche und hat super viele coole Tipps parat, die wie ich finde, auch sehr übersichtlich aufbereitet sind.

Warschau Touren:

Wenn du währen deiner Warschau Reise Infos von Profis haben willst, dann empfiehlt es sich, an geführten Touren teilzunehmen. Besonders empfehlen kann ich dir die Warschau Ghetto Tour* für 45 Euro. Aber auch Free Walking Touren gibt es so einige, denke nur daran, dass man hier mit dem obligatorischen Trinkgeld rechnet.

Praktische Tickets:

Innerhalb Warschaus bist du am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Da du deinen Handyvertrag inzwischen ja auch entspannt innerhalb Polens zum Surfen verwenden kannst und hier sowieso so gut wie jedes Café WLan anbietet, ist es auch gar kein Problem sich die Routen für Bus, Tram und UBahn spontan rauszusuchen. Fahrscheine löst du entweder einzeln für ca. 1 Euro oder aber du kaufst dir beispielsweise ein Wochenendticket, mit dem du von Freitagabend bis Montagfrüh für nicht einmal sechs Euro unbegrenzt oft fahren kannst.

Auch was Museen angeht, solltest du dir am besten vor dem Besuch des Ersten überlegen, wie viele du insgesamt gern sehen möchtest. Denn der Warsaw Pass (wahlweise für einen, zwei oder drei Tage) inkludiert den Eintritt zu diversen Museum, unzählige Vergünstigungen und auch eine freie Fahrt mit dem Hop on Hop off Bus. Gut möglich, dass sich der für dich lohnt.

So, nachdem du nun alles weißt, was du für deine Reisevorbereitung wissen musst, können wir jetzt auch mal endlich mit den 31 Warschau Tipps loslegen.


 

Die besten Warschau Tipps inkl. den besten Food Spots gibt es bei PASSENGER X

Warschau Tipps für Foodies

Polens Hauptstadt ist eine Metropole, die sich im Foodbereich alles andere als verstecken braucht. Ganz im Gegenteil: Warschau ist ein wahrer Foodie Himmel. Klar findet man reichlich Restaurants, welche die polnische traditionelle Küche anbieten. Und ja, Pierogi und Co sind bei einer Polen Reise Pflicht. Doch darüber hinaus bietet Warschau auch eine großartige internationale Restaurantszene, spannende Street Food Märkte und Specialty Cafés.

Warschau Tipp No 1: Frühstück bei Charlotte Menora (Zentrum)

Wer PASSENGER X häufiger liest, dem muss schon klar gewesen sein, dass mein erster Tipp ein Frühstückstipp sein würde. Ohne ein gutes Frühstück geht für mich gar nichts. Bei Charlotte Menora kann man den Start in den Tag wirklich gut begehen. Grund dafür ist das hausgebackene Brot und auch die verführerischen Aufstriche. Meine Empfehlung: probiere Chalka – der polnische Hefezopf – mit der hauseigenen Schokoladencreme und bestelle dazu einen Kaffee sowie einen frischen Grapefruitsaft.

Charlotte Menora Homepage

31 verdammt coole Warschau Tipps hat PASSENGER X für dich auf Lager.

Warschau Tipp No 2: Berliner mit Rosenmarmelade (Zentrum)

Als Berlinerin rümpfe ich natürlich die Nase, wenn jemand von Pfannenkuchen spricht und sie Berliner nennt, aber da wohl der Großteil meiner Leser diese runden Faschingskrapfen als „Berliner“ kennt, einigen wir uns für heute und hier mal eben auf diesen Begriff. Also Berliner, wer hätte es gedacht, die gibt in wirklich hervorragend frischer Art in Warschau und zwar bei Cukernia Pawolowicz. Aber damit noch nicht genug. In Warschau kommen die Berliner nicht etwa mit Kirschmarmeladen- oder Pflaumenmusfüllung daher, nein hier beißt du in eine Rosen-Marmelade. Als ich das hörte dachte ich zunächst an einen fürchterlich künstlichen Geschmack, doch da hatte ich mich glücklicherweise getäuscht. Denn die Rosenmarmelade schmeckt eher fruchtig. Dazu ist der Teig wirklich fluffig. Diese Berliner gehören auf jeden Fall zu den Besten, die ich je gegessen habe. Also warum das Frühstücksmenü nicht einfach mal in einen Berliner mit Rosenmarmelade und einen Coffee To Go tauschen oder aber welche der Leckereien kaufen und sie zum Picknick in den Park mitnehmen?

Homepage Cukernia Pawolowicz

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

Warschau Tipp No 3: Frühstück bei BUŁKĘ PRZEZ BIBUŁKĘ (Zentrum)

Lust auf einen wirklich angesagten Frühstücksspot in Warschau? Dann ist das BUŁKĘ PRZEZ BIBUŁKĘ deine Adresse. Dank seiner Sandwiches, seines Porridges und dem fotogen hergerichteten Rührei, ist der Laden so beliebt, dass man schon einmal 15 – 30 Minuten warten muss, ehe ein Tisch frei wird. Dafür kann man hier für wirklich faire Preise sehr gut frühstücken.

Homepage Bulke Prez Bibulke

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

Warschau Tipp No 4: Frühstück bei Boska (Bezirk Praga)

Wenn du das Zentrum und die Altstadt schon gesehen hast, steht sicher der coole Wohnbezirk Praga als nächstes auf deiner Sightseeing Liste. Hier kannst du eine coole Graffitti Tour unternehmen und auch gut frühstücken gehen. Das trendige Eigericht Shakshuka, gefüllte Sandwiches oder auch Pancakes – du wirst ganz sicher nicht hungrig bleiben. Boska bietet nicht nur gutes Frühstück, das stylische Restaurant hat auch sonst ein schmackhaftes Menü.

Homepage Boska

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

 

Warschau Tipp No 5: Frühstücken bei Sniadaniownia (Bezirk Motokow)

Sehr gesund und wirklich entspannt kannst du bei Sniadaniownia frühstücken. Du solltest allerdings etwas Zeit mitbringen, da das Bistro recht angesagt ist und die Küche nicht besonders groß, so kann es schon einmal eine Weile dauern, bis deine Spargel-Eier-Speise dann wirklich vor dir steht. 

Homepage Sniadaniownia

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

 

Warschau Tipp No 6: Brunchen auf dem Frühstücksmarkt

Für alle, die lieber brunchen als Frühstücken ist der Targ Sniadaniownia die perfekte Anlaufstelle am Wochenende. Im hübschen Wohnviertel mitten auf einer Parkfläche findet samstags und sonntags dieser Frühstücksmarkt statt. Hier kannst du frisches Brot, diverses Gebäck, einen frischen Kaffee kaufen oder auch eine Limo genießen. Weitere Stände und Food Trucks bieten dir Pastrami Sandwiches, Burger oder auch deftige polnische Küche. Du kannst dir also eine Picknickdecke mitbringen und direkt den ganzen Tag hier verbringen. Im Schatten eines Baumes, entspannen und von Zeit zu Zeit wann immer dich der Appetit überkommt etwas schlemmen – klingt doch himmlisch oder? Neben dem Essen findest du hier übrigens auch ein paar Stände mit Handgefertigtem,wie Holzbrettern, bedruckten T-Shirts und anderen netten Dingen.

Homepage Frühstücksmarkt

 

Warschau Tipp No 7: Neueste Kaffeekreationen

Bist du ein Coffee Lover, jemand, der seinen Kaffee am liebsten aus der V60 oder der Chemomix trinkt, dann muss du zum Coffee Desk. Hier gibt es den Cold Brew Coffee sogar aus dem Hahn. Das ist Hipster Third Wave Coffee at ist best. Übrigens kannst du hier auch super eine Runde am Laptop arbeiten, nicht nur wegen des Wifis, das hast du in Warschau eigentlich in jedem Kaffee, aber in diesem Café sind die Tische extra schon mit vielen Steckdosen ausgestattet. Ein digitales Nomaden Paradies also.

Homepage Coffeedesk Kawiarnia

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

 

Warschau Tipp No 8: Entspannter guter Kaffee

Deutlich unaufgeregter ist da das Specialty Café Filtry. Vielleicht liegt es daran, dass das Café weniger zentral liegt, vielleicht weil man hier zwar guten Kaffee schätzt, das ganze Thema aber etwas weniger detaillverliebt betrachtet? Wie auch immer, bei Filtry bekommst du auch deinen Koffeeinschuss und kannst dich auf einem der Strandstühle auf der Terrasse von dem Trubel der Großstadt Warschau erholen. Mein Tipp: Hol dir hier einen Kaffee bevor du zum Nachtmarkt (Tipp No 12) gehst, der ist nämlich nur ein paar Minuten Fußweg entfernt und so lohnt sich der Ausflug in dieses Viertel erst so richtig.

Homepage Kawiarnia Filtry

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

Nicht von mir getestet, aber wohl auch richtig gut ist das Café Kofi, die rösten ihre Bohnen sogar selbst und beliefern damit unter anderem auch das Coffee Desk.

 

Warschau Tipp No 9: Kreiere dein eigenes Eis

Wenn dich Kaffee und Frühstück weniger catchen, wirst du wohl spätestens beim Eis hin und weg sein. Denn wer mag denn bitte kein Eis? Bei N’ice cream kannst du dir das sogar selbst zusammenstellen. Nicht in dem du einfach die Sorten aussuchst, nein hier kreierst du die Sorte selbst. Du wählst zwischen den Grundzutaten und entscheidest dich beispielsweise für Milch oder Joghurt. Dann fügst du die Zutaten hinzu, welche den Geschmack bringen. Wie wäre es mit Brownieteig oder etwas Frucht? Das wir dann alles vermengt und schockgefroren, dabei kannst du die ganze Zeit zuschauen. Am Ende kommt so deine individuelle Mischung im Becher über die Theke gewandert. Bon Appétit.

Homepage N’ice Cream Factory

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

Warschau Tipp No 10: Einhorn Eis

Sollte dir nach dem Frühstückstipp No 5 noch nach Eis sein, so findest du eine der besten Eisdielen der Stadt nur wenige Minuten entfernt: Jednorozec. Klingt nach einem komplizierten Namen, ist aber einfach das polnische Wort für „Einhorn“. Das Einhorneis hat seinen Namen, wegen der kleinen Waffel, welche dir auf deine Eiskugel gestülpt wird und eben an ein Einhorn erinnert. Das ist aber eigentlich auch nur Nebensache, viel wichtiger: das Eis ist hausgemacht und wirklich super cremig. Richtig lecker.

Homepage Unicorn Ice Cream

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

 

Warschau Tipp No 11: Street Food in der Markthalle

Drei weitere Foodie Insidertipps für Warschau habe ich noch für dich auf Lager. Die Markthalle „Hala Gwardii” ist einer davon. Früher war dieser Ort eine Boxhalle, das kann man auch noch erahnen, wenn man die großen Fotos am Gelände des ersten Stocks sieht. Heute öffnet die Halle immer freitags bis sonntags und bietet dir an diversen Food Ständen alles von irren polnischen Baisertorten bis hin zu veganen Burgern.

Homepage Hala Gwardii

 

Warschau Tipp No 12: Street Food mit Partymusik

Lust feiern zu gehen und vorher noch richtig gut zu essen? Dann ist der angesagte Nachmarkt wohl dein Place to Be. Ob belgische Waffeln gefüllt mit Eis, Pizza aus dem Steinofen, ukrainische Dumplings, Sommerrollen, Spareribs oder oder oder. Auf dem Nachtmarkt kannst du es alles haben. Clubmusik und Cocktails verhindern das Suppenkoma und sorgen für die richtige Stimmung zur anschließenden Party.

Homepage Nocny Market

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

 

Warschau Tipp No 13: Vegan Essen

Mein letzter Foodie Tipp für Warschau: das erste vegan zertifizierte Restaurant Warschaus, Tel Aviv Food & Wine. Verdammt gute Humusspeisen, Falafel, Bowls – hier kannst du gesund, vegan und sehr frisch speisen. Hinzu kommen ein cooles Interieur und sehr freundlicher Service.

Homepage Tel Aviv Food & Wine

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

 

Warschau Tipps – Museen, Geschichte & Aussichten

Warschau hat eine wirklich traurige Geschichte hinter sich, die zu einem notgedrungenen jedoch auch faszinierenden Wiederaufbau geführt hat und davon erzählen Museen, aber auch Überbleibsel und neue Häuser der Stadt.

 

Warschau Tipp No 14: Die Reste vom Ghetto

Im Rahmen der schrecklichen Judenverfolgungen im zweiten Weltkrieg, haben die Deutschen in Warschau ein riesiges Ghetto aufgebaut. Eine 18 Kilometer lange Mauer wurde hochgezogen, Einwohner mussten ausziehen, Juden aus der gesamten Stadt einziehen. Über 400.000 Menschen zwängten sich auf diesen Raum und wurden später in den Konzentrationslagern vergast. Eine grausame Geschichte, von der nur noch wenige Reste geblieben sind. Ein Stück der originalen Warschauer Mauer findest du im Innenhof der Zlota 62. Wer eine Stadt mit einer solchen Geschichte besucht, der sollte sich wohl auch einmal damit beschäftigen und so sind dieser und auch der folgende Tipp meiner Meinung nach Pflichtprogramm.

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

 

Warschau Tipp No 15: Das beeindruckendste Museum

Auch wenn du sonst vielleicht nicht so der Museumsgänger bist, ein Museum in Warschau ist wirklich Pflicht, das Museum der Geschichte der polnischen Juden – kurz Polin. Nicht nur, weil wir als Deutsche eine fürchterliche Verbindung zu dieser Geschichte haben, sondern auch weil, diese Geschichte eben sehr prägend für Warschau war. Darüber hinaus ist das Museum einfach sehr gut gemacht, vielleicht sogar das interaktivste Museum, welches ich je besucht habe. Erklärtafeln, Projektionen, Themenräume und interessant aufbereitete Audioguide Touren. In diesem Museum kannst du locker einen halben Tag verbringen ohne gelangweilt zu sein.

Hompage Polin

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

 

Warschau Tipp No 16: Museum für Moderne Kunst

Auch für Kunstliebhaber hat Warschau was zu bieten. Das Museum für Moderne Kunst beispielsweise. Das ist nicht riesig, aber mit der richtigen aktuellen Ausstellung durchaus spannend. Außerdem lässt es sich wunderbar mit den Tipps No 26 und 29 kombinieren.

Museum of Modern Art

 

 

Warschau Tipp No 17: eine fantastische Aussicht

Einmal über die Dächer Warschaus schauen, hübsche Altbauten neben modernen emporragenden Hochhäusern von oben sehen – das geht am besten vom Kulturpalast, dem höchsten Gebäude Polens. Das sieht aus wie ein breit auslaufendes Empire State Building und beherbergt in seinen 230 Metern Höhe ein Theater, ein Kino, Museen, einen Club, die Touristeninfos und diverse Büros. Für knapp 5 Euro kannst du eintreten, den Fahrstuhl hinauf in die 30te Etage nehmen und den 360 Grad Ausblick genießen.

Homepage vom Kulturpalast

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

 

Warschau Tipp No 18: Museen für Groß und Klein

Ein weiterer Tipp, den ich jedoch nicht getestet habe: Ein Museum, welches gleichermaßen bei Groß und Klein beliebt sei, ist das Kopernikus Museum. Dieses soll wohl die Möglichkeit bieten diverse physikalische Gesetzte auszuprobieren, also selbst zum Forscher zu werden. Falls also schlechtes Wetter ist oder umgekehrt, es ist super Wetter, aber viel zu warm, um die ganze Zeit draußen aktiv zu sein, oder aber du deine Kids beschäftigen musst: das Kopernikus Museum könnte deine Adresse.

Homepage Kopernikus Museum


31 Warschau Tipps inkl. Insider Wissen zur Altstadt findest du bei PASSENGER X

Warschau Tipps für die Altstadt

Ich hätte die Altstadt Warschaus einfach unter den geschichtlichen Highlights parken können, aber für mich hat sie eine eigene Überschrift verdient. Altstädte sind wohl immer hübsch. Ich habe sie schon in Riga, in Drubvonik, in Tallinn, ja selbst im Harz bestaunt. Immer war ich beeindruckt. Doch die Altstadt von Warschau hat mich wirklich fasziniert.

Warschau Tipp No 19: Der Blick auf die alten Häuser

Am besten startest du deine Tour durch die Altstadt mit einem Aufstieg auf den Turm der St. Anne’s Church. Für knapp 1,50 Euro erklimmst du den Turm und schaust über die Dächer der bilderbuchartigen Altstadt. So bekommst du einen guten ersten Eindruck, bevor du anschließend durch die schönen Gassen vorbei an all den bunten Häusern schlenderst.

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

Warschau Tipp No 20: Schoki schlürfen

Was Lindt in der Schweiz, das ist Wedel in Polen. In der Altstadt befindet sich eines der Geschäfte vom polnischen Schokoladenhersteller. Nicht nur, dass es sich hier gut Souvenirs für die Lieben daheim kaufen lässt, auch kann man sich im Wedel Café selbst mit einer Schokolade verwöhnen. Im Winter ist die heiße Schoki das Muss und im Sommer? Eis aus der hauseigenen Herstellung, Schokopudding oder einfach die gekühlte Trinkschokolade – alles lecker.

Warschau Tipp No 21: Selfie mit der Meerjungfrau

Warschaus Wahrzeichen ist eine Meerjungfrau. Warum? Es gibt einen Mythos der besagt, es hätte einst eine Meerjungfrau gegeben, welche durch die Weichsel schwamm. Als sie in Warschau ankam und auf Höhe der Altstadt aus dem Wasser schaute, hätte ihr der Ort so gut gefallen, dass sie sich niederlassen wollte. Doch Fischer hätten sie entdeckt und geglaubt, sie würde ihnen die Netzte kaputt machen. Deshalb fingen sie die Meerjungfrau. Einige Zeit später habe ein junger Warschauer Bursche die Meerjungfrau weinen gehört und sie befreit. Aus Dankbarkeit versprach diese, Warschau zu beschützen, wann immer es nötig sei. Und so wird noch heute eine Meerjungfrau mit Schild und Schwert als Wahrzeichen abgebildet. Deshalb findest du auch zwei Statuen dieser Meerjungfrau in der Stadt. Eine an der Weichsel und eine auf dem Marktplatz in der Altstadt. Ein Selfie mit der Patronin Warschaus ist sozusagen Pflicht.

Warschau Tipp No 22: Renne für das Glück

In der Ulica Kanonia findest du ein fast unscheinbares Überbleibsel längst vergangener Zeiten: eine gußeiserne Glocke, hergestellt im Jahr 1646. Man sagt, wenn man dreimal um die Glocke laufe und sie anschließend anfasse, dann bringe das Glück. Versuch es doch einmal.

Warschau Tipp No 23: das schmalste Haus der Altstadt

Wenn du dann schon einmal an diesem Platz mit der Glocke stehst, dreh dich doch einmal. Denn hier findest du auch das schmalste Haus der Warschauer Altstadt. Ja, diese versetzte Häuserwand in der Ecke zählt als eigenes Haus, hat es ja sogar eine eigene Hausnummer. Doch wieso ist es nur so schmal? Tja, da war jemand besonders schlau. Denn als diese Häuser gebaut worden sind, wurden die Steuern, welche zu zahlen waren, nach der Breite der Häuser bemessen. Und da der Besitzer den Hauseingang so schmal gestaltete, waren die Steuern besonders niedrig. Nach hinten hin ist das Haus jedoch richtig breit und hat einen wunderbaren Blick auf die Weichsel. Du kannst in der nächsten Gasse um die Ecke gehen, auf die Aussichtsterrasse und dich selbst überzeugen.

 

Warschau Tipp No 24: Fotogene Altstadt

Tipp No 24 ist die Altstadt selbst, vergiss nicht ausreichend Fotos zu schießen. Die vielen hübschen Gassen mit den bunten verzierten Häusern bieten allerlei Möglichkeiten verträumte Ausschnitte einzufangen. Auch die Altstadtmauer ist ein tolles Motiv, klettere doch einmal hinauf und wandle ein wenig auf ihr. Besonders schön werden Aufnahmen im frühen Morgenlicht, dann sind auch kaum Touristen unterwegs oder aber in der blauen Stunde am Abend. Zu der wirst du jedoch nur schwer Fotos ohne andere Menschen hinbekommen, da braucht es dann schon reichlich Geduld.

Übrigens verlässt du die Altstadt Richtung Stadtmauer, gelangst du in die Neustadt, welche nicht etwa einen krassen Kontrast zur Altstadt bildet, sondern auch wirklich hübsche Häuser hat. Und wer im Winter in Warschau ist, der kann auf dem Markt in der Altstadt Schlittschuhlaufen, wie cool ist das denn?

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

 


31 verdammt coole Warschau Tipps hat PASSENGER X für dich auf Lager.

Warschau Tipps – grün, aktiv und kostenlos unterwegs

Warschau ist eine Grüne Stadt. Das ist nicht nur so ein Gefühl, das bestätigen auch die Zahlen. 40% der Stadtfläche sind Grünflächen, 40 Prozent! Hinzu kommt die Weichsel, sie ist der Fluss, der Warschau trennt und sie ist ein absoluter Mittelpunkt der Freizeitaktivitäten vieler Warschauer.

Warschau Tipp No 25: Kayaken

Einmal die Stadt aus einer anderen Perspektive sehen, dabei ganz für sich sein, runterkommen – das geht wunderbar im Kayak auf der Weichsel, am besten morgens. Niemand ist auf dem Gewässer unterwegs, außer man selbst im Leihkayak. Dank nur geringer Strömung paddelt es sich sehr leicht und der breite Fluss verzeiht es auch, wenn man nicht ganz so geschickt im Lenken ist. Am Flussufer wartet ein Strand, an dem du anlegen und den Blick auf die Altstadt genießen kannst. Perfekt. Für mich war das Kayaken auf der Weichsel eines der absoluten Highlights in Warschau.

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

Warschau Tipp No 26: Aktiv mit dem Rad 

Veturilo heißt die Gesellschaft, bei der man sich in Warschau so ziemlich an jeder Ecke ein Rad leihen kann. Dazu musst du dir nur die App runterladen und schon kann es losgehen. Aufsteigen und losfahren. Gerade an der Weichsel geht das besonders gut, denn hier ist eine lange Strecke des Flussufers mit Fahrradwegen ausgebaut. Du kannst also zum Beispiel bequem von der Altstadt zum Museum für Moderne Kunst oder den schönsten Dachgarten Europas (Tipp No 29) radeln.

Homepage Veturilo

 

Warschau Tipp No 27: Lichtershow im Fontann Park (kostenlos)

Ich muss zugeben, ich war wirklich mehr als positiv überrascht von Warschau. Nicht nur, dass die Stadt sehr modern und cool ist, auch werden einige wirklich tolle Veranstaltungen komplett kostenlos angeboten. Die Lichtershow im Fontann Park ist eine solche Veranstaltung. Freitags und samstags den ganzen Sommer lang, leuchten die Springbrunnen in diversen Farben und ergänzen die Lasershow, welche eine Geschichte erzählt. In diesem Sommer verwandelt sich darin ein Prinz, dessen Liebe enttäuscht wird, in einen Bären. Das ist nicht nur für Erwachsene cool, sondern auch für die Kleinen und so füllt sich die Wiese vor Veranstaltungsbeginn mit reichlich Menschen, die ihre Picknickdecken ausbreiten und mit Partner und Kindern Platz nehmen.

Fontann Park Show

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

 

Warschau Tipp No 28: Chopin Konzert (kostenlos)

Chopin hat die erste Hälfte seines Lebens in Warschau verbracht, darauf ist die Stadt stolz. Wer Interesse an dem Genie der Klassik hat, findet diverse Anlaufstellen, um sich über seine Person und ihr Schaffen zu informieren oder aber seine Musik zu genießen. Besonders schön sind die Chopin Konzerte, welche im Letzni Park am Chopin Denkmal im Sommer immer sonntags um 12 und 16 Uhr kostenlos stattfinden. Piano Profis spielen unter freien Himmel für ein buntes Publikum. Ältere Damen in Sonntagskostümen, junge Menschen in kleinen Gruppen, Familien und Reisende – alle sitzen auf den Wiesen und Parkbänken und lauschen der Musik.

Chopin Konzert im Letzni Park

v

 

Warschau Tipp No 29: der schönste Dachgarten Europas (kostenlos)

So müsste man lernen dürfen: in einer modernen Bibliothek mit Anschluss zu drei verschiedenen Koffein Dealern, umgeben von einem wunderschönen Garten. Für die Studenten in Warschau ist das Realität. Denn ihre Bibliothek ist begrünt und zwar reichlich. Nicht nur, dass sich neben ihr ein hübsch angelegter Park erstreckt, unter dessen Bäumen sich fantastische Lernpausen verbringen lassen, auch ist das Dach des Baus so umfangreich begrünt, dass es zu den schönsten Dachgärten Europas zählt. Welch ein Glück, dass dieser Ort nicht nur den Studenten vorbehalten ist, sondern auch Besuchern offensteht.

BUW Dachgarten

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

 

Warschau Tipp No 30: Flussromantik

Gerade abends ist es nett entlang der Weichsel spazieren zu gehen. So machen es die Warschauer auch. Gern Picknicken oder grillen sie auf den Stufen zum Fluss. Wer selbst nicht für die Verpflegung gesorgt hat, der setzt sich in eine der vielen Strandbars und lässt so den Tag ausklingen.

Meine Reiseführer Empfehlung für Warschau:

 

Warschau Tipp No 31 – Shops

Was Shopping angeht habe ich mich in Warschau total zurückgehalten. Doch das heißt nicht, dass es nichts gäbe, was sich als Mitbringsel eignen würde. Schokolade von Wedel ist ein Klassiker, Porzellan oder auch Bernsteinschmuck. Der einzige Shop, bei dem ich stehengeblieben bin, war allerdings der „Mushi Shop“. Kein Scherz, so heißt der. Und warum das so ist, wurde mir ganz schnell klar, als ich die Treppen des im Souterrain gelegenen Geschäfts hinabblickte. Denn wer schaute mich dort an? Die Hauskatze. Mit ihrem runden freudlosen Gesicht und den grünen Augen erinnerte sie etwas an die Grinsekatze von Alice im Wunderland. Ihr ist der Shopname zu verdanken. Doch was es hier zu kaufen gibt, hat mit der Katze eigentlich gar nichts zu tun. Hübsche Holzanstecker und handgemachter Schmuck, das steht auf dem Programm. Und davon habe ich euch was mitgebracht, das könnt ihr in den Warschau-Paketen am Ende des Artikels gewinnen.

Homepage Mushi Shop

Die 31 besten Warschau Reise Tipps für deinen Städtetrip

Mein Tipp: Warschau Quest

Wie du siehst, hat Warschau wirklich viel zu bieten und glaube mir das hier ist nur eine Auswahl, meine ganz persönliche Auswahl. Auch für diejenigen unter euch, die gern noch viel mehr Museen sehen möchten oder jene, die am liebsten durchgängig aktiv sein wollen, bietet Warschau Einiges. Macht doch mal den Test „Warsaw Quest“ und schaut selbst, was die Stadt euch für eure Interessen anzubieten hat.

 


Gewinne ein cooles Warschau Paket

Trommelwirbel… es ist soweit, ich verlose mal wieder Mitbringsel Pakete. Dank dem lieben Team von der Touristenstelle in Warschau, habe ich fünf Pakete für euch. Drei davon könnt ihr hier in diesem Artikel gewinnen. Und was ist da für euch drin?

Gewinnspiel Paket Nummer 1:

Chopin Jutebeutel, Warschau Meerjungfrau Schlüsselanhänger, Chopin Notizbuch und coole Damensocken mit dem Motiv des in Warschau stehenden Kulturpalasts.

Warschau Gewinnspiel Paket Nr. 1

Gewinnspiel Paket Nummer 2:

Chopin Jutebeutel, Warschau Meerjungfrau Schlüsselanhänger, Chopin Notizbuch, Servietten mit klassisch polnischen Folklore Muster und leckere weiße Wedel Streichschokolade.

Warschau Gewinnspiel Paket Nr. 2

Gewinnspiel Paket Nummer 3:

Chopin Jutebeutel, Warschau Meerjungfrau Schlüsselanhänger, Chopin Notizbuch, Coffee Anstecker aus dem Mushi Shop und einen Warsaw Pass für 24 Stunden kostenlosen Eintritt in vielen Museen in Warschau, gültig bis zu 24.12.2018.

Warschau Gewinnspiel Paket Nr. 3

So machst du mit:

Kommentiere diesen Artikel bis zum 16.07.2018 und schreibe mir, was du an Warschau spannend findest bzw. was du dort gern sehen wollen würdest. Unter allen Kommentatoren wird am 17.07.2018 gelost. Die Gewinner erhalten bis zum 19.07.2018 eine Mail von nicole@passenger-x.de und haben eine Woche Zeit mir ihre Adressdaten für den Paketversandt zu schicken. Erfolgt keine Antwort, wird ein/e neue/r Gewinner/in gezogen. Ganz einfach also.

Dann mal viel Erfolg, toi toi toi.

 

Artikel, die dir auch gefallen könnten:

20 Polen Blogger Tipps: Von Krakau bis Danzig Ich bin gerade in Polen unterwegs. Obwohl das Land ein direkter Nachbar von Deutschland und gerade von Berlin aus super einfach zu erreichen ist, war ich noch nie zum Urlauben in P...

13 Kommentare

  1. Angelika

    15. Juli 2018 at 16:15

    Hallo Nicole,
    da ich Warschau noch nicht kenne, würde ich einfach deine ganzen Tipps Punkt für Punkt erledigen, weil genau dein Bericht hat mein Interesse für Warschau geweckt und ich finde deine Anregungen wirklich spitze.
    Liebe Grüße
    Angelika

  2. Fabien Delaporte

    15. Juli 2018 at 7:59

    Hallo Nicole,
    Ich war 2016 beim Weltjugendtag in Krakau und davor in Breslau. Ebenfalls zwei wunderschöne Städte! Leider hatten wir zu wenig Zeit um uns die Städte genauer anzuschauen. Mich hat vor allem die Architektur interessiert und die Geschichte der Städte. Warschau hatte ich bislang noch nicht wirklich auf dem Schirm gehabt. Aber dein kurzes Video hat mich begeistert. Und deine Reisetipps hören sich prima an! Es gibt bestimmt so viel schönes zu entdecken, ich wüsste gar nicht wo ich anfangen soll. Ich beneide dich fast für Deine vielen Reisen 😉 ich wünsche Dir noch viele weitere tolle Erlebnisse!
    Viele Grüße, Fabien

    1. Nicole von PASSENGER X

      15. Juli 2018 at 12:07

      Hey Fabien,
      wenn dir Krakau und Breslau schon so gut gefallen haben, dann wird dir Warschau auch gefallen. Was ich besonders cool finde, du hast den Charme der kleinen Städte durch die hübsche Altstadt und zeitgleich die Vorteile der Großstadt mit tollen Restaurants und Street Food Events, jeder Menge Museen und tollen Kulturangeboten.
      Echt eine super Destination für einen Städtetrip:)
      Liebe Grüße
      Nicole

  3. Florian

    15. Juli 2018 at 7:50

    Wie in jeder großen Stadt wäre ich total neugierig auf jede Art von Markt… Wochenmarkt, Gemüsemarkt, Flomarkt…
    Den Frühstücksmarkt würde ich natürlich auch gleich testen… Sieht super lecker aus!
    Danke für Deinen Bericht…
    Noch nen tollen Sonntag
    Flo

    1. Nicole von PASSENGER X

      15. Juli 2018 at 12:08

      Hey Flo,
      was Märkte angeht dürfte die Warschau sehr glücklich machen, da hast du reichlich Auswahl;)

      Grüße
      Nicole

  4. Kathrin

    14. Juli 2018 at 6:14

    Liebe Nicole,
    wir planen auch gerade ein verlängertes Wochenende nach Warschau und sind jetzt schon überzeugt, dass ein Wochenende für diese spannende Stadt wohl nicht ausreichen wird… Danke für die tollen Tips!
    Den Frühstücksmarkt und die Eisdiele mit dem Eis zum selbstkreieren werden wir definitiv testen! Mich reizt die Stadt kulinarisch am meisten…
    Liebe Grüße und Dir ein tolles Wochenende
    Kathrin

    1. Nicole von PASSENGER X

      15. Juli 2018 at 12:10

      Hey Kathrin,
      oh wie schön, dass ihr Warschau plant, das wird euch sicher sehr gut gefallen. Der Frühstücksmarkt ist zwar nicht riesig, aber wirklich schön gemacht und genug zu schlemmen gibt es auch. Wir haben ein echt nettes Gespräch mit einem Herren, der Holzschüsseln und -löffel verkauft. Kannst dir sicher vorstellen, dass unsere Küche jetzt noch besser ausgestattet ist, lach.
      Ich drücke dir die Daumen für den Lostopf und wünsch dir auf jeden Fall schon einmal eine tolle Reise.

      Liebe Grüße
      Nicole

      1. Kathrin

        17. Juli 2018 at 6:56

        …oh weh! Ich sehe schon ich muss die Urlaubskasse noch etwas aufstocken 🙂 an schönen Dingen für die Küche komm ich nur ganz schlecht vorbei… 🙂

  5. diealex

    9. Juli 2018 at 22:53

    Hallo,
    nach Warschau würde ich tatsächlich unheimlich gerne mal und ganz besonders gespannt wäre ich auf das Essen… (haha, ist beim Verreisen immer total wichtig für mich).
    Viele Grüße, die Alex

  6. Ricarda Christina Hollweg

    9. Juli 2018 at 10:27

    Liebe Nicole,
    Warschau würde ich sehr gerne mal besuchen. Für mich aus München ist es leider nicht der nächste Weg, aber auch hier gibt es Flugzeuge in die polnische Hauptstadt. 🙂 Ich hatte bei Warschau im Kopf, dass es recht cool ist und, dass viel Kulturelles geboren wird. Zum Beispiel wusste ich aber nicht, dass es auch grün ist und viel gutes Essen bietet. das macht es für mich jetzt noch attraktiver.
    Liebe Grüße
    Ricarda

  7. Monika & Petar Fuchs

    9. Juli 2018 at 8:50

    Als Foodie interessieren mich natürlich die zahlreichen Frühstückstipps am meisten. Die klingen ja sehr verlockend. Vor allem der Berliner mit Rosenmarmelade und das fotogen angerichtete Rührei haben es mir angetan. Aber auch die Museen und die Altstadt klingen spannend.

  8. Vanessa

    5. Juli 2018 at 17:51

    Die Frage ist, was man in Warschau nicht gerne sehen oder machen würde. Ob es die unzähligen wunderschönen Parks sind, die vielfältige Museumslandschaft, die Geschichte, das wahnsinnig gute Essen, das spannende und unkomplizierte Nachtleben, die unzähligen kostengünstigen bzw. – freien Familienangebote, die gute Infrastruktur, die kreative, junge Kulturszene… die Liste ist endlos. Und das (glücklicherweise, aber unverständlich) ohne Touristenmassen. Die Stadt ist unfassbar lebens- und liebenswert und eine gute Alternative zu anderen europäischen Metropolen. Wenn man einmal dort war, kehrt man immer wieder zurück

  9. Patrick

    2. Juli 2018 at 20:30

    Ich finde es spannend, wie sehr sich Warschsu verändert hat und es trotzdem noch den kleinen Teich gibt, an dem meine Frau vor 25 Jahren mit ihrem Opa geangelt hat und ich würde beim nächste Mal gern noch den Nachtmarkt und die Markthalle sehen.

Kommentar hinterlassen

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.