Abenteuerurlaub

Meine Lappland Finnland Winter Highlights: von Husky Abenteuern und Glasiglus

  Europa, Finnland, Reisen

Meine Lappland Finnland Winter Highlights: von Husky Abenteuern und Glasiglus

Schon lange stand eine Finnland Reise im Winter auf meiner Bucket List. Vor allem, weil ich gern Nordlichter sehen wollte und trotzdem musste diese Reise lange Zeit auf ihre Umsetzung warten. Nicht etwa, weil ich so wenig gereist bin, sondern weil ich mich dann doch immer wieder dazu entschied meine Reisetage in sommerlicheren Regionen zu verbringen. Hatte ich irgendwie immer das Gefühl, zu Zeiten und in Regionen, in denen man Nordlichter sehen könnte, könnte man im Prinzip aber auch nichts anderes tun, weil es ja den größten Teil des Tages dunkel ist. Dunkel mag es zwar lange Zeit des  ...
Nordlichter beobachten in Lappland – wann, wo und wie du sie in Rovaniemi sehen kannst

  ANZEIGE, Europa, Finnland, Reisen

Nordlichter beobachten in Lappland – wann, wo und wie du sie in Rovaniemi sehen kannst

Die Nordlichter waren der Hauptgrund meiner Finnland Reise im Winter. Schon immer mal wollte ich sie sehen, diese bizarren meist grünlichen Lichter, welche über den Himmel wandern. Mal schwächer, mal stärker, mal langsamer, mal schneller, mal länger, mal kürzer – jedes Mal anders. Wovon es abhängt, ob man sie sehen kann, wo die besten Nordlichter Spots in Rovaniemi sind und ob ich sie nun gesehen habe – all das verrate ich dir in diesem Artikel. Nordlichter beobachten – eine Sache des Glücks Eines muss man sich bewusst machen: wie auf jedes Naturspektakel, gibt es auch für Nordlichter  ...
Annapurna Circuit Wanderung: So haben wir uns als Anfänger auf das Himalaya vorbereitet

  Asien, Nepal, Reisen, Wanderungen

Annapurna Circuit Wanderung: So haben wir uns als Anfänger auf das Himalaya vorbereitet

5.416 Meter, so hoch ist der höchste Punkt des Annapurna Circuits im Himalayagebirge Nepals, eine Höhe in der es einen so richtig weghauen kann. Höhenkrankheit heißt das erschreckende Stichwort. Starke Kopfschmerzen, Übelkeit, Schlafstörungen, im schlimmsten Fall sogar ein tödliches Höhenhirnödem sind möglich. Und trotzdem haben wir als absolute Flachlandbewohner es geschafft. In 3 Wochen Wanderung, 250 km Strecke und auch auf Höhe sind wir vollkommen beschwerdefrei geblieben. Auch was die Fitness angeht hatten wir keine Probleme. Heute verrate ich euch, wie wir das geschafft haben.  ...
Ich bin dann mal weg … Nepal is calling

  Asien, Nepal, Reisen, Wanderungen

Ich bin dann mal weg … Nepal is calling

Es ist soweit, unglaublich. Vor rund 10 Monaten entstand die Idee, vor rund neun Monaten wurden Flüge gebucht, alles schien ewig hin und super unwirklich. Im Laufe des Jahres habe ich das Equipment gekauft, habe meine Schuhe eingelaufen, ein Visum beantragt und jetzt steht an diesem Sonntag den 30.09.2018 doch tatsächlich der Flug an, das Abenteuer geht los. Vier Wochen lang werde ich in Nepal sein, dreieinhalb davon werde ich den Annapurna Circuit wandern und das nicht allein. Derjenige, der mitkommt ist der Grund, warum ich dieses Abenteuer überhaupt unternehmen werde, denn eigentlich  ...
Surfer Paradies Peru – Wie ich in Lima zum Surfer Girl wurde

  Peru, Reisen, Solo Reisen, Städtetrip, Südamerika

Surfer Paradies Peru – Wie ich in Lima zum Surfer Girl wurde

Als ich an meine Südamerika Reise und Peru gedacht habe, ist mir nicht in den Sinn gekommen, dass ich ausgerechnet hier Wellenreiten werde. Dabei ist Peru ein wahrer Surfer Hotspot, hier gibt es die längsten Wellen der Welt und sogar in der Hauptstadt Lima eignet sich die Küste hervorragend zum surfen. So haben am Playa Makaha diverse Surfschulen ihre Zelte aufgebaut und warten darauf, willigen Touristen das Vergnügen näher zu bringen. Foto: Anastasia Hofman Nur ich und das Surfen, wir sind irgendwie bisher nicht so wirklich Freunde geworden.Vor gut zwei Jahren war ich in einem Surf &  ...
Fitz Roy in El Calten: Meine längste Wanderung, oder auch nicht.

  Argentinien, Reisen, Solo Reisen, Südamerika, Wanderungen

Fitz Roy in El Calten: Meine längste Wanderung, oder auch nicht.

Zwei Tage habe ich in El Chalten, Patagonien geplant. Mit dem Bus war ich von El Calafate aus angekommen und wurde zunächst im Infocenter des Nationalparks ausgekippt. 10 Minuten sollte die kurze Erklärung dort dauern. Die Region sei „beautiful“ aber selten „clear“ und wenn es „windy“ wäre, dann seien einige der Wanderungen wirklich „dangerous“ und man solle lieber umdrehen. Doch wir, die heute angekommen sind, seien Glückspilze, denn heute wäre ein besonders klarer Tag und auch morgen würde es erst zum Nachmittag hin windig werden. Wer also die eine große Wanderung zum Fitz Roy  ...