Reiserezepte, Rezepte

Reiserezept: Gari & Bohnen – ein traditionelles ghanaisches Rezept

Reisebloggerin Claudi entführt dich in diesem Gastbeitrag mit einem traditionellen Gericht nach Ghana. Schneller hast du dich kulinarisch noch nie nach Afrika gebeamt. 


Claudi: Als ich 2015 das erste Mal nach Afrika gereist bin, hätte ich nie gedacht, dass ich diesen Kontinent für die nächsten 3 Jahre mein neues Zuhause nennen würde. Neben den wunderbaren Menschen, der vielfältigen Kultur und der atemberaubenden Landschaft, hat mich auch die afrikanische Küche in ihren Bann gezogen. So sehr, dass ich jede Gelegenheit genutzt habe neue Rezepte zu sammeln und auszuprobieren. Viele Freunde aus Afrika haben mir ihre Lieblingsrezepte verraten. Diese stelle ich auch auf meinem Blog „OnClaudi9“ zum Nachkochen zur Verfügung. Ob Fisch Curry aus Malawi, Rinderragout aus Südafrika oder Fischeintopf aus Ghana – die Liste der Gerichte, die ich gekocht habe ist lang und ich habe viel gelernt. Mit meinem Freund Eric habe ich ein weiteres traditionelles Gericht aus Ghana gekocht: Gari & Bohnen. Schon als ich Gari und Bohnen das erste Mal gegessen habe, war ich begeistert. Daher möchte ich das Rezept auf Nicole’s Blog vorstellen und dich zum Nachkochen anregen.

Vielleicht hast du schon einmal von Cassava gehört oder es auf deinen Reisen gekostet. Hierbei handelt es sich um eine Art Knollengewächs ähnlich unserer Kartoffel. Cassava wird im afrikanischen Raum als Beilage oder als Snack in verschiedenen Variationen gegessen. Wenn Cassava gerieben und anschließend getrocknet wird, entsteht Gari. Bohnen sind ebenfalls ein Grundnahrungsmittel in Ghana und werden in verschiedenen Varianten gegessen.

Aber jetzt genug der vielen Worte. Hier findest du die Zutaten und die Anleitung für Gari und Bohnen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Schwarzaugenbohnen
  • 100 g Gari (je nach Bedarf)
  • 3 x reife Kochbananen
  • 150 ml rotes Palmöl (je nach Bedarf)
  • 1 – 2 Avocados
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz
  • 4 Eier (wenn du ein 100% veganes Gericht möchtest, kannst du auf die Eier verzichten)

Hilfsmittel:

  • 1 große Schüssel
  • 1 großer Topf
  • 1 Pfanne
  • Messer
  • Pfannenwender
  • Schneidebrett

Hinweis zu Gari und Palmöl:

Die meisten o.g. Zutaten findest du im deutschen Supermarkt. Rotes Palmöl und Gari habe ich persönlich nicht im deutschen Supermarkt gefunden. Du findest sie wahrscheinlich nur in afrikanischen Spezialgeschäften, welche es in fast jeder größeren Stadt gibt. Da die ghanaische Küche ähnliche bzw. dieselben Zutaten wie die nigerianische Küche verwendet, solltest du daher entweder in einem ghanaischen oder einem nigerianischen Shop einkaufen gehen. Übrigens gibt es rotes Palmöl auch aus biologischen Anbau ohne Regenwaldrodung, hab da beim Kauf ruhig ein Auge drauf.

Hinweis zu den Kochbananen:

Kochbananen sind ein fester Bestandteil der afrikanischen Küche. Anders als die uns bekannten Bananen, sind Kochbananen erst reif und süß wenn sie leicht bräunlich sind. Bitte bedenke das für die nun folgende Zubereitung.

Rezept Gari und Bohnen aus Ghana - Reiserezepte von PASSENGER X

Zubereitung Gari und Bohnen

Lege die Schwarzaugenbohnen für 4 – 6 Stunden in Wasser ein. Hierbei sollte du ausreichend Wasser hinzufügen, da die Bohnen das Wasser schnell aufsaugen. Sobald die Bohnen weich sind, wäschst du sie ungefähr zweimal mit Wasser. Anschließend kochst du sie, bis sie sehr weich sind. Gieße das Wasser in den Bohnen nicht ab, sondern nimm einen Löffel um die Bohnen im Topf zu zerdrücken. Füge nun ein wenig Salz hinzu.

Sobald die Bohnen fertig sind, sind die Kochbananen an der Reihe. Gib etwas Speiseöl oder Olivenöl in eine Pfanne und erhitze diese. Schäle die reifen Kochbananen, schneide sie in ca. 1 cm große Stücke und brate diese von beiden Seiten in Öl an. Parallel kannst du die Eier kochen. Wenn die Bananenstücke braun sind, sind sie fertig.

Schäle nun die Avocados und schneide sie in Würfel oder Scheiben.

Gieße das rote Palmöl in einen Topf. Hacke deine Zwiebeln und gib sie in das rote Öl. Lass das zusammen ca. 2-3 Minuten braten.

 

So richtest du Gari & Bohnen an

Vermische 6 Esslöffel Bohnen, 2 Esslöffel Gari und 3 Esslöffel Palmöl pro Teller/Person. Wenn du das Essen weicher haben möchtest, kannst du die Menge an Gari reduzieren oder mehr Öl hinzugeben. Dadurch wird die Konsistenz des Essens beeinflusst. Richte deine Gari-Bohnenmasse auf den Tellern an. Nun legst du die gebratenen Kochbananenscheiben, die Eier und einige Stücke der geschnittenen oder gewürfelten Avocado hinzu.

Fertig – du kannst dein Gari & Bohnen genießen.

Guten Appetit!

Rezept Gari und Bohnen aus Ghana - Reiserezepte von PASSENGER X

Über die Gast-Autorin:

Claudi ist Afrika-Liebhaberin, ehemalige Aussteigerin und begeisterte Reisende abseits der Touristenwege. Auf ihrem Blog „OnClaudi9“ möchte sie dich inspirieren abseits der ausgetretenen Pfade zu reisen. Sie glaubt fest daran, dass man ein Land und dessen Kultur nur kennen lernen kann, wenn man die Einheimische trifft. Daher sind ihre Sprachführer, Reiserouten, Reiseführer und Reiseberichte, wie aus den Augen eines Einheimischen geschrieben. Zudem findest du auf ihrem Blog traditionelle Rezepte und Lebensgeschichten von Einheimischen – praktisch alles um ein Land abseits der Touristenpfade kennen zulernen.

Klingt spannend? Dann folge Claudi doch auf YouTube, Facebook , Twitter, Instagram oder Pinterest.

Kommentar hinterlassen

Ich stimme zu.