featured, Gastautoren, Gastbloggerin Vanessa, Mexiko, Nordamerika, Reisen, Strandurlaub

Isla Holbox – Tipps & Infos für deinen Inselaufenthalt

Fühle den einzigartigen Insel-Vibe bei einem Spaziergang durch den Ort, esse leckere Tacos in den vielen Restaurants, schnorchle mit Walhaien, spaziere auf einer kilometerlangen Sandbank oder entspanne am Strand und genieße Abends einen tollen Sonnenuntergang – all das kannst auf der Isla Holbox erleben. 

Isla Holbox liegt vor der Nordküste der Halbinsel Yucatan in Mexiko. Die Insel erstreckt sich auf einer Länge von 42 Kilometer bzw. einer Breite von 2 Kilometer und beheimatet ca. 2000 Einwohner. Dabei ist ein Großteil der Insel mit Mangrovenwälder bedeckt und nicht begehbar. Leider nicht mehr ganz so abseits der Touristenmassen kannst du hier dennoch einen einzigartigen Inselvibe erleben. 

Anreise zur Isla Holbox

Es gibt verschiedene Optionen zur Isla Holbox zu gelangen. Du kannst mit dem Mietwagen oder dem Bus bis nach Chiquila fahren. Von dort aus geht es dann mit der Fähre weiter.

Mit dem eigenen Mietwagen ab Cancun

Wir selbst sind mit unserem Mietwagen von Cancun nach Chiquila und von dort aus mit der Fähre weiter gefahren. Das ist die bequemste, aber auch teuerste Möglichkeit. Die Strecke selbst ist einfach zu fahren. Zudem herrscht nachdem man Cancun verlassen hat, sehr wenig Verkehr. Dennoch Achtung: Halte die Augen offen nach den vielen, teilweise sehr tiefen, Schlaglöchern in der Straße!

Für die Entfernung von ca. 140 km zwischen Cancun und Chiquila, solltest du etwa 2- 2 ½ Stunden Fahrzeit einplanen. 

Autos sind für Touristen auf Holbox nicht erlaubt, daher musst du deinen Mietwagen während deines Inselaufenthaltes auf einem der Parklätze in Chiquila parken. Sobald du im Ort angekommen bist, wirst du unzählige Parkmöglichkeiten finden. Je 24 Stunden zahlst du 100 Pesos (ca. 5,30 Euro). Der Preis war, soweit ich das gesehen habe, auf jedem Parkplatz der gleiche. Somit kannst du einfach den Parkplatz auswählen, der dir am besten gefällt. 

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ab Cancun

Falls du keinen eigenen Mietwagen hast, oder etwas Geld sparen möchtest, kannst du natürlich auch mit dem Bus fahren. Der Bus bringt dich mehrmals täglich ab 21 Euro innerhalb von 3 Stunden nach Chiquila.
Abfahrt: ADO Centro Av Uxmal 5, 77500 Cancún, Q.R., Mexiko

Die Tickets kannst du bequem online kaufen.

Fährenverbindungen und Kosten

Es gibt zwei Redereien, Holbox Express und 9 Hermanos, die im 30-Minuten-Takt abwechselnd die Strecke zwischen Chiquila und Holbox bedienen. Die Boote fahren täglich ab 6 Uhr bis 21:30 Uhr, jeweils zur vollen und zur halben Stunde. 

Eine vorherige Reservierung ist nicht notwendig, du kannst einfach am Hafen deine Tickets für die nächste Fähre kaufen. Falls du dein Ticket dennoch gerne vorab erwerben willst und damit die Wartezeiten am Ticketschalter vermeiden möchtest, kannst du dies bei BookAway tun. Wir haben uns auch direkt ein Ticket für die Rückfahrt gekauft. Für die Hin- und Rückfahrt haben wir pro Person insgesamt 400 Pesos (ca. 22 Euro) bezahlt. 

Die Überfahrt von ca. 25 Minuten kannst du entweder im klimatisierten Innenbereich oder auf dem offenen Oberdeck des Bootes verbringen.

In die Gegenrichtung von Holbox nach Chiquila fahren die Fähren ebenfalls im 30-Minuten-Takt ab. Hier fährt die erste Fähre bereits um 5 Uhr am Morgen, aber beachte, dass nächste Boot fährt erst um 6:30 Uhr. Das letzte Boot nach Chiquila fährt um 20:30 Uhr ab. 

Vom Hafen zu deiner Unterkunft

Der Fährhafen liegt weiter außerhalb an der Lagune von Isla Holbox. Die meisten Hotels befinden sich jedoch innerhalb des Ortes oder auf der anderen Seite der Insel am Strand. Ich würde dir empfehlen vom Hafenterminal zu deiner Unterkunft eines der dort bereits wartenden Golfcarts zu nehmen. So musst du deinen Rucksack oder Koffer nicht 1 bis 2 Kilometer über die Sandpisten schleppen. Je nachdem wo deine Unterkunft auf der Insel liegt, zahlst du für die Taxifahrt ca. 150 Pesos (ca.8 Euro). 

Beste Reisezeit für Isla Holbox

In Holbox gibt es das ganze Jahr über eine hohe Luftfeuchtigkeit und warme Temperaturen.

Regenzeit von Juni bis Oktober

Die Regenzeit und gleichzeitig Hurrikan Saison ist während den deutschen Sommermonaten von Juni bis Oktober, hier liegen die monatlichen Regentage im zweistelligen Bereich.

Jedoch bedeutet Regensaison nicht, dass es zwingend von morgens bis abends regnen muss. Jedoch solltest du beachten, dass die kompletten Straßen auf Holbox aus Sand bestehen und kein Kanalsystem existiert. Wenn es in Holbox also heftig oder mehre Tage am Stück regnet, stehen die Straßen sehr tief unter Wasser.

Auch das Meer ist dann oft unruhiger und die Braunalgenproblematik ist erhöht. Denn dann werden Braunalgen von den Wellen angespült und bleiben am Strand liegen. Dann kann es vorkommen, dass sie sich in Massen sammeln und stark riechen, sodass vom Inselparadies nicht viel übrig ist. 

Gleichzeitig ist dies jedoch die Walhai-Saison auf der Insel, weshalb auch während der Regenzeit sehr viele Urlauber auf die Insel kommen. Möchtest du also das unglaubliche Erlebnis haben und mit den Walhaien schnorcheln, besuchst du die Insel am besten zwischen Juni und September. 

Trockenzeit Februar bis April

Den geringsten Niederschlag hast du auf Holbox zwischen Februar und April. Dann tummeln sich hier jedoch zahlreiche Touristen, die das ideale Wetter nutzen wollen.

Zwischensaison

Ein großer Vorteil nach der Walhaisaison und vor der Hochsaison in der Trockenzeit die Insel zu besuchen liegt darin, dass deutlich weniger Touristen vor Ort sind.

Wir selbst waren Ende Oktober auf der Insel, also am Ende der Regensaison und auch die Walhai-Saison haben wir leider ganz knapp verpasst. An allen drei Tagen hatten wir super schönes Wetter mit Sonnenschein, strahlendblauem Himmel und kein einziger Regentropfen.

Die ideale Reisezeit für deinen Urlaub auf Isla Holbox gibt es somit nicht pauschal. Überlege dir einfach im Voraus, was du auf der Insel unbedingt erleben möchtest und plane dementsprechend deine Reise. 

Isla Holbox Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Das farbenfrohe Paradies Holbox hat einige schöne Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ich verrate dir, was du nicht verpassen solltest.

Spaziergang durch Holbox und die Streetart bestaunen

Ein Spaziergang durch den Ort ist perfekt, um dir einen ersten Überblick zu verschaffen. 

Wenn du auf der Insel ankommst, lass dich erstmal durch die vielen kleinen Straßen treiben. Halte während deinem Spaziergang die Augen offen, denn im ganzen Ort verteilt kannst du Streetart an den Wänden bestaunen. Nimm dir auch die Zeit durch die tollen Boutiquen zu stöbern, viele Teile sind Einzelstücke und von den Frauen auf der Insel genäht. Bestimmt findest du hier schon das ein oder andere Mitbringsel.

Führe einen Hund vom Refugio Animal aus

Du willst über die Insel spazieren und hast ein großes Herz für Tiere? Dann engagiere dich ganz einfach ehrenamtlich.

Das Refugio Animal und seine vierbeinigen Bewohner freuen sich auf dich. Dort kannst du dir täglich von 8 Uhr bis 12 Uhr oder von 17 Uhr bis 19 Uhr einen Hund abholen und mit diesem über die Insel spazieren. Mit dem Spaziergang kannst du den Hunden nicht nur Auslauf gönnen, sondern sie auch für einige Stunden am Tag von stressigen Alltag im Refugio ablenken. 

Unser Tipp: Laufe mit den Hunden den Weg am Meer entlang, so hast du dabei noch einen schönen Ausblick. Besonders im Zeitraum von 17 Uhr bis 19 Uhr kannst du hier einen tollen Sonnenuntergang erleben. Gehe hierzu aus dem Refugio nach rechts, gleich an der Kreuzung links und dann die erste wieder rechts. 

Neben Hunden leben auch zahlreiche Katzen sowie verletzte oder kranke Wildtiere wie Waschbären im Refugio. Alle Straßenhunde und -katzen, die im Refugio leben, können auch adoptiert werden, also vielleicht verliebst du dich vor Ort ja auch in eine der Fellnasen. 

Home — REFUGIO ANIMAL HOLBOX

Sandbank Las Nubes

Ein absolutes Highlight der Insel und somit ein Holbox Must-Do ist der Spaziergang auf der Sandbank Las Nubes zum Playa Mosquito.

Wobei „Spaziergang“ hier nicht wirklich das richtige Wort ist. Bei 30 Grad, praller Sonne und weichem Sand kann das ganz schön anstrengend werden. Packe also auf jeden Fall genügend Wasser und Sonnencreme ein bevor du losläufst.

Die Sandbank beginnt ungefähr am gleichnamigen Hotel Las Nubes. Beachte, dass die Sandbank nur bei Ebbe begehbar ist. Laufe hierzu am besten zwischen 9 Uhr und 10 Uhr am Morgen los und um ca. 13 Uhr wieder zurück. Da die Flut schneller kommt als man denkt, ziehe am besten für den Weg direkt deine Badekleidung an. 

Die Aussicht auf dem Weg ist wirklich atemberaubend! Du läufst auf weißem Sand durch knöchelhohes glasklares Wasser und das Meer schimmert in den herrlichsten Blautönen am Horizont. Ich kann dir gar nicht beschreiben wir paradiesisch dieser Ort ist, das musst du selbst erleben! Zwischen Juni und Oktober kannst du hier sogar zahlreiche Flamingos beobachten. 

Ach übrigens: der Strand heißt nicht umsonst Playa Mosquito – packe unbedingt Mückenspray ein!

Fahrradtour zum Punta Coco

Für jeweils 75 Pesos (ca. 4 Euro) pro Stunde haben wir uns im Hotel Fahrräder geliehen, um mit diesem an den Punta Coco zu fahren. Sollte deine Unterkunft keine Fahrräder verleihen, gibt es im Ort zahlreiche Möglichkeiten. Alternativ kannst du dir auch eigenes Golfcart leihen, hierzu haben wir uns allerdings keine Angebote eingeholt. 

Vom Zentrum bis zum Punta Coco sind es ca. 3 km, also ca. 20 min Radweg. Aufgrund der tiefen und großen Wasserpfützen mussten wir allerdings so einige Umwege in Kauf nehmen, sodass wir nach ca. 45 min komplett verschwitzt am Strand angekommen sind.

Zum Glück kannst du dir hier auch Getränke kaufen. Außerdem sind Sonnenliegen, Hängematten und Schaukeln vorhanden, auf denen du dein eiskaltes Getränk und die Sonne genießen kannst. Vor Ort findest du auch einen großen Holzsteg, der dich auf’s Meer hinaus führt.

Hier ist es auf jeden Fall ruhiger und weniger los als am Hauptstrand bei den Hotels. Absolut Empfehlenswert!

Three Island Bootstour und Biolumineszenz

Zusammen mit Antonio von Bailes Puesta Del Sol Tour haben wir eine Three Island Tour mit Biolumineszenz gebucht. Mit etwas Glück kann man auf Isla Holbox in dunklen Nächten das leuchtende Phänomen sehen. Antonio bietet seine Touren, sowie Hängematten und Kajaks am Strand an. Ihr findet seinen Stand direkt vor dem Hotel Villas El Encanto. 

Die Tour ging bereits vor Sonnenaufgang um 5:15 Uhr los, da man die Biolumineszenz natürlich nur in der Dunkelheit sieht. Während wir auf die Abfahrt gewartet haben, sind zwei zuckersüße Waschbären aufgetaucht und haben den Müll stibitzt.

Mit dem Boot sind wir dann zu einer kleinen Insel gefahren. Leider konnten wir aufgrund des Vollmonds nicht viel der Biolumineszenz sehen. Vielleicht hast du ja bessere Voraussetzungen und kannst das Naturspektakel erleben. 

Nachdem langsam der Morgen anbrach und es anfing zu dämmern, sind wir zur Vogelinsel weitergefahren. Hier kannst du unzählige Pelikane und andere Vogelarten vom Steeg aus beobachten. 

Während der Fahrt zur Yalahau-Insel konnten wir den Sonnenaufgang vom Boot aus genießen. Dann sind plötzlich Delfine überall um uns herum aufgetaucht, einer sogar ganz nah neben unserem Boot. Die springenden Delfine im Meer und der Sonnenaufgang im Hintergrund haben unglaublich schön ausgesehen. Was für ein Gänsehaut Moment!

Auf der Yalahau-Insel kannst du dich in einer glasklaren Cenote abkühlen. Da unsere Tour so früh gestartet ist, waren wir die einzigen Besucher und konnten das kühle Bad in Ruhe genießen. Einer Legende nach soll einem das Baden in dieser Cenote um Jahre jünger machen.

Darüber hinaus gibt es noch einen Aussichtspunkt auf der Insel, von dem du die verschiedenen Landschaften und Vegetationen der Insel sehen kannst. Falls du Hunger hast, gibt es hier auch noch ein kleines Restaurant. 

Eigentlich sollte es auf der Tour noch einen Badestopp am Playa Mosquito geben, diesen mussten wir allerdings wegen des Wetters auslassen. Antonio hat uns dafür angeboten seine Hängematten und Kajaks kostenlos zu nutzen. 

Antonio von Bailes Puesta Del Sol Tour
Stand direkt vor dem Hotel Villas El Encanto
Kosten: 850 Pesos (Stand November 2023)
Dauer: ca. 3 bis 4 Stunden
Bei Interesse kann ich auch gerne den Kontakt weitergeben

Am Strand entspannen

Nach einem Vormittag voller Aktivitäten haben wir uns immer gefreut den Nachmittag entspannt am Strand und im badewannenwarmen Wasser zu verbringen. Ein gutes Buch, Nachos und ein Cocktail haben die Strandnachmittage perfekt gemacht!

Das gehört zu einem Urlaub auf Isla Holbox auch einfach dazu. Denn die Sehenswürdigkeiten sind zwar vorhanden, aber in überschaubarer Anzahl. So kannst du in Ruhe am Strand entspannen, ohne Angst haben zu müssen, dass du etwas verpasst. Für uns war die Mischung aus Aktivitäten am Vormittag und Entspannen am Nachmittag genau richtig.

Schnorcheln mit Walhaien

Wir waren Ende Oktober auf Insel und somit leider außerhalb der Walhai-Saison. Um diese einzigartige Erfahrung miterleben zu können, musst du die Insel zwischen Juni und September besuchen. Es soll sich jedoch wirklich lohnen!

Dia de Muertos auf Isla Holbox

Der Dia de Muertos ist einer der wichtigsten Feiertage in Mexiko. Dieses farbenfrohe Fest wird zu Ehren der Toten über mehrere Tage, beginnend am Vorabend von Allerheiligen und endend am 02. November, in ganz Mexiko gefeiert. Bereits vor den Feiertagen wird festlich geschmückt in bunten Farben, mit Totenschädeln und Skeletten und die Gesichter werden mit der bekannten Totenmaske bemalt. Die Mexikaner glauben, dass die Seelen ihrer verstorben Verwandten an diesen Tagen zu ihren Familien zurückkommen, um sie zu besuchen. 

Natürlich haben wir uns sehr darüber gefreut, dass wir diesen bedeutsamen Feiertag gemeinsam mit den Einheimischen auf Isla Holbox feiern durften. 

Auf der Bühne des Hauptplatzes haben Kinder und Erwachsene in traditionellen, aber auch modernen Kostümen verschiedene Tänze aufgeführt. Nach den Auftritten fand noch eine kleine Parade statt. Dabei sind diverse Gruppen in teilweise sehr aufwendigen und bunten Kostümen mit dem Pferd oder zu Fuß um den Hauptplatz gelaufen. Danach haben sich alle Gruppen nochmal auf der Bühne versammelt, wo man die aufwendigen Kostüme nochmal im Detail bestaunen konnte. Am Ende sind wir über den Hauptplatz gelaufen und haben uns die bunt geschmückten Schreine angeschaut. 

Viele Touristen reisen am Dia de Muertos nach Oaxaca, da hier der Feiertag mit vielen Festlichkeiten und einer großen Parade gefeiert wird. Wir haben ehrlich gesagt nicht erwartet, dass der Feiertag auf Holbox auch mit so viel Herzblut zelebriert wird. Wir empfanden es aber als umso authentischer.

Restaurantempfehlungen in Isla Holbox

Auf der Insel gibt es unglaublich viele tolle Restaurants, leider konnten wir während unseres 3-tägigen Aufenthalten nicht alle ausprobieren, klar. Jedoch können wir dir alle Restaurants, die wir testen konnten, auf jeden Fall weiterempfehlen.

Bah Bah

Das Bah Bah wird dir von außen direkt ins Auge fallen. Eigentlich besteht das Gebäude aus einem sehr hohen Holzdach und großen Holzpfeilern. Das Besondere: durch das Dach und unter dem Dach wachsen Dutzende Palmen. Die Tische stehen direkt im Sand und viele Lampen aus Stroh hängen von der Decke.

Aber nicht nur optisch ist das Bah Bah Klasse!

Wir waren dort direkt nach unserer Ankunft zum Frühstücken und haben super leckere Pancakes und Bowls gegessen, sowie einen leckeren Smoothie getrunken.

Das Bah Bah eignet sich auch für einen Mittagssnack, denn du kannst auch Burritos oder belegte Brote bestellen. Außerdem kann das Restaurant mit sehr vielen vegetarischen und auch teilweise veganen Gerichten Punkten. Laut Webseite haben sie bald auch abends geöffnet, mit Live Musik. 

Preislich liegst du bei einem Gericht meistens zwischen 200 bis 250 Pesos (ca. 10 – 15 Euro)

Bah Bah
Esquina con, Tiburon Ballena, Calle Gerónimo de Aguilar

Arte Sano 

Das Restaurant wirkt von außen recht unscheinbar, aber sobald du den Innenhof betrittst wirst du ganze viele Lichterketten entdecken, die überall aufgehängt sind und so für eine schöne Atmosphäre sorgen. Das Besondere an dem Restaurant ist, dass alle Gerichte vegan sind. Wir haben dort Tacos und Fajitas gegessen und fanden beide Gerichte sehr lecker. Nur der Service hat etwas lange gedauert, aber auf der Insel hat man ja sowieso keinen Stress. 

Arte Sano
Calle Gerónimo de Aguilar s/n, Centro

Barba Negra

Tacos und Mexiko – das gehört einfach zusammen und in der Barba Negra sind sie besonders gut!

Ich möchte keine zu hohen Erwartungen schnüren, aber ich habe hier einer der besten Tacos während unseres gesamten Mexikourlaubes gegessen! Die Tacos mit dem frittierten Blumenkohl sind ein absolutes Muss, sogar mein Freund als nicht Vegetarier war begeistert. 

Bar Negra
Av. Damero

El Taco Queto 

Wenn du authentisches, leckeres Essen für wenig Geld suchst, dann wirst du im El Taco Queto auf jeden Fall fündig! Gekocht wird in einem Foodtruck-Anhänger und gegessen auf roten Plastikstühlen.

Das macht aber gar nichts, denn das Essen ist hier wirklich sehr lecker. Als Vorspeise gab es Nachos mit der vielleicht besten Guacamole, die ich in meinem Leben jemals gegessen habe und als Hauptgericht Burritos. Zu den Gerichten werden zusätzlich noch verschiedene Toppings wie Limetten, Soßen und Zwiebel mit Koriander gereicht. Lecker!

El Taco Queto
Calle pedro Joaquín Coldwell casi esquina Calle Tiburón Ballena Isla

The Hot Corner (Bar)

Nach deinem Besuch im El Taco Queto kannst du direkt hierherkommen. The Hot Corner liegt direkt gegenüber und ist die wohl bekannteste Bar auf der Insel. Es gibt verschiedene Cocktails, Tequila und Bier im Angebot und an mehreren Abenden in der Woche wird Live-Musik gespielt. Hier ist immer was los, also der perfekte Ort, um den Abend auf der Insel bei einem kühlen Getränk ausklingen zu lassen.  

The Hot Corner
Av. Pedro Joaquín Coldwell

Hotelempfehlung in Isla Holbox

Generell waren die Hotelpreise in Holbox etwas teurer als an anderen Destinationen auf unserer Yucatan Rundreise. 

Im Inselparadies wollten wir unbedingt ein Hotel mit direktem Strandzugang haben, daher haben wir uns das 4-Sterne Strandhotel Villas HM Palapas del Mar gebucht. Da dies schon hochpreisiger ist, entschieden wir uns für günstigste Zimmerkategorie, die Junior Suite ohne Meerblick.

Die Suite ist geräumig, hell und in einem wunderschönen Boho-Stil eingerichtet. Draußen gibt es einen großen Balkon mit eigener Hängematte.

Es gibt auch Junior Suiten mit eigenem Pool, diese sind jedoch von jedem vorbeilaufenden Gast einsehbar und sehr klein. Also den Aufpreis unserer Meinung nach nicht wert!

Eine Nacht kostet je nach Reisezeitraum ca. 200 Euro inklusive eines sehr guten Frühstücks. Das Frühstück wird als Buffet angeboten. Es gibt eine große Auswahl an Obst, Gemüse, Müsli und landestypischen Optionen wie Tacos etc. Darüber hinaus kann man sich auch alle möglichen Variationen von Eier frisch zubereiten lassen. 

Das Hotel hat einen eigenen Strandbereich mit kostenlosen Liegen für die Gäste. Von hier hast auch die Möglichkeit Essen und Trinken direkt an deine Strandliege zu bestellen.

Neben dem Strand kannst du auch im hoteleigenen Pool mit angrenzender Bar schwimmen. Im zweiten Stock des Hauptgebäudes gibt es zudem eine Rooftopbar mit Meerblick, in der du abends noch ein paar Cocktails trinken kannst. 

Insgesamt ist es eine sehr schöne Hotelanlage im Boho-Stil mit viel Grün und ab und zu begegnet dir auch ein Leguan in der Hotellobby. Leider hatten wir zweimal Probleme mit dem heißen Wasser und die Rezeption ist erst ab 7 Uhr morgens wieder erreichbar. Dennoch würden wir das Hotel auf jeden Fall wieder buchen und können es dir weiterempfehlen. 

Villas HM Palapas del Mar | Hotel auf der Insel Holbox*

Wie viele Nächte sollte man auf Isla Holbox verbringen?

Wir selbst haben 3 Nächte und 3 volle Tage auf der Insel verbracht und empfanden dies als perfekt. Meist hatten wir am Vormittag Aktivitäten geplant und konnten anschließend den gesamten Nachmittag am Strand in der Sonne entspannen. Falls du noch ein bisschen mehr Zeit am Strand verbringen möchtest, kannst du auch noch ein bis 2 Nächte länger einplanen. Mehr ist aus unserer Sicht aber nicht nötig.

Karte mit allen Tipps für Isla Holbox

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ehrliches Fazit zu Isla Holbox – Paradies oder nicht?

Während unseres Aufenthalts hat sich die Insel von ihrer besten Seite gezeigt: traumhaftes Wetter, glasklares Meer und nur sehr wenige Braunalgen am Strand. Wir beide haben den Vibe, den die Insel versprüht, einfach geliebt und unsere Zeit auf Isla Holbox sehr genossen. Für uns ist die Insel ganz klar ein kleines Paradies. 

Allerdings erlebt nicht jeder die Insel so. Wenige Tage nachdem wir von der Insel abgereist sind hat es viel geregnet. Die Folge waren überschwemmte Straßen, eine Algenplage am Strand und trübes Meer. Leider sind die Algen auf Isla Holbox und generell in auf der Yucatan Halbinsel ein großes Problem. Die Algen am Strand riechen fürchterlich unangenehm und das Meer ist teilweise voll davon, sodass bei einer Algenplage an einen entspannten Strandaufenthalt nicht zu denken ist. 

Meine Empfehlung: Informiere dich vor deinem Aufenthalt auf Isla Holbox über das Wetter und in Reisegruppen (beispielsweise auf Facebook) oder bei deinem Hotel über die aktuelle Algensituation und Wetterlage. Bei Regen oder vielen Algen am Strand rate ich dir von einem Aufenthalt auf Holbox ab, da du die Insel nur unter guten Voraussetzungen lieben wirst. Wenn du noch andere Reiseblogs zu Holbox liest, wirst du sehr unterschiedliche Meinungen zu der Insel finden. Die Algen und die überschwemmten Straßen sind Gründe dafür. 

Ist die Isla Holbox autofrei?

Ein weiterer Kritikpunkt den ich vor unserem Aufenthalt oft auf anderen Blogs gelesen habe, sind die Golfcarts. An sich ist Isla Holbox autofrei, jedoch werden Golfcarts als Hauptverkehrsmittel genutzt. Dementsprechend viele sind davon auf den Sandpisten unterwegs.

Wir haben uns daran allerdings überhaupt nicht gestört, sie gehören irgendwie zu der Insel dazu. Am besten besuchst du die Insel selbst und machst dir ein eigenes Bild – ich finde es lohnt sich auf jeden Fall und ich komme auch gerne wieder!

PS: Lass deine guten Schuhe Zuhause, denn du wirst die kommenden Tage ständig sandige Füße haben. Viel Spaß im Paradies!


Gastbloggerin Vanessa

Vanessa Weber (Gastbloggerin)

Was Vanessa am meisten Reisen am meisten liebt? Während ihrer Reisen kann sie immer wieder über sich selbst hinauswachsen und dabei auch die ein oder andere Angst ablegen.
Wandern in den Rocky Mountains, Kajaktour in Kanada, Besteigung eines Vulkans in 5000m Höhe oder Tierbeobachtungen im Dschungel – Vanessa ist auf jeden Fall dabei! Genauso wie ihr Freund Lukas, der bei den beiden für die bleibenden Fotoerinnerungen zuständig ist. 

Zu Vanessas Artikeln

Teile diesen Beitrag:

Kommentar hinterlassen