Europa, featured, Finnland, Reisen

Meine Lappland Finnland Winter Highlights: von Husky Abenteuern und Glasiglus

Schon lange stand eine Finnland Reise im Winter auf meiner Bucket List. Vor allem, weil ich gern Nordlichter sehen wollte und trotzdem musste diese Reise lange Zeit auf ihre Umsetzung warten. Nicht etwa, weil ich so wenig gereist bin, sondern weil ich mich dann doch immer wieder dazu entschied meine Reisetage in sommerlicheren Regionen zu verbringen. Hatte ich irgendwie immer das Gefühl, zu Zeiten und in Regionen, in denen man Nordlichter sehen könnte, könnte man im Prinzip aber auch nichts anderes tun, weil es ja den größten Teil des Tages dunkel ist. Dunkel mag es zwar lange Zeit des Tages sein, so dass man sonst nichts tun kann, als zu Warten, ob die Aurora Lichter auftauchen ist natürlich Quatsch. Als ich dann letztens günstige Angebote für Flüge gesehen habe, schlug ich zu und buchte nun endlich doch meinen Traum einer winterlichen Finnland Reise, genauer gesagt nach Rovaniemi, dem finnischen Lappland. Von Husky Tour, über eine Schneewanderung, Nordlichter Beobachtung bis zur Übernachtung im Glasiglu – diese Reise war ein einziges großes Highlight.

 

Lappland Finnland Winter Urlaub – Inhaltsverzeichnis


Glasiglu Hotel Finnland - eines der Highlights einer Lappland Reise im Winter

Nützliche Reiseinfos 

Finnland gehört zu Europa und zur EU und damit ist vieles denkbar einfach. Bezahlt wird mit dem Euro, auch EC Karten und Kreditkarten werden meistens akzeptiert. Du brauchst auch keinen Steckdosenadapter, da in Finnland unsere deutschen Stecker 1 zu 1 passen. Auch ist es nicht notwendig Wasser aus Plastikflaschen zu kaufen, denn in Finnland kommt das Trinkwasser aus dem Hahn und das ist sogar eines der saubersten der Welt. Also einfach eine umweltfreundliche Mehrwegflasche eingepackt und gut ist.

 

Anreise nach Rovaniemi

Von Deutschland aus geht es zunächst mit dem Flieger nach Helsinki, von Berlin aus bekommt man die Flüge hin und zurück durchaus schon ab 88 Euro. Einfach mal bei Skyscanner* deine Wunschflugdaten eingeben, die Suche laufen lassen und dann den gesamten Monat anzeigen lassen. So siehst du an welchen Tagen du mit welcher Airline am günstigsten fliegst.

Von Helsinki geht es weiter Richtung nach Rovaniemi und da gibt es nun zwei Möglichkeiten. Entweder nimmt man die Bahn, was ein sehr entspannte Art des Reisens ist und einem zudem ermöglicht schon einmal einige Stunden lang endlose schneebedeckte Tannenwälder zu sehen, oder aber man entscheidet sich erneut für das Flugzeug. Norwegian Airlines* bietet diese Inlandsstrecke beispielsweise schon ab 70 Euro an. Der Zug kostet ca. 35 Euro.

Vom Flughafen aus nimmt man sich am besten ein Taxi in die Innenstadt. Kommst du mit dem Zug an, kannst du sogar in die Innenstadt laufen.

 

Unterkünfte in Rovaniemi – von günstig bis abgefahren

Finnland, wie alle skandinavischen Länder, ist für deutsche Verhältnisse ein eher teures Reiseland. Ist die Anreise geklärt, so sind die Übernachtungen meist der nächste große finanzielle Brocken. Über 400 Hotels stehen einem in Rovaniemi zur Auswahl.

Ich habe mich für vier Nächte in eine Ferienwohnung über Airbnb* eingebucht, da ich die Option haben wollte selbst zu kochen und auch gern etwas mehr Platz habe, als in klassischen Hotelzimmern vorhanden. Das war eine gute Entscheidung, wie sich herausstellte. Denn das Apartment, welches ich gewählt hatte, lag super zentral, was sowohl Sightseeing, Shopping, Essen gehen als auch das Erreichen der Tourentreffpunkte sehr einfach machte. Zeitgleich konnte ich im nahegelegenen Supermarkt für Frühstück und Mittag einkaufen, selbst kochen und so auch ein wenig die Kosten im Griff behalten.

Wer es noch günstiger möchte und auch bereit ist auf Privatsphäre und Komfort zu verzichten, der kann sich auch in ein Hostel einbuchen, das Hostel Café Koti* ist meine Empfehlung . Hier liegen die Preise pro Nacht im Mehrbettzimmer bei ca. 35 Euro.

Glasiglu Hotel Finnland - eines der Highlights einer Lappland Reise im Winter - PASSENGER X

Wer es so richtig krachen lassen möchte und sich eine Nacht in einer abgefahren Unterkunft gönnen möchte, so wie wir es getan haben, dem empfehle ich das Arctic Snow Hotel & Glass Igloos*. Das ist zwar wirklich extrem teuer, aber auch eine absolut einmalige Erfahrung. Wir haben im Finnland Glasiglu unter dem Sternenhimmel übernachtet. Alternativ kann man aber auch im Eiszimmer übernachten. Jedes Jahr, wenn es kalt genug wird, wird das Eishotel neu gebaut und von Eiskünstlern zu einem ganz besonderen Ort gemacht. Umgeben von vier geeisten Wänden und eingemurmelt in Rentierfälle, kannst du dort eine wahrlich arktische Nacht verbringen. In den Glasiglus hingegen hat man freie Sicht auf den Himmel und damit, bei starken Polarlichtern, auch auf die Nordlichter. Solltest du dich in ein Glasiglu einbuchen wollen, dann empfehle ich direkt bei der Buchung bescheid zu geben, dass du Nummer 35 oder 39 haben möchtest, das sind die beiden Iglus direkt an der Waldgrenze mit Blick Richtung Norden. Sollten Nordlichter auftauchen, bist du dort an vorderster Front. Die anderen Iglus sind auch super, aber da muss man dann im Zweifel aus dem Iglus hinaus, um die Lichter richtig sehen zu können.

 


Lappland Finnland Reise im Winter – die Highlights

 

Abenteuer Husky Schlittenfahrt – von Rovaniemi ins Winter Wonderland

Da ich ja nun wusste, dass ich mich während meiner Finnland Reise im Winter nicht darauf verlassen konnte wirklich Nordlichter zu sehen, galt es die Tage mit ausreichend Highlights zu füllen, so dass die Reise ob mit der ohne Nordlichter eine tolle Erfahrung werden würde. Deshalb buchte ich verschiedene Touren für die hellen Stunden des Tages. Über den Anbieter Wild Nordic buchte ich eine vierstündige Husky Tour. Eingesammelt an den zentralen Hotels in Rovaniemi ging es mit dem Minibus eine halbe Stunden lang über die Straßen und schlussendlich durch den Wald bis zur Husky Farm Bear Hill. Dort wartete nicht nur ein englischsprachiger Guide, sondern auch warme Overalls, Winteboots und natürlich unzählige Huskys auf uns. Dick eingemurmelt und nach einer kurzen Einweisung ins Fahren eines Schlittens, wurden uns paarweise Schlitten und Hundeteams zugewiesen. Aufregung lag in der Luft, die Hunde bellten und signalisierten: wir wollen losrennen, noch bevor unser Schlitten von seiner Befestigung losgemacht war. Ein Schlitten nach dem anderen bekam das Startzeichen und schon düsten wir mit unserem 5-er Huskyteam durch die finnische Winterlandschaft. Wie von klebrigen Zuckerguss überzogen, beugten sich die Tannenäste unter dem schweren Schnee. Schneeflocken blieben in meinen Wimpern hängen und machten das klare Sehen etwas schwer. Über Waldwege und auch einen zugefrorenen See zog uns die Bande aus energiegeladenen Huskys.

In der Mitte der Tour stoppten wird, unser Guide nahm sich die Zeit von jedem Schlittenteam Fotos zu schießen. So entstanden wunderbare Erinnerungen, bevor es weiter über zugefrorene Seen und verschneite Wälder ging.

 

Von Wandern, über Schlitten Touren bis hin zum Nordlichter Spotten - hier verrät dir PASSENGER X die Highlights im winterlichen finnischen Lappland

Nach ca. 40 Minuten waren wir zurück im Camp und durften die Helden des Tages nun mit ausführlichen Streicheleinheiten belohnen. Flauschig weich und unglaublich lieb sind sowohl die Alaska als auch Sibirien Huskys, die es hier auf der Farm gibt. Alle sind sie bewusst stark an den Menschen gewöhnt und die ersten 10 Monate ihres Lebens, wenn sie noch keine Schlitten ziehen können, überall mit dabei. So können Sie ihre wohlverdiente Rente nach ca. 8 Jahren Schlittenkarriere auch als Haushunde bei neuen Besitzern verbringen. Unser Guide von Bear Hill Husky nahm sich im Anschluss noch viel Zeit, uns bei Tee und Keksen alle Fragen zu beantworten und von den Besonderheiten der Hunde zu erzählen.

Fun Fact: Derzeit sind alle Teamführer unter den Huskys Weibchen. Wie sagte unser Guide: die lernen schneller.

Von der 4 stündigen Tour, war ca. eine Stunde Fahrtzeit mit dem Minibus von und zur Stadt. 40 Minuten lang sind wir Schlitten gefahren. Der Rest der Zeit wurde für das Umziehen, die Einweisung und das gemütliche Zusammenkommen und Fragen beantworten genutzt. Klingt vielleicht erst so, als wäre die tatsächliche Fahrtzeit im Schlitten zu kurz. Doch nachdem einem 40 Minuten der kalte Wind ins Gesicht geweht hat, hat man wirklich mehr als einen guten ersten Eindruck bekommen und freut sich auch über den warmen Tee. Zudem sind im Preis von 129 Euro, nicht nur die schon genannten Punkte enthalten, auch haben uns während der gesamten Tour vier Hundetrainer auf Snow Mobilen begleitet, um sofort zur Stelle zu sein, sollte es irgendwo Probleme geben. Das war zwar nie der Fall, aber so fühlte man sich direkt doppelt gut aufgehoben. Der Preis ist also gerechtfertigt. Fünf Hunde, ein Schlitten, ein Guide und vier weitere Personen auf Snowmobilen, die unsere Tour permanent begleitet haben, warmer Tee, Kekse und auch noch der Fahrer, welcher uns von der Stadt zur Farm gebracht hat, zuzüglich der Leihkleidung – da sind 129 Euro fair.

Website zu unserer Tour
Preis: 129 Euro p.P.
Gesamtdauer: 4 Stunden
Fahrt mit dem Husky Schlitten: 30 – 45 Minuten

 

 

Weiche Nasen auf der Rentier Farm

Sie ziehen Santa Claus mit seinem Schlitten, sind durch Rudolf und seine rote Nase bekannt geworden: Rentiere. In Finnland leben davon mehr als Menschen. Keines davon ist vollkommen wild, denn ein jedes Rentier hat hier einen Besitzer und damit auch einen Chip im Ohr. Halbwild nennt man es, wenn sie trotzdem ohne Geschirr durch die Wälder rennen und nur selten von ihren Besitzern zur Farm getrieben werden. Wer einige Zeit mit den ruhigen Fellnasen verbringen möchte, der kann einer der Rentierfarmen einen Besuch abstatten und sich im Schlitten von den Rentieren durch den verschneiten Wald ziehen lassen. Ein sehr gemütliches Unterfangen. Das Rentier, welches hinter uns lief, war noch recht jung und auch neugierig, weshalb es bei jedem Stopp mit seiner weichen Nase an unseren Mützen und Schals herumschnupperte.

Lappland Finnland Winter Urlaub- Nordlichter, Husky Schlitten Fahren, Rentier Farm und Wandern - die absoluten Highlights von PASSENGER X

So sehr es auch verlockt, doch streicheln lassen sich die süßen Halbwilden nicht gern. Wenn es im Anschluss an die Fahrt jedoch ihren Lieblingssnack, frisches Moos gibt, lassen sie sich schon einmal hinreisen, ihre Nasen kurz berühren zu lassen. Und die sind einfach unfassbar flauschig, zum verlieben. Aufgewärmt wird sich in einer kleinen Hütte, wo es traditionell Glöggli und Kekse gibt. Ebenso wie die Husky Tour, hat auch dieser Ausflug viel Spaß gemacht. Und ich kann den Veranstalter mit gutem Gewissen empfehlen, da die gesamte Organisation absolut reibungslos lief und die Guides super nett waren.

Website zu unserer Tour
Preis: 129 Euro p.P
Gesamtdauer: 2,5 Stunden
Fahrt mit dem Rentierschlitten: ca. 45 Minuten

 

 

 

 

 

Nordlichter beobachten in Lappland Finnland

Da Nordlichter schon lang auf meiner Bucket List standen, wollte ich das Thema in Rovaniemi endlich einmal angehen. Meine Erfahrungen und Tipps zum Nordlichter spotten in Rovaniemi verrate ich dir im Artikel „Nordlichter beobachten in Lappland – wann, wo und wie du sie in Rovaniemi sehen kannst“.

Wie, wo und wann - PASSENGER X verrät dir, was du über's Nordlichter Spotten im finnischen Lappland wissen musst.

Wanderungen im winterlichen Lappland (Finnland)

Finnland bietet eine ganze Menge toller Wandermöglichkeiten, welche zudem häufig auch mit öffentlichen Plumpsklos sowie Lagerfeuerstellen und Hütten ausgestattet sind. Ganz im Sinne des Jedermanns Recht, stehen diese für jeden Besucher zur Verfügung. Ledigleich um einen sorgsamen Umgang wird gebeten. So kannst du in Finnland ohne große Kosten sowohl auf Tages- als auch Mehrtageswanderungen gehen. Auch in der Nähe von Rovaniemi hast du die Möglichkeit die finnischen Wälder zu Fuß zu erkunden. Hier gibt es die Arctic Circle Hiking Area Trails – welche dir diverse Wanderwege unterschiedlicher Längen und Ansprüche bietet.

Meine Empfehlung im Winter: Vaattunkivaara Trail – 4 Kilometer mit Aussicht und Lagerfeuer

Von Wandern, über Schlitten Touren bis hin zum Nordlichter Spotten - hier verrät dir PASSENGER X die Highlights im winterlichen finnischen Lappland

Dank des informativen Artikels von backpackingnorth war für mich schnell klar, dass für unseren Halbtagesausflug im Winter der Vaattunkivaara Trail perfekt sein würde. Mit dem Mietwagen waren wir von der Innenstadt aus innerhalb von gut 40 Minuten dort. Die warmen Winterstiefel und -kleidung angezogen und schon konnte es losgehen. Erst geht es über eine Brücke, dann durch den verschneiten Wald, bis hoch zum Gipfel. Dort wartet ein Aussichtsturm und bietet einen Rundumblick über das Seen- und Waldgebiet – wunderschön! Doch windet es hier oben auch ganz schön stark, weshalb man es nicht lang aushält. Weiter geht’s also den Rundweg wieder hinunter, bis wir an einer Feuerstelle mit öffentlichen Toiletten vorbeikommen. Vor uns war heut schon jemand da und so glimmt das Lagereuer noch. Wir legen etwas vom frei zugänglichen Holz nach, da kommen auch schon weitere Wanderer. Drei Finnen gesellen sich inklusive ihrer Hunde zu uns. Überraschend stellen wir fest, dass sie sogar etwas Deutsch sprechen. Bei nettem Gespräch, laden uns auf ihren mitgebrachten Tee ein, ehe wir allesamt nach einer guten halben Stunde weiterziehen und den vier Kilometer Trail beenden. Wirklich ein schöner kleiner Wanderweg, der gerade bei frischen Schnee durchaus reicht, um sich ein wenig zu bewegen und den kurzen finnischen Wintertag in der Natur zu genießen.

 

 

Restaurant Empfehlungen für Rovaniemi

Wer Ausschau nach Kaffee hält, wird wohl früher oder später im Coffee House landen. Das hat ungefähr den Standard von Star Bucks und bietet zudem reichlich gemütliche Sitzplätze an.

Von Wandern, über Schlitten Touren bis hin zum Nordlichter Spotten - hier verrät dir PASSENGER X die Highlights im winterlichen finnischen Lappland

Lust auf ein paar Tapas, hausgemachtes Eis, frische Smoothies oder ausgefallene Waffel-Kreationen? Das alles gibt es gepaart mit klarem Design und ausgesprochen freundlichem Service im Café & Bar 21. An Sonntagen gibt es zwischen 12 – 15  Uhr zudem einige Frühstücksgerichte, welche die All-Day Waffeln ergänzen.

Rentierspezialitäten gibt es wohl im Arctic Boulevard Restaurant. Dort war ich jedoch nicht, weshalb ich nicht sagen kann, wie es dort schmeckt.

 

Souvenir Shopping in Rovaniemi – hier bekommst du coole Mitbringsel

Liebst du es dir besondere kleine Souvenirs aus deinen Urlauben mitzubringen? Denkst du dabei genauso wenig, wie ich, an „Visit XX“ Taschen und kitschige T-Shirts? Dann habe ich drei Adressen in Rovaniemi für dich.

Valkko – Your Piece of Finnland

Emaille Becher mit Bärenaufdruck, Tabletts mit Aquarellzeichnungen, Mode von lokalen Designern, ausgefallener Lappländischer Schmuck und viele schöne Prints bekommst du bei Valkko. Man könnte denken, dass man einem Shop in einem Einkaufscenter so viele ausgefallene und authentische Stücke gar nicht zutrauen kann, doch denk dran, hier in Rovaniemi ist es eine lange Zeit im Jahr kalt, verschneit und dunkel, so machen sich Malls einfach deutlich besser, als kleine einzelnen Boutiquen in Open Air Einkaufsstraßen.

Website Valkko
Adresse: Koskikatu 27B, 96100 Rovaniemi (im Einkaufscenter)

Von Wandern, über Schlitten Touren bis hin zum Nordlichter Spotten - hier verrät dir PASSENGER X die Highlights im winterlichen finnischen Lappland

Lauri – Gästehaus und Handgemachtes

Lauri ist ein entzückendes Holzhäusschen mitten zwischen Wohnblöcken, überraschend taucht es hinter ein paar Bäumen auf. Der Besitzer war gerade am Schneeschippen, als ich ankam. Neben Zimmer, die hier vermietet werden, bietet er in seinem kleinen Shop auch Handgemachtes aus Lappland an. Wollhandschuhe findest du hier genauso, wie Holztaschen und Rentierschmuck.

Website Lauri
Adresse: Pohjolankatu 25, 96100 Rovaniemi

 

Mandragoma – Kaffee, Tee und köstliche Pralinen

Willst du Kaffee, Tee oder Schokolade mitbringen, heißt der Shop deiner Wahl Mandragoma. Betrittst du den Laden wird sich dein Geruchssinn schon freuen – denn es duftet einfach herrlich nach Tee. Ich habe mir hier in Finnland gerösteten Kaffee und ein paar ausgefallene Trüffelpralinen mitgenommen – wahre Gaumenfreuden.

Website Mandragoma
Adresse: Rovakatu 26, 96200 Rovaniemi

Im Supermarkt bekommst du außerdem noch die Geisha Schokolade, welche meiner Meinung nach eine der köstlichsten der Welt ist. Solltest du also eine Naschkatze beschenken wollen – die musst du kaufen!

Von Wandern, über Schlitten Touren bis hin zum Nordlichter Spotten - hier verrät dir PASSENGER X die Highlights im winterlichen finnischen Lappland

 

Kosten für 5-6 Tage Lappland im Winter

So, Butter bei die Fische: was hat diese wirklich großartige Reise nun gekostet? Machen wir doch mal den Kassensturz:

  • Flüge von Berlin nach Helsinki und zurück: 320 Euro
  • Bahnfahrt Helsinki nach Rovaniemi: 70 Euro
  • Rückflug Rovaniemi nach Helsinki: 92 Euro
  • Airbnb Wohnung: 415,26 Eurio
  • Eine Nacht im Glasiglu inkl. Abendessen & Frühstück: 647 Euro
  • Lebensmitteleinkäufe: rund 110 Euro
  • Kaffee & Snacks in der Stadt und an Flughäfen: 35 Euro
  • Mietwagen für zwei Tage + tanken: 212 Euro
  • Rentiertour: 250 Euro
  • Husky Tour: 258 Euro

für Mittwoch – Montag für 2 Personen: 2.409,26 Euro
pro Person: 1204,63 Euro

Ohne die Übernachtung im Glasiglu und dafür einer Nacht mehr in der Airbnb Wohnung, hätte das Ganze ca. 931,13 Euro pro Person gekostet. Wer es noch günstiger möchte, der kann die Reise auch noch einen Tag kürzer gestalten, oder auch den Mietwagen weglassen. Dann würde man bei ca. 775,13 Euro landen. Und das würde vom Reiseplan wie folgt aussehen:

  1. Tag Anreise
  2. Tag Husky: Tour + am Abend ggf. im arktischen Garten oder auf dem Aussichtsturm Nordlichter schauen
  3. Tag Rentier: Tour + am Abend ggf. im arktischen Garten oder auf dem Aussichtsturm Nordlichter schauen
  4. Wandern (dort fährt wohl auch ein öffentlicher Bus hin)
  5.  Tag Abreise

In Summe ist eine solche Reise kein „Billigurlaub“, soviel ist klar. Die skandinavischen Länder sind allesamt recht teuer und eine Lappland Finnland Reise macht man ja nicht im Winter, um nur in der Bude zu hocken, sondern, um einmalige Erlebnisse zu haben. Wir zwei sind uns einig: jeder Cent war richtig investiert und wir haben eine wirklich großartige Zeit gehabt und Eindrücke gesammelt, die uns lange Zeit noch mit Freude erfüllen werden.

Das waren meine Lappland Finnland Highlights im Winter. Wenn du noch wissen willst, wo und wie du in der Region am besten Nordlichter sehen kannst und ob ich sie gesehen habe, dann geht es für dich in diesem Artikel weiter.

Artikel, die dir auch gefallen könnten:

Nordlichter beobachten in Lappland – wann, wo und wie du sie in Rovaniemi sehen ... Die Nordlichter waren der Hauptgrund meiner Finnland Reise im Winter. Schon immer mal wollte ich sie sehen, diese bizarren meist grünlichen Lichter, welche über den Himmel wandern....
Annapurna Circuit Wanderung: So haben wir uns als Anfänger auf das Himalaya vorb... 5.416 Meter, so hoch ist der höchste Punkt des Annapurna Circuits im Himalayagebirge Nepals, eine Höhe in der es einen so richtig weghauen kann. Höhenkrankheit heißt das erschrecke...
Ich bin dann mal weg … Nepal is calling Es ist soweit, unglaublich. Vor rund 10 Monaten entstand die Idee, vor rund neun Monaten wurden Flüge gebucht, alles schien ewig hin und super unwirklich. Im Laufe des Jahres habe ...
Geschafft: 100 km wandern im Harz – mein Hexenstieg Abenteuer Dieses Jahr steht für mich unter dem Stern des Wanderstiefels. Im Oktober geht es auf große Wandertour nach Nepal. Dort wartet der Annapurna Circuit mit einem 5tausender Pass auf m...

Kommentar hinterlassen

Ich stimme zu.