Europa, featured, Griechenland, Reisen

Die schönsten Strände auf Kreta

Ich muss zugeben, bevor ich meine Kreta-Reise angetreten bin, war mir nicht klar, was für unfassbar schöne Strände Griechenland hat. Asche auf mein Haupt! Nach zwei Wochen Kreta weiß ich: wer an traumhaften Stränden im glasklaren Wasser baden möchte, der ist auf Kreta absolut richtig. In diesem Artikel verrate ich dir daher, welche meiner Meinung nach, die schönsten Strände auf Kreta sind.

Eines muss aber vorneweg gesagt werden: die Strände, die durch ihre Landschaft besonders herausstechen, sind entsprechend beliebt und gerade in der Hochsaison extrem voll. Auch sind einige von ihnen nicht ohne eine gewisse Anstrengung zu erreichen, da zunächst über steiniges Gelände gewandert werden muss, ehe man seine nackten Füße in den Sandstrand stecken kann.

Deshalb gilt ganz allgemein: Nebensaison ist besser als Hauptsaison, der frühe Vogel gewinnt den schönsten Platz und lieber Turnschuhe als Flip Flops für den Weg zum Strand anziehen.

Auch wenn ich keine genaue Info finden konnte, schon ein simpler Blick über Google Maps zeigt auf den allerersten Blick über 50 Strände auf Kreta an und es sind garantiert noch deutlich mehr! Deshalb erhebe ich für die nachfolgenden Strandempfehlungen weder Anspruch auf Vollständigkeit noch soll die Reihenfolge eine Wertung darstellen. Welchen Strand man schön findet, ist schließlich sehr individuell. Ob eher karibisches Flair oder absolute Ruhe, abgelegene Geheimecken oder fotogene Spots – du weißt am besten, wo du dich wohlfühlst. Meine Liste soll dir schlichtweg Inspiration und einen ersten Überblick geben.

Die Lagune Balos

Bist du an diesem berühmten Strand bist, braucht es entweder eine Bootsfahrt oder aber es ist ein langer steiniger Weg, im wahrsten Sinne. Zunächst musst du eine ca. 8 Kilometer lange Schotterpiste mit dem Auto fahren, welche immer mal wieder von Ziegen blockiert wird, um anschließend einen guten Kilomater lang über einen steinigen Weg und Natursteintreppen hinab zum Strand abzusteigen.

Weg zum Balos Strand Kreta

Bereits auf dem Weg offenbart sich dir dafür der fantastische Blick auf die strahlend blaue Lagune. Endlich unten angekommen kannst du dich dann entscheiden auf welche Seite der Lagune du dich niederlassen möchtest.

Wir waren am späten Nachmittag da, was sich als perfekt herausstellte, da die meisten anderen Besucher dabei waren, sich auf den Rückweg zu machen und der Strand so immer leerer wurde. Auch das Touristenschiff legte kurz nachdem wir ankamen ab und nahm einen große Schwung an Badegästen mit.

Die Lagune eignet sich hervorragend zum Planschen und für alle, die sich vor kaltem Wasser scheuen. Zum Schwimmen ist sie jedoch zu flach. Kommt man schließlich nicht wirklich tiefer als geradeso hüfttief. Dafür steht einem jedoch hinter der Lagune direkt das kühle Meer parat, was will man mehr?

Die schönsten Strände Kretas_Strände West Kreta_PASSENGER X (8 von 19)

Infos zum Balos Strand:

Parkplatz: kostenpflichtig, wird bereits zum Start der Schotterpiste abkassiert.
Anreise: Auto, alternativ via Boot
Weg zum Strand: mit Naturstein-Treppensteigen und etwas „wandern“ verbunden
Schattenplätze: kostenpflichtige Liegen
Besonderheit: Blick von oben, warme Lagune, Ziegen auf dem Weg und dem Parkplatz

Die Lagune Elafonissi

Direkt zwei landschaftliche Besonderheiten machen Elafonissi so besonders: zum einen ist Elafonissi wie auch Balos eine Lagune, zum anderen wird Elafonissi auch als der pinke Strand bezeichnet. Pinker Strand? Ja, richtig gelesen. Kleinste Teile zerbrochener Muscheln lassen den Strand je nach Tageszeit und damit Lichteinfall hier und da leicht rosa schimmern. Leuchtend pink, wie auf manchen stark bearbeitet Fotos im Netz dargestellt, ist er jedoch nicht.

Elafonissi_Die schönsten Strände Kretas_Strände West Kreta_PASSENGER X
Die schönsten Strände Kretas_Strände West Kreta_PASSENGER X (8 von 19)

Aber ob nun pink oder nicht, die Lagune von Elafonissi ist fraglos einer der schönsten Strände auf Kreta. Die Weitläufigkeit des Strandes, die Lagune, aber auch das karibisch türkise Wasser zur Meerseite hin sowie die eher einsamen Dünen der eigentlichen Insel Elafonissi – das alles kreiert einen wahrlich einmaligen Ort. Ganz im Gegenteil zu Balos, ist dieser Strand zudem extrem leicht zugängig. Vom Parkplatz aus führen Holzstege bis vor zum Strand.

Die schönsten Strände Kretas_Strände West Kreta_PASSENGER X (8 von 19)

Infos zu Elafonissi

Parkplatz: kostenlos
Weg zum Strand: vom Parkplatz aus ebenerdig einfach zugängig
Schattenplätze: kostenpflichtige Liegen
Besonderheit: warme Lagune, „rosa Strand“



Meine Empfehlung – die besten Reiseführer für Kreta:



Palmenstrand von Preveli

Vor Jahrzenten noch ein touristisch unberührter und nur von einigen Hippies bewohnter Ort, ist der Palmenstrand von Prevli heute eine der Hauptattraktionen für Tagesausflüge. Hat man es über die Serpentinen bis zum Parkplatz geschafft, heißt es Turnschuhe anziehen und zum Strand hinab steigen. Neben dem festen Schuhwerk für den Fußweg sind auch Strand- bzw. Wasserschuhe zu empfehlen, da man unten angekommen ein paar Meter durch den Fluss gehen muss und auch später bei Strandspaziergängen immer mal wieder auf Palmenäste tritt. Zudem ist der Strand hier sehr heiß, ich hab mir direkt die Fußsohlen ein wenig verbrannt.

Die schönsten Strände Kretas_Strände West Kreta_PASSENGER X

Anders als an den meisten Stränden Kretas gibt es am Strand von Prevli einige natürliche Schattenplätze unter Bäumen. Allerdings liegt man hier meist nicht, so wie man es sich vielleicht vorstellen würde, unter den Palmen. Diese sind etwas versetzt vom Strand größtenteils aus Naturschutzgründen umzäumt.

Die schönsten Strände Kretas_Strände West Kreta_PASSENGER X (8 von 19)

Am schönsten, ist dieser Strand meiner Meinung nach sogar aus der Vogelperspektive, denn so sieht man den Flußzulauf, die Palmen, den Strand sowie das klare Meereswasser am besten.

Infos zum Palmenstrand Prevli

Parkplatz: gebührenpflichtig
Weg zum Strand: mit Naturstein-Treppensteigen verbunden
Schattenplätze: ja, unter Bäumen kostenlos
Besonderheit: Blick von oben auf den Palmenstrand

Die Bucht – Seitan Limania

Immer wieder als einer der Top Strände bezeichnet und nicht allzu weit von Chania entfernt ist der Seitan Limania. Berühmt sind vor allem Fotos, die diesen Strand von oben zeigen, da aus der Perspektive seine besondere landschaftliche Lage gut zu erkennen ist. Umgeben von riesigen Felswänden schlängelt sich das Meer in die kleine Bucht. Die trotz dessen, dass sie nur mit relativ großem Aufwand zu erreichen ist, sehr beliebt ist. Für den Abstieg zum Strand ist festes Schuhwerk dringen zu empfehlen und man sollte auf jeden Fall trittsicher sein, denn es geht recht steil über steiniges Terrain zum Strand hinab.

Foto: Jānis Beitiņš

Meiner ganz persönlichen Meinung nach lohnt sich der „Aufwand“ für einen doch recht kleinen und vollen Strand nicht. Aber das muss jeder für sich selbst beurteilen.

Infos zur Seitan Limania Bucht

Parkplatz: kostenlos
Weg zum Strand: festes Schuhwerk empfehlenswert, der Weg zum Strand gleicht einer bergigen Wanderung auf steinigen Wegen
Schattenplätze: nein
Besonderheit: Bucht, abenteuerlicher Weg

Falassarna

Klares Wasser, heller Sandstrand und so viel Fläche, dass selbst bei vielen Besuchern nicht das Gefühl von Überfüllung entsteht, das ist der Strand von Falassarna. Eine absolute Empfehlung für alle, die nicht unbedingt eine warme Lagune brauchen, dafür aber ein bisschen mehr Ruhe wollen.

Falassarna Beach Westkreta

Infos zum Falassarna Strand

Parkplatz: kostenlos
Weg zum Strand: der Parkplatz ist genau am Strand
Schattenplätze: kostenpflichtige Liegen
Besonderheit: großflächiger Strand, wunderbar klares Wasser, Option für  Wassersport

Ammoudia Beach

Vom Ammoudia Beach wirst du auf den klassischen Top Ten Listen wohl nichts lesen, dennoch führe ich ihn auf. Ich hatte diesen Strand als Geheimtipp von einer Einheimischen genannt bekommen. Er liegt in der Nähe vom beliebten Küstenort Palechora und ist absolut untouristisch.

Ammoudia Beach_nicht touristisch_Kreta

Der kleine Kieselstrand wird eher von Einheimischen aufgesucht, die sich einen entspannten Tag machen wollen, ohne dabei zwischen Bussen und endlosen Autokarawen gefangen zu sein.

Infos zum Ammoudia Beach

Parkplatz: kostenlos
Weg zum Strand: der Parkplatz ist genau am Strand, 20 Meter weiter steht man schon im Wasser
Schattenplätze: kostenpflichtige Liegen
Besonderheit: sehr wenig Touristen

Palmanestrand Vai

Ganz im Osten gibt es noch einen weiteren sehr beliebten Strand: Vai. Dieser ist ebenso, wie der Strand von Prevli für seine Palmen berühmt. Aufgrund seiner ca. 5.000 Palmen und seiner Fläche, ist er wohl sogar der größte Palmenstrand Europas.

Ich selbst war nicht dort, da die Fahrt von Chania und Rethymno aus zu weit gewesen wäre, aber vielleicht liegt der Strand ja für dich günstig?

2 Kommentare

  1. Agnes Stroh

    8. Juli 2021 at 19:57

    Der beste Reiseführer für Kreta ist der Fohrer aus dem Michael Müller Verlag.

Kommentar hinterlassen