Abenteuer, Asien, Gastbloggerin Vanessa, Malaysia, Reisen

Borneo Urlaub: 4 Tage Wildlife Safari auf dem Kinabatangan River

Letzte Aktualisierung: 16.10.2023

In diesem Artikel nehme ich dich mit auf ein ganz besonderes Abenteuer: einen Borneo Urlaub inklusive 4-tägiger Wildlife Safari auf dem Kinabatangan River. 

Inmitten der atemberaubenden Natur Borneos erwartet dich ein 2700 ha großes Paradies für Tier- und Naturliebhaber. Du hast hier die Chance, Bornes Big Five hautnah zu erleben: Orang-Utans, Borneo Zwergelefanten (die kleinsten Elefanten der Welt), Nashornvögel, Nasenaffen und Krokodile.

Bevor wir uns jedoch in das Dschungelabenteuer stürzen, machen wir unterwegs noch einen Zwischenstopp auf Selingan Turtle Island. Die Insel ist als Schutzgebiet für Meeresschildkröten bekannt. Als Besucher kannst du hier erleben, wie diese faszinierenden Tiere ihre Eier an den Stränden ablegen und die unglaublich süßen Jungtiere ins Meer freigelassen werden.

Borneo Urlaub: Tipps für deine Reisebuchung

Anreise nach Sandakan

Je nachdem wie deine Reiseplanung aussieht, hast du verschiedene Möglichkeiten, um nach Sandakan zu gelangen. Die Fluggesellschaften Air Asia und Malaysia Airlines bieten beispielsweise Direktflüge von Kuala Lumpur oder Kota Kinabalu nach Sandakan an. Innerhalb von Malaysia gibt es ein hervorragendes Streckennetz. Mehrfach am Tag kannst du preiswert zu fast jedem Ziel fliegen. Da unser Borneo Urlaub noch weitere Stationen beinhaltete und wir deshalb vom Nordwesten des Landes kamen, sind wir von Kuching angereist. 

Von Kuching musst du einen Zwischenstopp in Kota Kinabalu einplanen und auch dein Gepäck wieder neu einchecken. Das hat bei uns alles ohne Probleme funktioniert, plane nur ausreichend Zeit für das Umsteigen ein. 

Eine Anreise mit dem Mietwagen oder Bus würde ich dir nicht empfehlen, da die Entfernung zwischen dem Nordwesten und dem Osten der Insel sehr groß ist. Borneo ist die zweitgrößte Insel der Welt, somit müsstest du für diese Strecke mit dem Auto rund zwei Reisetage einplanen. 

Ein Visum für die Einreise nach Sandakan wird übrigens nicht benötigt.

Sicherheit in Borneo: Bundestaat Sabah

Seitens des Auswärtigen Amtes besteht eine Reisewarnung für den Osten des Bundesstaates Sabah, davon ist auch das Gebiet um Sandakan betroffen. In der Vergangenheit kam es immer mal wieder seitens philippinischer Piraten zu Überfällen und Entführungen von Touristen. Informiere dich hierzu vor deiner Reise beim Auswärtigen Amt zur aktuellen Lage. Bitte beachte auch, dass viele Auslandskrankenversicherungen bei Reisen in Gebiete mit Reisewarnungen nicht greifen.

Malaysia: Reise- und Sicherheitshinweise auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Unser Touranbieter hat uns zuvor versichert, dass es in jüngster Vergangenheit keinen Vorfall von Piraterie gegeben hat. Zusätzlich war auf Selingan Island zum Schutz der Touristen auch Militärpräsenz vor Ort.

Natürlich muss jeder selbst entscheiden, ob er das Risiko für sich eingehen möchte. Ich kann nur sagen, dass wir uns vor Ort zu keinem Zeitpunkt unsicher gefühlt haben und wir die Reise nach Sandakan keinesfalls bereuen. Ganz im Gegenteil: Wir haben einmalige Erinnerungen an unseren Borneo Urlaub mit nach Hause genommen. Ich möchte an dieser Stelle auch nochmal betonen, dass die Einheimischen vor Ort sehr freundlich und hilfsbereit sind. Als Tourist bist du vor Ort herzlich willkommen, da viele Menschen abhängig sind vom Tourismus. Die Gefahr vor der das auswärtige Amt warnt, geht lediglich von den philippinischen Piraten aus.

Wann ist die beste Reisezeit für einen Borneo Urlaub?

Borneo ist die zweitgrößte Insel der Welt, aufgrund der Größe und dem Gebirge im Zentrum, gibt es in Borneo verschiedene Klimazonen. Des Weiteren gibt es wegen der Nähe zum Äquator keine klassischen Jahreszeiten, sondern eine Regen- und Trockenzeit. Dennoch solltest du beachten, dass selbst in er Trockenzeit, von März bis September, die Anzahl der Regentage pro Monat im zweistelligen Bereich liegen. Während der Regenzeit, von Oktober bis Februar, regnet es beinahe täglich und auch das Meer kann sehr unruhig sein, was beispielsweise ein Besuch auf Selingan Island unmöglich macht.

Wir haben die Insel Mitte März besucht und die ersten beiden Tage hat es sehr viel und lange am Stück geregnet. Während unserer viertägigen Safari hatten wir dann aber ganz viel Sonne und keinen einzigen Tropfen Regen. Ein bisschen Glück gehört also wie immer einfach dazu.

Unabhängig von Regen- und Trockenzeit kannst du aber auf Borneo das ganze Jahr über mit hohen Temperaturen und einer hohen Luftfeuchtigkeit rechnen.

Welcher ist der beste Reiseanbieter für die Wildlife Safari in Borneo?

Den ersten Teil unserer Borneoreise im Nordwesten von Borneo haben wir auf eigene Faust geplant. Du kannst auch deine Safari auf dem Kinabtangan River selbst planen. Entlang des Flusses gibt es einige Unterkünfte, in denen du die Flussausfahrten einzeln dazu buchen kannst. Die Verpflegung ist meistens inklusive, da es in der näheren Umgebung keine Möglichkeit gibt im Supermarkt einzukaufen oder Essen zu gehen.

Wir haben uns in diesem Fall jedoch für eine geführte Tour entschieden. Es gibt mehrere Anbieter, mit denen du deine Safari in Borneo umsetzten kannst. Ich bin bei meinen Recherchen zufällig auf Borneo Eco Tours gestoßen und mich haben die verschiedenen Tour Optionen sowie die Unterkünfte angesprochen. Nachdem ich dann verschiedene Erfahrungsberichte zu diesem Anbieter gelesen hatte, war unsere Entscheidung gefallen. Mit Borneo Eco Tours hatten wir einen erfahrenen Reiseanbieter, der uns während des gesamten Aufenthaltes einen ausgebildeten Guide zur Seite gestellt hat. Auch alle Transfers zwischen den einzelnen Tourstationen waren super organisiert und haben uns einiges an Planung erspart. Zusätzlich konnten wir dank der organisierten Tour problemlos noch weitere Stopps wie beispielsweise Selingan Turtle Island einbauen.

Mit unserem Guide Vincent, der uns die gesamten vier Tage begleitet hat, waren wir auch super happy. Er hat viel Wissen und Erfahrung mit uns geteilt, sein Englisch war perfekt und er war von der Natur und den Tier noch immer genauso begeistert wie wir. Dank seiner Erfahrung und seinen geübten Augen konnten wir enorm viele Tiere beobachten.

Die Wahl der Safaritour

Für uns war klar, dass wir eine Safari auf dem Kinabatangan River machen wollten, jedoch waren wir unsicher bezüglich der Dauer der Safari, ob wir die Anreise zur Lodge per Land oder Wasser erfolgen soll und ob wir auch Selingan Island besuchen wollen. 

Letztendlich haben wir uns für eine 4D3N Tour entscheiden, also 4 Tage und 3 Nächte. Eine Nacht davon haben wir auf Selingan Island verbracht und die folgenden zwei Nächte in der Sukau Rainforest Lodge.

Bezüglich der Anreise würde ich dir die etwas teurere Variante mit dem Boot empfehlen. Während der 2½-stündigen Bootsfahrt zur Lodge bist du von der atemberaubenden Landschaft rund um den Kinabatangan River umgeben, du kannst die Natur genießen und die ersten Tiere entdecken. Dir wird also garantiert nicht langweilig! Alternativ gelangst du auch mit dem Fahrzeug zu Lodge, hierzu haben wir leider keine Erfahrungswerte. 

Nach der Tour können wir auch sagen, dass die Dauer für uns perfekt war. Natürlich kannst du auf einer längeren Tour immer noch mehr sehen und erleben, allerdings hatten wir nur einen begrenzten Zeitraum und noch viele weitere Stationen auf unserer Reise. Wir konnten während unseres Aufenthaltes insgesamt 4 Ausfahrten auf dem Fluss erleben und haben am dritten Tag auch zwischendurch mal am Pool entspannt. 

Borneo Eco Tours: Sandakan Wildlife Safari

Je nachdem wie viel Zeit du hast, was du alles entdecken möchtest und wie groß dein Budget ist, stehen auf der Webseite noch viele weitere Touroptionen zur Verfügung. So ist für jeden die passende Tour dabei!

Die Sukau Rainforest Lodge

Die Lodge hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten und war bis zur Corona Pandemie auch ein Teil von „National Geopraphic unique Lodges oft the World“. Bei der Zimmerauswahl haben wir uns für ein Superior Zimmer, die etwas günstigere Variante, entschieden. Die großzügigen, klimatisierten Zimmer sind modern, aber dennoch landestypisch eingerichtet und bieten alle Annehmlichkeiten für einen großartigen Aufenthalt. An den einzelnen Zimmertüren wurde auch immer vermerkt, welche bekannten Personen schon in diesem Zimmer übernachtet haben. Da wir sowieso kaum Zeit auf dem Zimmer verbracht haben, hätte uns eine Villa keinen Mehrwert geboten. Falls du dir unsicher bist bezüglich der Zimmerwahl, auf der Internetseite kannst du dir beide Varianten anschauen.

Sukau Rainforest Lodge | Award Winning Nature Lodge in Borneo

Borneo Eco Tours spendet laut eigenen Aussagen für jede Buchung in der Sukau Rainforst Lodge 32 RM (ca. 6 Euro) an eine gemeinnützige Organisation, die sich für den Naturschutz und die Verbesserung der Lebensgrundlagen der Einheimischen einsetzt. Indem du dieses Gebiet besucht, bietest du Menschen einen Arbeitsplatz in den Lodges oder als Guide. Während unserer Nachttour wurden wir von einem ehemaligen Jäger begleitet, früher hat er jagt auf die Nashornvögel gemacht. Durch diese Jagderfahrung hat er ein unglaubliches Talent die Tiere in der Dunkelheit aufzuspüren. Heute muss er die Vögel jedoch nicht mehr jagen, da wir als Reisende dafür sorgen, dass er einen Arbeitsplatz hat.

Borneo Urlaub: Meeresschildkröten auf Selingan Turtle Island bei der Eiablage beobachten

Nach dem Frühstück wurden wir von unserem Guide Vincent an unserem Hotel abgeholt und zum Bootsanleger gebracht. Zusammen mit weiteren Reisenden und dem Proviant sind wir mit dem Boot ca. 2 Stunden von Sandakan nach Selingan Turtle Island gefahren. Während der Bootsfahrt hatten wir eine großartige Aussicht auf viele kleine Inseln mit traumhaften Stränden.

Nach der Ankunft am frühen Mittag konnten wir direkt unsere Zimmer beziehen. Diese waren alle mit einem eigenen Bad ausgestattet, schön eingerichtet und sehr sauber – mit so viel „Luxus“ hatte ich ehrlich gesagt gar nicht gerechnet. Zuvor hatte ich sehr schlechte Bewertungen bezüglich der Unterkunft auf Selingan Island gelesen, in denen von sehr dreckigen und heruntergekommen Zimmern die Rede. Daher war ich umso überraschter, da dies nicht der Realität entsprach. Ich weiß allerdings nicht ob wir durch den Anbieter besser Zimmer hatten oder diese zwischenzeitlich renoviert wurden.

Den Mittag hatten wir zur freien Verfügung. Das lässt man sich bei einer so schönen Umgebung nicht zweimal sagen. Also haben wir uns für ca. 2 Euro Schnorchel Ausrüstung geliehen (je nachdem ob du noch Schnorchelflossen möchtest, kostet es etwas mehr) und sind direkt ans Meer gegangen.

Unter Wasser hat mein Freund bunte Korallen und ganz viele verschiedene Fische gesehen. Außerdem auch kleine Nemos, die sich zwischen ihren Anemonen versteckt haben und immer wieder herausgekommen sind, um zu prüfen, ob die Luft rein ist. Auch ein kleiner Kugelfisch ist ihm während dem Schnorcheln begegnet. Andere haben beim Schnorcheln sogar eine Meeresschildkröte entdeckt, diese haben wir allerdings nicht sehen können. Aber vielleicht hast du ja das Glück, mit einer Meeresschildkröte schnorcheln zu können. Wir hatten hierzu bereits die Chance auf den Galapagos Inseln und es ist wirklich ein traumhaftes Erlebnis!

Nachdem wir noch den Sonnenuntergang am Strand genossen haben, ging es auch schon zum Abendessen. Das kleine jedoch abwechslungsreiche Buffet bot sogar etwas für mich als Vegetarierin. So waren wir alle gut gestärkt, um geduldig darauf zu warten, dass die Meeresschildkröten ihren Landgang antraten, um am Strand ihre Eier abzulegen. 

Meeresschildkröten bei der Eiablage beobachten

Bereits kurz nach 21 Uhr bekamen wir von unserem Guide Vincent die Nachricht, dass die erste Meeresschildkröte aus dem Meer kam. Das war großes Glück, denn oft kann es passieren, dass man mehrere Stunden oder sogar bis in die frühen Morgenstunden auf die erste Meeresschildkröte warten muss. Es ist also Geduld angesagt. Auch nicht jede Schildkröte, die nachts an den Strand kommt, legt tatsächlich ihre Eier ab. Wenn sie sich gestört oder unsicher fühlt, kann sie die Eiablage abbrechen und wieder im Meer verschwinden. 

Dann war es endlich soweit – ein Nest wurde von den Rangern freigegeben und wir durften die Meeresschildkröte bei der Eiablage beobachten.

Sobald die Sonne untergangen ist, gehen die Ranger an Strand, um nach Meeresschildkröten Ausschau zu halten, die in dieser Nacht im Strand ihre Eier ablegen wollen. Eine Meeresschildkröte kann während eines Jahr mehrmals Eier ablegen und baut hierfür immer wieder ein neues Nest.

Sobald die Ranger eine Meeresschildkröte gefunden haben, beginnt ihre Arbeit. Sie nehmen die Eier aus dem Nest – natürlich darf die Meeresschildkröte davon nichts mitbekommen – bringen sie sicher in die Brutstätte und vermerken die Daten (Anzahl Eier, Datum der Eiablage und Nummer des Nestes). In der Brutstätte sind die Eier vor Fressfeinden wie Waranen geschützt. Ebenso wie vor Menschen, welche die Schildkröteneier illegal als Delikatesse verkaufen. Je nachdem wie viele Meeresschildkröten in einer Nacht an Land gehen, haben die Ranger also einiges zu tun.

Pro Nacht wird eine Meeresschildkröte ausgewählt, der die Touristen bei der Eiablage zuschauen dürfen. Als wir an dem Nest angekommen waren, war die Schildkröte bereits mitten in ihrer Eiablage. 20 Minuten lang durften wir sie in diesem besonderen Moment beobachten. Danach hat sie ihr Nest wieder zu gegraben und sich wieder auf dem Weg in Richtung dem Meer gemacht. 

Kleiner Funfact: umso sauberer der Panzer eines Weibchens ist, um so attraktiver ist sie für die Männchen. Daher werden die Panzer durch Ranger sauber gemacht, bevor die Schildkröte wieder im Meer verschwindet.

In dieser Nacht sind 19 weitere Schildkröten an Land gegangen, 18 grüne Meeresschildkröte (Green Turtle) und eine Karettschildkröte (Hawksbill Turtle). Davon haben 8 insgesamt 356 Eier (93 Eier waren in unserem Nest) an den Stränden von Selingan Island abgelegt.

Schildkrötenbabys ins offene Meer entlassen

Aber das war nur der erste Teil unseres Schildkrötenerlebnisses. Nachdem die Schildkröteneier sicher von einem Ranger in ein Brutstättennest umgesiedelt wurden, kam der zweite Teil: Wir durften die am Vortag frisch geschlüpften Schildkrötenbabys ins Meer entlassen. 

Das war definitiv eines meiner absoluten Highlights während dieser Safari!! 

Beim Entlassen der Babyschildkröten wird zwischen den einzelnen Strandabschnitten der Insel immer wieder rotiert, um sie auch dadurch vor den Gefahren zu schützen. Dennoch erreicht nur ca. 1 % des Nestes das Erwachsenenalter. Wenn sie es aber dennoch schaffen, werden die Weibchen an genau diesen Strandabschnitt zurückkehren, um dort selbst ihre Eier abzulegen. 

Die Kleinen waren unglaublich süß. Ganz instinktiv haben sie den Weg Richtung Meer gefunden. Für mich war das ein unvergesslicher Moment, etwas, was man nur einmal im Leben miterlebt. 

Fun Fact: Wusstest du, dass die Bruttemperatur entscheidend für das Geschlecht der kleinen Babyschildkröten ist? Bei höheren Temperaturen gibt es mehr Weibchen. Da die Brutstätte auf Selingan Island zum Großteil in der prallen Sonne liegt, sind die Männchen also deutlich in der Unterzahl.

Lohnt sich die Nacht auf Selingan Island?

Diese Frage kann ich mit einem klaren JA beantworten! Eine Meeresschildkröte bei der Eiablage zu beobachten und die Kleinen auf dem Weg ins Meer zu begleiten war definitiv eines der Highlights dieser Borneo Wildlife Safari. Natürlich gibt es in der Natur keine Garantien, allerdings hast du hier sehr gute Chancen diesen einzigartigen Moment zu erleben, da jede Nacht mehrere Meeresschildkröten an Land gehen.  

Ich bin sehr dankbar für die Menschen vor Ort, die sich um den Erhalt der Meeresschildkröten kümmern und versuchen ihren Start ins Leben zu vereinfach. Denn sind die Kleinen erstmal ins offene Meer entlassen, haben wir leider nicht mehr viele Möglichkeiten sie vor den Gefahren zu beschützen. 

Borneo Urlaub: Orang-Utans und Sonnenbären in Sepilok

Nach dieser unvergesslichen Nacht auf Selingan Island ging es mit dem Boot in rund zwei Stunden zurück zum Bootsanleger. Bevor wir jedoch zur Safari auf dem Kinabatangan River aufbrachen, machten wir noch am Sepilok Orang-Utan Rehabilitation Center und am Sun Bear Conservation Center Halt. Beide Tierarten sind durch die Wilderei und die Zerstörung ihres Lebensraums gefährdet. Daher haben sich die Center das Ziel gesetzt, gefangen gehaltene oder verletzte Tiere mit einem Rehabilitationsprogramm wieder auszuwildern. Die Center liegen nebeneinander und lassen sich somit super miteinander verbinden.

Sepilok Orang-Utan Rehabilitation Center

Die Orang-Utans leben im angrenzenden knapp 4.300 ha großen Waldgebiet in Freiheit. Es lohnt sich daher das Sepilok Orang-Utan Rehabilitation Center zu den Fütterungszeiten zu besuchen. Zweimal täglich um 10 Uhr und 15 Uhr, können Touristen die Tiere auf Plattformen im Dschungel bei der Nahrungsaufnahme beobachten. Hier hast du eine gute Möglichkeit die Tiere zu sehen. Während der Obstsaison kann es aber durchaus sein, dass sie die Früchte aus dem Wald bevorzugen. 

In unserem Fall kam eine Orang-Utan Mama mit ihrem kleinen Baby auf die Plattform – die abstehenden Haare und das Gesicht von dem Baby waren wirklich so unglaublich goldig. Mich beeindruckte es zu beobachten, wie menschenähnlich die Mutter mit ihrem Baby umgegangen ist. Neben den Plattformen kannst du auch den „Kindergarten“ besuchen, hier werden die Jungtiere auf ein Leben in Freiheit vorbereitet. Die verspielten Affen kannst du zum Schutz der Tiere hinter einer Glasscheibe beobachten. Anders als in Zoos bist du als Besucher in einem Gebäude hinter Glasscheiben, während die Tiere draußen auf dem Gelände spielen und fressen. Damit der Auswilderungsprozess nicht zu gefährdet wird sollen sie so wenig Kontakt zu den Menschen haben wie nur möglich. 

Der Eintritt kostet für Erwachsene 30 RM (ca. 6 Euro) jedoch war dieser bereits in der Tour inkludiert. 

Sun Bear Conservation Center

Im Bornean Sun Bear Conservation Centre leben ca. 45 aus der Gefangenschaft befreite Sonnenbären. Die Sonnenbären sind die kleinste und zweitseltenste Bärenart auf der Welt. 

Auf einem hochgelegenen Weg läufst du über die weitläufigen Gehege und kannst die Bären beim Essen, Klettern und Faulenzen beobachten. Besonders bewegend fand ich hier die Geschichten der einzelnen Bären, die du auf den Informationstafeln nachlesen kannst. Es wird über die geglückten Auswilderungen berichtet und die einzelnen Schicksale der Bären vorgestellt. 

Oft werden die Bären wegen ihrer Größe und ihrem süßen Aussehen illegal als Haustiere gehalten, daher sind sie sehr an die Menschen gewöhnt, was eine Auswilderung sehr schwierig macht. Ich kann dir einen Besuch sehr ans Herz legen. 

Mit dem Eintrittspreis in Höhe von 50 RM (ca. 10 Euro) für Touristen unterstützt du auch gleichzeitig das Projekt. 

Borneo Urlaub: Flusssafari auf dem Kinabatangan River – Die Borneo Big Five

Nach einem leckeren Mittagessen im Hotel Sandakan sind wir mit dem Boot 2 ½ Stunden auf dem Kinabatangan River gefahren. Das Ziel: die Sukau Rainforest Lodge. 

Nur ein schmaler Streifen der Wälder entlang des 560 Kilometerlangen Flusses ist unter Naturschutz gestellt. Um Platz für die riesigen Ölplantagen zu schaffen, wurden die Wälder bedauerlicherweise gerodet und der Lebensraum für die Tiere zerstört. Die Ölplantagen zu verurteilen, wäre allerdings zu einfach gedacht. Sie bieten den Menschen vor Ort einen Arbeitsplatz, was verhindert, dass sie die Tiere illegal jagen und verkaufen. 

Während der Bootsfahrt zur Lodge kannst du bereits die faszinierende Natur rund um den Fluss bestaunen und mit etwas Glück auch die ersten Tiere entdecken. Allerdings siehst du auch immer wieder die riesigen Palmölplantagen, die sich zwischen die Dschungellandschaft zwängen. 

In der Lodge angekommen wirst du feierlich von den Angestellten mit einem Begrüßungsgetränk in Empfang genommen.

1. Tag Flusssafari

Kurze Zeit später ging es auch schon direkt los zur ersten Flussausfahrt. Am späten Nachmittag kommen die Tiere wieder aus den Wäldern zurück ans Flussufer, um sich einen Schlafplatz zu suchen. Somit ist dies die perfekte Zeit für Tierbeobachtungen. 

Durch den Fluss sind die Tiere mindestens von einer Seite vor Feinden geschützt, daher wählen sie diesen Ort als Nachtquartier. Neben unzähligen Makaken – diese wirst du hier sehr oft zu sehen bekommen, hatten wir auch das Glück eine Gruppe von Nasenaffen zu erspähen. Typisch für diese Affen ist die große gurkenförmige Nase der männlichen Tiere. Leider konnten wir in dieser Gruppe nur Weibchen entdecken, welche eine deutlich kleinere Nase haben. 

Auf dem Rückweg zur Lodge dann mein Highlight des Tages: Vom Boot aus habe zwischen den Bäumen einen orangefarbenen Punkt entdeckt. Tatsächlich hatte sich dort ein wilder Orang-Utan versteckt. Leider konnten wir ihn aufgrund der Distanz und der beginnenden Dämmerung nicht gut sehen. Aber gesichtet ist gesichtet und so war ich sehr stolz auf meine Entdeckung!

Zurück in der Lodge, hat bereits ein Buffet zum Abendessen auf uns gewartet. Das Restaurant ist auf Stelzen über den Fluss gebaut und bietet eine wirkliche traumhafte Umgebung. Auch hier hatte ich als Vegetarierin keine Probleme satt zu werden. Sowohl Frühstück, Mittag- und Abendessen wurden als Buffet serviert und es gab immer eine Auswahl an Obst sowie ein paar süße Teilchen. Das alles war in unserer Tour inklusive. 

Falls du einen Cocktail, ein Bier oder Wein zu deinem Abendessen möchtest, musst du dies am Schluss separat bezahlen. Wir haben uns zur Feier des Tages beispielsweise ein Gläschen Wein genehmigt.

2. Tag Flusssafari

Am nächsten Morgen hieß es früh aufstehen, da die erste Ausfahrt nach einem kleinen Frühstück bereits um 6 Uhr begann. So hatten wir die Chance die wilden Tiere zu sichten, bevor sie sich zur Futtersuche und zum Schutz vor der Mittagshitze in die Wälder zurückziehen. 

Auf dieser Ausfahrt ging ein absoluter Traum für mich in Erfüllung! 

Im Voraus wollte ich mich gar nicht zu sehr darauf freuen, da man nicht immer das Glück hat diese Tiere zu sehen. Wir waren auch eigentlich schon auf dem Rückweg zur Lodge und dann standen sie plötzlich einfach am Flussufer: Die Borneo Zwergelefanten. 

Mit einer Schulterhöhe von 2,50 m sind sie wirklich nicht groß. Laut Schätzungen gibt es im Bundesstaat Sabah leider nur noch knapp 1.000 Tiere. Daher ist es wirklich etwas Besonderes, diese Elefanten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten zu können. 

Nach der morgendlichen Ausfahrt blieb private Zeit zum Entspannen am Pool oder für kleine Wanderungen. 

Wir haben uns dafür entscheiden, an einem Vortrag über Orang-Utans teilzunehmen. So konnten wir in unserem Borneo Urlaub viel Spannendes lernen. Daher kann ich dir den Vortrag wirklich empfehlen, wenn du vor Ort bist. 

Am gleichen Tag haben wir nach dem Abendessen noch eine zusätzliche Nachttour gebucht. Diese ist nicht in den Standard-Paketen inbegriffen. Man kann sich vor Ort jedoch entscheiden, sie dazu zu buchen.

Da man nachts die Tierwelt nochmal ganz anders entdecken kann, würde ich dir die Tour wirklich ans Herz legen. Wir haben unterschiedliche Schlangen entdeckt, Vögel und Affen beim Schlafen gesehen und zu meiner großen Freude auch noch einmal Elefanten gesichtet. 

Ich muss sagen, es war unglaublich, wie unser Guide die teils kleinen Lebewesen in ihren Schlafverstecken in der Dunkelheit entdeckt hat.

Insgesamt hatten wir während der Safari zwei Ausfahrten am Nachmittag und eine am frühen Morgen jeweils für ca. 2 – 3 Stunden sowie die zusätzlich gebuchte etwa einstündige Nachttour. 

Auf unserem Rückweg nach Sandakan hatten wir noch das Glück ein großes Krokodil zu sehen. Damit hatten wir die Borneo Big Five (Orang-Utans, Borneo Zwergelefanten, Nashornvögel, Nasenaffen und Krokodile) vollständig. 

Nach der Ankunft in Sandakan besuchst du zum Abschluss noch das Rainforest Discovery Center, bevor du von deinem Guide an den Flughafen gebracht wirst.

Was kostet eine 4 Tage Wildlife Safari in Borneo?

Die Flüge haben wir bereits Monate im Voraus gebucht, damit wir für die Safari geeignete Flugzeiten haben. Am besten reist du einen Tag vor der Safari an und nimmst am letzten Tag einen Flug am Abend. So kannst du in Ruhe ankommen und auch den letzten Tag in vollen Zügen genießen. Für die Strecke vom Flughafen zum Hotel haben wir uns mit Grab einen Fahrer gebucht, dafür haben wir umgerechnet nur wenige Euro bezahlt. Diese App kann ich dir generell für euren Asienurlaub empfehlen, da das Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar ist.

Wir sind bereits einen Tag vor der Safari in Sandakan angereist, sodass wir uns für eine Nacht noch ein Hotelzimmer vor Ort gebucht hatten. Das The Elopura Hotel* lag direkt im Zentrum. Viele Essensmöglichkeiten und ein Einkaufszentrum sind fußläufig erreichbar. Das ist praktisch, falls du vor der Safari noch Kleinigkeiten besorgen musst.

Der größte Kostenpunkt ist die Safari selbst. Hier kann der Preis sehr stark variieren je nachdem für welche Tour, Unterkunftsart und Anzahl an Nächten du dich entscheidest. Es gibt auch wesentlich günstigere Anbieter, gerade für malaysische Verhältnisse ist die Unterkunft und die Tour wirklich nicht billig. Wir fanden den Preis angesichts der sehr gut ausgebildeten Guides, der Verpflegung und Unterbringung jedoch absolut angemessen. Außerdem haben wir es sehr genossen, dass wir während dieser Tage nichts planen mussten, sondern einfach nur die Tiere und die Natur genießen konnten. 

  • Flug von Kuching nach Sandakan mit Air Asia: ca. 98 Euro p.P. 
  • 4 Tage Sandakan Wildlife Safari mit Borneo Eco Tours: ca. 675 Euro p.P.
  • Übernachtung in Sandakan im Doppelzimmer: 32 Euro pro Nacht mit Frühstück The Elopura Hotel*

Gastbloggerin Vanessa

Vanessa Weber (Gastbloggerin)

Was Vanessa am meisten Reisen am meisten liebt? Während ihrer Reisen kann sie immer wieder über sich selbst hinauswachsen und dabei auch die ein oder andere Angst ablegen.
Wandern in den Rocky Mountains, Kajaktour in Kanada, Besteigung eines Vulkans in 5000m Höhe oder Tierbeobachtungen im Dschungel – Vanessa ist auf jeden Fall dabei! Genauso wie ihr Freund Lukas, der bei den beiden für die bleibenden Fotoerinnerungen zuständig ist. 

Zu Vanessas Artikeln

Teile diesen Beitrag:

2 Kommentare

  1. Sabine von Ferngeweht

    30. August 2023 at 14:11

    Die Touren am Kinabatangan-Fluss sind wirklich toll! Wir waren in einer anderen Lodge, haben aber auch viel auf den Bootsausflügen gesehen. Ein Stückchen Paradies, das es zu erhalten gilt!

    1. Vanessa Weber

      30. August 2023 at 17:33

      Da gebe ich dir recht – die Natur und die Tierwelt rund um dem Kinabatangan River sind einfach unglaublich. Ich hoffe mit meinem Beitrag kann ich viele davon überzeugen nach Borneo zu reisen und damit bei dem Erhalt dieses Paradieses unterstützen.

Kommentar hinterlassen