Björn Leffler

Stadtspaziergang vom Potsdamer Platz bis zu Mustafas Döner

  Berlin, Björn Leffler, Stadtspaziergang, Unternehmungen

Stadtspaziergang vom Potsdamer Platz bis zu Mustafas Döner

Gastbeitrag von Björn Leffler Berlin ist viel zu aufregend, um sich nicht ab und an die Zeit für einen Spaziergang durch die unterschiedlichen Quartiere dieser sich ständig verändernden Metropole zu nehmen. Grund genug, um daraus eine kleine Serie zu machen, die heute ihre Premiere feiert:  Stadtspaziergang Route 1:  Vom Potsdamer Platz zu Mustafas Gemüse-Döner. START: Potsdamer Platz  Von der schräg aufragenden Grünfläche des Tilla-Durieux-Parks hat man einen großartigen Blick auf Potsdamer Platz und Straße. Direkt hinter der Potsdamer Straße, am südlichen Ende des Potsdamer Platz  ...
10 Überlebenstipps für deine nächste Konzertreise  

  Björn Leffler, Reisen

10 Überlebenstipps für deine nächste Konzertreise  

Gastbeitrag von Björn Leffler  Du gehörst zu den ganz Verrückten? Zu den Musikfans, denen ein Konzert in der eigenen Stadt nicht reicht? Die ihren Lieblingskünstler nicht nur einmal, sondern am liebsten gleich fünfmal pro Tour live sehen wollen? Oder du reist einfach gern zu Konzerten in aller Welt? Dann kann ich nur sagen: Willkommen im Club und hereinspaziert zu einer kurzen, knackigen Top-List zum Thema Konzertreise!  In meinem Fall hat vor ziemlich genau 20 Jahren eine musikalische Leidenschaft für Bruce Springsteen begonnen, die bis heute anhält und mich unter anderem zu Konzerten  ...
Liebeserklärung an Berlin

  Berlin, Björn Leffler

Liebeserklärung an Berlin

Gastbeitrag von Björn Leffler Für all diejenigen, die auf Großstädte und vor allem auf Berlin schimpfen kommt hier die Liebeserklärung an die Hauptstadt. (Achtung persönliche und polarisierende Meinung) An welchem Ort der Welt ist es schon perfekt? Ich habe Städte gesehen, die waren so viel krasser als Berlin, ich finde es noch ganz entspannt hier. Wie das Leben in einer Stadt mit 3,5 Mio Menschen eben ist… Laut, ungemütlich, oft rau, anonym. Ich kenne ja auch die andere Seite, das Leben auf dem Land, auf dem Dorf, es ödet mich einfach an wenn die Zeit still steht und jeder jeden  ...
Kantinenlesen: Ich setz auf Liebe!

  Berlin, Björn Leffler, Unternehmungen

Kantinenlesen: Ich setz auf Liebe!

von Gastautor Björn Leffler Samstagabend, weniger als 24 Stunden nach den verheerenden Anschlägen von Paris, die mich die Nacht vorm Fernseher verbringen ließen. 24 Stunden nach einem Ereignis, welches einem wieder einmal vor Augen geführt hat, wie fragil und zerbrechlich unser freiheitsliebendes Lebensmodell im Herzen einer europäischen Metropole sein kann. Und wie verletzbar man selbst ist. Wohin also an diesem Abend, um den ausdauernden Schreckensbildern in TV und den Sondersendungen im Radio zu entfliehen? Der Ausflug zum guten alten „Kantinenlesen“ in der Kulturbrauerei war – wie  ...
Ein Rückblick auf Konzerte der letzten Jahre – live and alive in Berlin! (Teil 2)

  Berlin, Björn Leffler

Ein Rückblick auf Konzerte der letzten Jahre – live and alive in Berlin! (Teil 2)

von Björn Leffler Bereits vor einigen Tagen gab es den Teil 1 meiner Konzert-Review der Live-Auftritte, die ich in den vergangenen Jahren in der Hauptstadt gesehen habe, nun folgt der zweite Teil. And here we go: Musiker/Band: LA ROUX wo gesehen: Astra wann: 2014 LA ROUX, eine junge Britin mit begnadeter Stimme, zelebriert einen Synthie-Electro-Sound, der ein wenig an Eurythmics oder The Human League erinnert, mit einem Schuss Robyn. Im Astra, dieser schwitzig-heißen Halle auf dem Friedrichshainer RAW-Gelände, legte sie im Dezember 2014 eine begeisternde Show hin, die von den Zuschauern  ...
Ein Rückblick auf Konzerte der letzten Jahre – live and alive in Berlin! (Teil 1)

  Berlin, Björn Leffler

Ein Rückblick auf Konzerte der letzten Jahre – live and alive in Berlin! (Teil 1)

von Björn Leffler Der Berliner Konzertkalender bietet jedes Jahr eine unübersichtliche Fülle von Terminen. Vom Mega-Event im Olympiastadion bis zum inoffiziellen Hinterhof-Konzert in Kreuzberg – in Berlin ist für jeden Geschmack etwas dabei. Aber welche Band ein echter Live-Kracher ist, und ob sich der mitunter fürstliche Konzertkartenpreis lohnt, das weiß man vorher natürlich nicht. Hier findet Ihr zumindest eine kleine Orientierung: Eine kurze Konzert-Review der Live-Auftritte, die ich in den vergangenen Jahren in der Hauptstadt gesehen habe. Und als kleinen Zusatz gibt es noch eine  ...
Theaterrezension: „Westberlin“ ein Stück Berliner Geschichte von Reinald Grebe

  Berlin, Björn Leffler

Theaterrezension: „Westberlin“ ein Stück Berliner Geschichte von Reinald Grebe

Rainald Grebe kenne ich persönlich eher aus – sehr zu empfehlenden – Solo-Konzerten am Klavier und – nicht weniger zu empfehlenden – Konzerten mit seiner Kapelle der Versöhnung. Als Theaterregisseur war er mir bislang nicht aufgefallen. War auch nicht ganz einfach, schließlich hat er mit der Inszenierung seines Stücks „Westberlin“ kunstschafferisches Neuland betreten. Es ist seine erste Regie-Arbeit am Theater, und dann gleich an der renommierten Schaubühne.  Als ausgemachter Grebe-Liebhaber wollte ich mir das nicht entgehen lassen. Was hat der Rheinländer, der seit 1990 immer nur im  ...
Theaterrezension: "Westberlin" ein Stück Berliner Geschichte von Reinald Grebe

  Berlin, Björn Leffler

Theaterrezension: "Westberlin" ein Stück Berliner Geschichte von Reinald Grebe

Rainald Grebe kenne ich persönlich eher aus – sehr zu empfehlenden – Solo-Konzerten am Klavier und – nicht weniger zu empfehlenden – Konzerten mit seiner Kapelle der Versöhnung. Als Theaterregisseur war er mir bislang nicht aufgefallen. War auch nicht ganz einfach, schließlich hat er mit der Inszenierung seines Stücks „Westberlin“ kunstschafferisches Neuland betreten. Es ist seine erste Regie-Arbeit am Theater, und dann gleich an der renommierten Schaubühne.  Als ausgemachter Grebe-Liebhaber wollte ich mir das nicht entgehen lassen. Was hat der Rheinländer, der seit 1990 immer nur im  ...
Woran man merkt, dass man im richtigen Kiez wohnt ODER Mein Kiez? Mein Kiez!

  Berlin, Björn Leffler

Woran man merkt, dass man im richtigen Kiez wohnt ODER Mein Kiez? Mein Kiez!

ein Gastbeitrag von Björn Leffler Montagabend, 19:00 Uhr, Termin beim Friseur des Vertrauens im Herzen des Simon-Dach-Kiezes. Der Verkehr rauscht die Frankfurter runter, immer kräftig und monoton brummend Richtung Peripherie. Ich bin müde, vom Arbeiten, vom Reden, von Terminen, vom Konzentrieren, vom sachlich-fachlich-sicher-souverän-sein. Und nun noch zum Friseur… da hab ich so viel Lust drauf wie auf Kartoffeln schälen oder Fußnägel schneiden. Muss zwar sein, aber Spaß macht’s nicht grad, vor allem wenn die Couch schon quasi greifbar ist. Aber Jammern hilft nicht, der Friseur hat sogar  ...