Berlin, Frühstück, Restaurants & Cafés

Verdammt lecker frühstücken im 21 Gramm in Berlin

Letzte Aktualisierung: 26.04.2022

Schon oft hatte ich davon gehört, das Frühstück solle so verdammt gut sein, hieß es. Entsprechend groß war meine Neugierde diesen Frühstückshimmel in Neukölln namens 21 Gramm selbst mal einen Besuch abzustatten.

Und so stand ich im Sommer eines Samstags 15 Minuten vor Öffnung vor der Backsteinmauer in der Hermannstraße 179, um sicher zu sein, auch wirklich einen Tisch abzugreifen. Mit mir in der Schlange wartete das typische Neuköllner Café Publikum, ein paar Spanier, Muttis mit Kinderwagen und eine Freundesgruppe vermutlich aus der digitalen Branche.

Als dann pünktlich die heiligen Tore geöffnet und wir zu einem Tisch geführt wurde, war ein Argument, welches für das Cafés sprach direkt deutlich sichtbar: der Außenbereich.

Ein begrünter Hof zwischen Backsteinsäulen, der reichlich Platz bietet und einen wirklich schönen Flair hat. Ein wenig wie ein marokkanisches Riad, bei denen man auch den Trubel der Straße hinter sich lässt und sich ein kleines idyllisches Paradies auftut, sobald man durch die Tür tritt. Warum das 21 Gramm so gehypt ist, hatte ich mich gefragt. Und ja der Hof ist schon einmal richtig nett.

Noch besser ist allerdings die Speisekarte. Denn die hält einige Überraschungen bereit. Angefangen damit, dass deftige jedoch sehr überlegte Gerichte zur Auswahl stehen. Wann geht man schließlich schon einmal frühstücken und kann Ofenkartoffeln oder Sauerteigtoast mit Rote Beete und Bohnenpüree bestellen?

Da ich eh eher der deftige Frühstückstyp bin, kamen mir die Gerichte sehr entgegen. und jedes einzelne hat Komponenten, die ich so noch nicht kannte.

Die entspannte Atmosphäre führte dazu, dass wir und richtig verquatschten und die Zeit vergaßen. Irgendwann war es dann auch schon längst Mittagszeit und der Hunger wieder zurück. So konnten wir direkt noch eine weitere Mahlzeit im 21 Gramm genießen.

Ein großes Glück, denn sonst wären uns die Pancakes entgangen.

Berlin Neukölln Frühstück Cafe 21Gramm

Die Pancake Toppings werden übrigens je nach Jahreszeit angepasst, so gab es im Sommer eine frische Erdbeersauce zu den fluffigen Pancakes und im Herbst dann Kürbis-Buttermilch-Pancakes mit geschmorten Quitten und Inwgersirup. Na, da läuft einem doch schon das Wasser im Mund zusammen oder?

Mein persönliches Fazit lautet jedenfalls: das 21 Gramm ist zurecht beliebt! Denn das Brunch Menü ist überraschend ausgefallen und die Atmosphäre wirklich schön. Da lässt es sich wunderbar quatschen, essen und den Tag verstreichen lassen.

21 Gramm
Hermannstraße 179
Di – So 9.30 – 17 Uhr
Reservieren möglich, aber spontanes Vorbeikommen geht auch, wenn man pünktlich kommt, da einige Plätze nicht für Reservierungen rausgegeben werden.

Teile diesen Beitrag:

Kommentar hinterlassen