Berlin, Mein Berlin

Alex Berlin Insider Tipps für Zehlendorf & Schmargendorf

Weit bin ich seit der letzten „Mein Berlin“ Tour nicht gekommen. Denn die ging mit meinem Chef durch Zehlendorf. Heute treffe ich mich mit Alex, um mir von ihm seine Berlin Insider Tipps für Dahlem (einem Teil Zehlendorfs) und Schmargendorf zeigen zu lassen. Schmargendorf sagt vermutlich nicht allen, vielleicht nicht mal den Berlinern unter euch etwas. Der Name klingt verdächtig nach Umland, dabei ist Schmargendorf ein Ortsteil in Berlin Wilmersdorf. Also eigentlich sogar recht zentral gelegen. Allerdings zeichnet sich sein Charakter durchaus durch seine gehobene kleinstädtische Art aus.

Aber warum diese Ecke Berlins? Alex, mein heutiger Protagonist und Guide, kommt ursprünglich aus Schmargendorf. Seit nunmehr fünf Jahren wohnt er jedoch in Steglitz und von dort aus ist es eben auch nach Dahlem nicht weit. Schon gar nicht, wenn man wie er, eh meist mit dem Auto unterwegs ist. Deshalb führt er mich heute in seiner Berlin Tour durch einen bezirksübergreifenden „Kiez“. Eine Mischung aus Ortsteilen der Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf, und Zehlendorf- Steglitz. Wir bewegen uns heute also mal abseits der In-Bezirke samt Hipster und Touristen. Und ihr werdet feststellen, auch hier hat Berlin so einiges zu bieten.

 

Berlin Insider Tipp No 1: Das Lieblingsfrühstück in Dahlem

Alex, der 32-jährige IT Spezialist hat sich für das Frühstück einen ganz besonderen Ort überlegt: die Königliche Gartenakademie. Eine „Oase für Gartenkultur an einem historischem Ort“. Hier können nicht nur Pflanzen gekauft und Kurse besucht, nein im ehemaligen Gewächshaus kann auch gespeist werden. Denn umgeben von reichlich Blumen befindet sich ein Café. Alex hat einen Tisch reserviert, was unbedingt zu empfehlen ist.

Wir bestellen das Französische und das Käsefrühstück, welche uns der geschulte Kellner kurze Zeit später bringt. Die Qualität ist super, da lässt sich nicht meckern. Allerdings wird mit dem französischen Frühstück nur ein Croissant, Marmelade, Butter und ein Milchkaffee für 8.20 Euro serviert. Wer richtig Hunger hat, wird davon wohl nicht satt. In diesem Fall muss man sich eben noch etwas dazu bestellen. Das Käsefrühstück hingegen beinhaltet sechs verschiedene Käsesorten, Marmelade und einen kleinen Obstsalat. Das ist reichlich.

Berlin Insider Tipps Zehlendorf und Schmargendorf

An den Nebentischen sitzt die in die Jahre gekommene Berliner Oberschicht. Trotz Regenwetters in weißen Hosen und beigen Socken gekleidet. Man kam wohl auch mit dem Auto. Mein Blick schweift weiter, entlang der vielen Blumen. Die sind hier übrigens auch alle zu kaufen. Wer also was entdeckt, was er sich gut im heimischen Wohnzimmer vorstellen könnte – kein Problem. Darüber hinaus verbergen sich in den Seitengängen kleine einladende Geschäfte. Es gibt also einiges zu entdecken.

Fazit: Ein wirklich einmaliger Ort, im schicken alten Westen Berlins.

 

Das Café in der Gartenakademie

Homepage

Montag Ruhetag

April – September
Dienstag bis Samstag
10.00 – 19.00 Uhr
Sonntag
10.00 – 16.00 Uhr

Oktober – März
Dienstag bis Samstag
10.00 – 17.30 Uhr
Sonntag
10.00 – 16.00 Uhr

Frühstück Di – Sa 10 – 13 Uhr
An Sonntagen gibt es von 10 bis 14 Uhr ein reichhaltiges Brunch Buffet. Welches seinen Preis sicher wert, mit 22.50 Euro jedoch ganz sicher kein Schnäppchen ist.

Unbedingt reservieren: 030 83 22 09 029

Übrigens: Wer auf Botanik und besondere Orte steht, einmal im Jahr findet die Botanische Nacht (https://www.botanische-nacht.de/) in Zehlendorf statt. Dann eröffnet der Botanische Garten seine Türen zu später Stunde und lockt mit Lichtspielen und Artisten.

 

Berlin Insider Tipp No 2: Der Lieblingskulturort

Als Alex mit mir zum nächsten Spot fährt und mir verrät wo es hingeht, muss ich schmunzeln: Die Domäne Dahlem. Diese habe ich schon einmal, als Jugendliche vor vielen Jahren, damals mit meiner Oma, besucht. Für jene unter euch, die noch nie was davon gehört haben: die Domäne Dahlem ist ein „Freilandmuseum für Agrar- und Ernährungskultur mit ökologischem Schwerpunkt.“ So gibt es auf der großen Fläche sowohl Ackerbau, als auch verschiedene Nutztiere und ein Museum, in dem alles zum Areal erklärt wird. Das ist vor allem für Kinder eine tolle Sache. Doch auch als Erwachsener ist die Domäne Dahlem einen Besuch wert. Zum einen wird das hier angebaute Obst und Gemüse im eigenen Ökoladen verkauft, zum anderen kann man auch entspannt über das Gelände spazieren. So wie wir es jetzt machen. Wir kommen am samstäglichen Ökomarkt, am Kinderkarussell, einem Insektenhotel, der Schafweide, einem Feld voller Kürbis, einem Feld voller Kohl und riesigen Sonnenblumen vorbei. Es zwitschert um uns herum, als wären wir meilenweit weg von der Stadt. Ein nettes Plätzchen für eine kleine Stadtflucht.

Domäne Dahlem
Homepage
Öffnungszeiten Landgut: 8 – 21 Uhr
Öffnungszeiten Hofladen: Montag bis Freitag: 10 – 18 Uhr, Samstag: 8 – 13 Uhr
Ökomarkt: jeden Samstag von 8 – 13 Uhr statt

 

Berlin Insider Tipp No 3: Der beste Kuchenspot in Schmargendorf

Wer diesen Blog häufiger liest, der weiß, es gibt zwei Dinge, die ich wirklich gern mag und auf die ich nicht einmal auf Reisen verzichten möchte: ein leckeres Frühstück und einen vernünftigen Kaffee. Letzteres bevorzugt am Nachmittag und in Kombination mit einem Stück Kuchen. Und den gibt es in Alex Tipp No 3 in riesiger Auswahl. Klassische hausgebackene Torten reihen in der Auslage aneinander. Frankfurter Kranz, Mokkatorte, Schwarzwälder Kirsch, Sachertorte und unzählige mehr. Man könnte ja meinen, Qualität würde durch Quantität leiden. Nicht so in der Wiener Conditorei am Roseneck in Berlin Grunewald. Sonst würde sich der Laden bei dem anspruchsvollem Klientel aber auch nicht halten können. Vor der Tür parkt eine Reihe hochpreisiger Mercedes. Die Gäste wirken gut betucht und auch Berliner High Society wird wohl immer mal wieder im Café gesichtet. Ob man die Schickeria nun mag oder nicht, ist ja jedem selbst überlassen. Nicht streiten braucht man sich allerdings über das Gebäck – klassisch und köstlich! Eine Empfehlung, für alle die mal Lust auf wirklich gute traditionelle Torten haben.

Wiener Conditorei Caffeehaus
HomepageHohenzollerndamm 92
14199 Berlin

Berlin Insider Tipps in Schmargendorf

 

Berlin Insider Tipp No 4: Der liebste Ort zum Entspannen

An welchem Ort entspannst du dich am liebsten, frage ich Alex. Er überlegt und meint dann: „Am Grunewaldsee. Dort einmal drumherum spazieren, das entspannt auch nach anstrengenden Arbeitswochen.“

Berlin Insider Tipp No 5: Lecker Burger essen in Zehlendorf

Richtig gute Burgerladen sind in Berlin nichts Neues mehr. In Neukölln, Kreuzberg, Prenzlauer Berg und Mitte, ist die Auswahl so groß, dass man sich schon fast nicht entscheiden kann. Doch Burger essen am Wannsee? Ist jetzt nicht so das erste, worauf man kommt. Doch mit seinem vierten Tipp überzeugt mich Alex: Auch im feinen Zehlendorf, direkt am S Bahnhof Wannsee, gibt es vernünftige Burger und zwar bei Corsini. Der kleine Laden überzeugt mich schon rein optisch, durch sein Holzinterior und die vielen Pflanzen, doch auch die Burger und frischen Süßkartoffel Pommes können sich sehen lassen.

Für mich steht fest: nach einem sommerlichen Badetag am Wannsee, werde ich hier in den nächsten Monaten noch einmal einkehren.

Corsini
Homepage
Kronprinzessinnenweg 250
14109 Berlin

So langsam geht unsere Kiez Tour zu Ende, also nutze ich die Chance und stelle Alex noch die letzten Fragen.

Was ist für dich typisch Berlin?

„Berlin ist ein Großstadtdorf. Eine riesige Stadt ohne ein richtiges Zentrum. Jeder Bezirk hat seine eigene Art Zentrum. Wie lauter kleine Dörfer oder Kleinstädte.
Übrigens finde ich, dass der typische Berliner ein freundlicher Typ ist. Nur halt freundlich auf seine ganz eigene direkte Art.“

 

Was stört dich in Berlin?

„Das die Leute, vor allem die Zugezogenen, häufig meinen, Berlin würde nur aus den fancy Innenbezirken wie Mitte, Kreuzberg, Friedrichhain, Prenzlauer Berg und vielleicht noch Neukölln bestehen. Die anderen Bezirke haben viele noch nie betreten und das ist wirklich schade. Da entgehen einem dann diverse ruhige grüne und wirklich schöne Orte, welche genauso zu Berlin gehören.“

 

Letzte Frage: Wenn man nur einen Tag Zeit für Berlin hat, was muss man dann unbedingt machen?

„Klar muss man einmal mit dem 100er Bus fahren, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten gesehen zu haben. Was ich außerdem wirklich spannend finde, ist das Deutsche Historische Museum. Das lohnt sich. Eine Fahrradtour zum Grunewaldturm ist auch eine schöne Ergänzung, um was von der grünen Seite der Stadt gesehen zu haben.“

Alle Fragen sind gestellt, die Mägen gefüllt, Zeit sich zu verabschieden. Ich sage „danke“ an Alex – immer wieder schön die Hauptstadt aus der Sicht eines anderen Berliners kennenzulernen.

Wer Lust hat, Alex Berlin Insider Tipps für Schmargendorf und Zehlendorf zu besuchen, sich selbst vom köstlichen Kuchen, saftigen Burgern und idyllischer Stille zu überzeugen, der findet alle Spots in einer Google Karte.

Du kennst dich in Berlin aus und hast Lust mir deinen Kiez zu zeigen? Dann maile mir doch gern an: nicole@passenger-x.de

Artikel, die dir auch gefallen könnten:

Gut frühstücken in Berlin – ein Klassiker im Prenzlauer Berg Es gibt die Cafés, welche gerade erst eröffnet haben und schon in aller Munde sind und dann gibt es da die Frühstückscafes in Berlin, welche seit Jahren eine zuverlässige Adresse s...
Berlin Geheimtipp: Köstliches Frühstück und Insider Tour in Alt-Neukölln Was meinst du habe ich während meiner Südamerika Reise neben den lieben Menschen in meinem Leben, am meisten vermisst? Was vermisst du, wenn du im Ausland bist? Mir fehlt oft das E...
Köstliches Porridge frühstücken in Berlin? Das geht im Haferkater! Mein Ziel an diesem Morgen ist ein kleines Holzhäuschen neben dem Getränke Hoffmann Parkplatz in der Boxhagener Straße in Berlin Friedrichshain. Was ich da will? Frühstücken. Um ge...
Benedict Breakfast – lohnt sich das wohl meist gehypte Café Berlins? Wie naiv von mir zu glauben, man könne in einem dermaßen angesagten Laden zur besten Zeit am Wochenende reservieren – keine Chance. Wer zur klassischen Frühstückszeit ins angesagte...

Kommentar hinterlassen

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.