Berlin, Frühstück

Das Café au Lait – eine sichere Frühstücksadresse in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf

Ich liebe es neue fancy Cafés auszuprobieren, aber genau so liebe ich es, dass sich einige der wirklich guten Cafés einfach ewig halten. Verdienterweise, weil sie ein tolles Menü, zuvorkommenden Service und guten Kaffee bieten. Es ist doch großartig zu wissen, dass man das befriedigende Frühstückserlebnis von heute auch übermorgen oder nächstes Jahr genau so noch einmal haben kann.

Im Prenzlauer Berg fallen mir da auch sofort zwei meiner absoluten Evergreens ein: das Café Pakolat (unschlagbar!) und das Café Krone (fancy!).

Doch auch in Charlottenburg gibt es solche Adressen. Neulich hat mir das mal wieder mein guter Freund Alex bewiesen, als er mich zum Samstags-Freunde-Date zum Frühstück in die Kantstraße 110 lockte.

Frühstückscafe in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf: Café au Lait

Das Café au Lait sollte uns einen schönen Vormittag bescheren. Und das tut es schon seit 1980 für seine Gäste. Wie viele Cafés können das in Berlin, wo ein Hype nach dem anderen durchjagt, schon von sich behaupten?

Aber nur weil es das Café au Lait schon seit 40 Jahren gibt, heißt das nicht, dass du nur Mett-Stulle zu erwarten hättest. Nein, das Menü braucht sich überhaupt nicht vor den Hipster-Cafés verstecken.

Wie ich es von einem Café mit einem französischen Namen erwarte, gibt es feine Croissant Frühstückvariationen, ebenso aber auch klassische Wurst- und Käseteller. Auch an Vegetarier und Veganer ist gedacht, ich sag nur Avocado mit Tomatensalsa und Rote-Beete-Hummus. Fitness-Fans dürfen sich über eine feine Auswahl an Rühreiern freuen und alle Süßmäuler können sich an den Pancakes vergehen. Porridge Bowl oder doch ein schönes Sauerteigbrot mit Lachs? Auch kein Problem. Du siehst, die Auswahl bietet für jeden etwas, ohne dabei die Qualität einzubüßen.

Frühstückscafe in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf: Café au Lait

Und das wissen die Gäste zu schätzen. Während links von uns zwei Mittzwanziger Mädels sitzen, die genauso gut in Mitte ausgehen könnten, sitzt rechts von uns ein älteres Pärchen, welches schon einige Jahre die Rente zu genießen scheint. Allesamt genießen sie ihren Samstagmorgen im Café au Lait und das können sie sicher auch in 10 Jahren noch tun. Denn was so gut ist und schon so lang Bestand hat, wird es auch noch in weiter Zukunft geben, zumindest hoffe ich das inständig. Und der Gedanke lässt mein Herz höher hüpfen.

Wieder eine feine Adresse mehr auf meiner „Da kann man immer hingehen“-Liste. Danke dafür, Alex.

Café au Lait

Kantstr. 110

10637 Berlin

Kommentar hinterlassen