Berlin, Frühstück

Benedict Breakfast – lohnt sich das wohl meist gehypte Café Berlins?

Wie naiv von mir zu glauben, man könne in einem dermaßen angesagten Laden zur besten Zeit am Wochenende reservieren – keine Chance. Wer zur klassischen Frühstückszeit ins angesagte Benedict in der Uhlandstraße möchtet, der sollte geduldig sein. Es ist Sonntag, 10 Uhr als wir uns zu dritt am Empfangspult anmelden. Charmant erklärt man uns dort, dass wir eine Weile warten werden müssen. Man könne uns aber auf die Warteliste schreiben. 10 Tische wären vor uns dran, also müssten wir wohl rund 40 Minuten warten. Eigentlich wäre das der Moment für mich gewesen, umzudrehen und woanders  ...