Ecuador, Reisen, Südamerika

Wenn die Luft dünn wird: auf 4.800 Metern im Nationalpark Cotopaxi (Ecuador)

Schon auf den  Galapagos sind wir einen aktiven Vulkan in der Sierra Negra bewandert. es war ein heißer Tag und so machte uns die Hitze beim Umwandern des Kraters zu schaffen. Dieses Mal scheint auch die Sonne, doch von vorn weht ein eisiger Wind. Der Blick nach oben rechtfertigt die Kühle. Eingehüllt in Schnee und Wolken liegt er da, der Cotopaxi. Dieser ist der drittgrößte aktive Vulkan der Erde. Das macht Eindruck. Doch nicht nur der Vulkan allein, der gesamte Nationalpark Cotopaxi ist eines der beliebtesten Reiseziele innerhalb Ecuadors, gerade für Wanderer. Auf 4.800 Meter liegt  ...