Rezepte

Die besten Food-Blogs für jeden Geschmack

Was lesen Blogger? Zeitschriften, Online Zeitungen, Twitter und vor allem andere Blogs. Ich habe diverse Blogs abonniert und lese diese dank Feedly praktisch wie eine Zeitung. Heute möchte ich meine liebsten Food-Blogs vorstellen und los geht’s:

Zuckersüßes

Hier bloggen Lina und Tina. Die beiden haben sich auf alles mit Zucker spezialisiert und lassen uns an ihren süßen Kreationen und deren Machart teilhaben. Wem bei „Oreo-Mascarpone-Tarte mit Ombre Kirschen“ das Wasser im Mund zusammenläuft, der sollte sich auf diesen Blog klicken.

Valentinas Kochbuch

Dieser Blog ist schon von diversen Zeitschriften und Zeitungen hervorgehoben worden. Kein Wunder, zum einem wohnt Valentina in Berlin (dafür gibt es von mir einen extra Punkt, sorry für den Lokalpatriotismus), vor allem aber bietet sie euch unzählige Seiten Rezepte. Egal ob vegan, orientalisch, Vorspeise, Hauptgang oder Detox-Drink, hier findet ihr einfach alles. Die einzige Krux? Ihr müsst einen Zeitpass erwerben, um die Rezepte vollständig sehen zu können. Den gibt es im Abo für einen, sechs oder zwölf Monate und kostet je nach Abschluss ab 1 € monatlich. Ich finde das vollkommen in Ordnung, wie soll man als Vollzeitblogger sonst auch Geld, ohne gesponserte Artikel, verdienen?

Gourmetguerilla

Mel aus Hamburg bloggt über Food und Lifestyle und das in schön knallig bunt. Häufig findet ihr bei ihr auch vegetarische Rezepte und wenn in der Küche mal was schief geht, dann wird auch das nicht verborgen. Sehr sympathisch! Neugierig geworden? Dann geht es hier zum Blog.

Der Klassiker, wenn es ums Brot geht

Es würde mich wundern, wenn ihr den Blog von Lutz nicht kennen würdet. Aber wie das mit so einem Klassiker ist, er muss einfach erwähnt werden, nur für den Fall, dass irgendwer ihn verpasst hat. Von einem Hobbybäcker zu einem selbsternannten „Teilzeitbäcker“ hat der Plötzblog seinen Schöpfer gemacht. Denn seine Posts waren so erfolgreich, dass es neben dem Blog inzwischen nicht nur Kurse mit Lutz, sondern auch zwei Brotbackbücher von Lutz gibt. Ich sagte es ja, ein echter Klassiker, dieser Blog.

Kekse testen und backen

Wo wir schon beim Backen sind, kommen wir vom Brot zum Keks. Der Blog von Anne (auch aus Berlin) beschäftigt sich mit der süßen Knabberei, in all ihren Variationen. Dabei testet sie sich durch Bäckereien, stellt sich aber auch selbst an den Ofen. Auf KEKSTESTER findet ihr daher Rezepte und Bäckereien im Portrait.

Ab sofort findet ihr die hier vorgestellten Blogs auch in der Seitenleiste von CicoBerlin.