Meine Küche, Rezepte

Rezept für den köstlichen Apfel-Quark-Streusel-Kuchen

Heute habe ich das Rezept für einen sehr leckeren Blechkuchen für dich, mit dem du jeden glücklich machen wirst. Wer mag schon keinen Apfelkuchen? Also legen wir mal los.

Zutaten:

  • 1 Päckchen Backpulver
  • 225 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 1 kg Magerquark
  • 1/2 Zitrone
  • 100g Zucker
  • 1 1/2 kg Äpfel
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 ml Öl
  • 100 ml Milch
  • 250 g Butter
  • 50 g Weizengrieß
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Zimt
  • 4 getrennte Eier
  • eine Prise Salz
  • 2 El Zitronensaft

Zubereitung:

300 g Mehl und mit dem Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. 150g Quark, 100 ml Milch, 100 ml Öl 75 g Zucker, das Päckchen Vanillezucker und eine Prise Salz zum Mehl geben. Mit einem Rührgerät eine Minute lang auf höchster Stufe vermengen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einer Rolle formen und anschließend auf dem gefetteten Backblech ausrollen, bis das Blech komplett bedeckt ist.

Die Äpfel schälen, und in dünne Spalten schneiden. Die Apfelscheibchen schluppelförmig auf dem Teig verteilen.

150g Butter mit 100 g Zucke geschmeidig rühren , Zitronensaft und 4 Eigelbe, ebenso wie 850 Quark und den Grieß unterrühren. 4 Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Die Masse gleichmäßig auf den Äpfeln verteilen.

200g Mehl, sowie die gemahlenen Mandeln, 150 g Zucker, einen halben Teelöffel Zimt und 100 g KALTE Butter miteinander verreiben, bis Streusel entstehen. Diese über dem Kuchen verteilen.

Den Kuchen bei 160 – 180 Grad, mein Gasherd Stufe 4-5, eine Stunde backen.

Bon Appétit!

Die Kommentare sind geschlossen.