Meine Küche, Rezepte

Mini Éclair – die perfekten Partyküchlein

Du erwartest viele Gäste oder musst eine Runde Kuchen im Büro schmeißen? Hast aber keine Lust schon wieder Muffins zu backen? Dann sind Mini Éclair genau das Richtige. Süße kleine Häppchen, für die es kein Besteck braucht. Nur eine Serviette, um nicht den ganzen Tag mit einem Schokomund durch die Gegend zu rennen, solltest du einpacken.

Und so gehen die (zu deutsch) Liebesknochen:

Zutaten:  (Für ca. 45 Mini Eclairs):

Teig:

  • 1 Glas Wasser ( 250 ml)
  • 125 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 4 Eier

Vanillepudding

  • 600 ml Milch
  • das Mark einer Vanilleshote
  • 6 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 40 g Mehl
  • 40 g Speisestärke
  • 240 ml Sahne

Dunkle Glasur:

  • 110 g Zartbitterschokolade
  • 2 Esslöffel Sahne
  • 3 Esslöffel gesiebten Puderzucker
  • 4-5 Esslöffel warmes Wasser

Alles beginnt mit dem Teig. Du brauchst einen Topf, darin werden Butter und Wasser erhitzt. Wenn beides ordentlich heiß ist, wird das Mehl dazu gesiebt und in die Wasser-Butter-Mischung eingerührt. So lange rühren bis das ganze einmal aufgekocht ist, dann den Topf vom Herd nehmen und beiseite stellen, denn der Teig muss nun abkühlen. Den Backofen in der Zwischenzeit auf 200 Grad (Gas 4-5) vorheizen. Wenn der Teig abgekühlt ist, werden nach und nach die vier Eier untergerührt. Der Teig kommt nun in einen Spritzbeutel, mit diesem werden ca. 8cm lange und 2cm breite Teigstreifen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gespritzt. Das ganze kommt für 30 – 40 Minuten in den Ofen.

Solange der Éclair-Teig im Ofen ist, kannst du dich an den Vanillepudding machen. Dazu gießt du die Milch in einen Topf, gibst das Vanillemark dazu und lässt beides einmal aufkochen. Zucker und Eigelbe werden zunächst aufgeschlagen, dann werden Mehl und Speisestärke dazu gesiebt und verrührt. Wenn eine homogene Eimasse entstanden ist, kommt sie zu der Milch und wird mit einem Schneebesen eingerührt. Nun noch einmal unter ständigem Rühren aufkochen lassen, bis eine puddingartige Masse entstanden ist. Dann beiseite stellen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Sahne mit einem Rührgerät steif schlagen. Wenn die Puddingmasse abgekühlt ist, hebst du die Sahne unter. Auch diese Creme kommt nun in einen Spritzbeutel.

Einen Blick in den Ofen werfen. Perfekt ist der Teig, wenn er goldbraun ist, dann darf er aus dem Ofen und wird zum Abkühlen auf das Ofenrost gelegt. Ist er abgekühlt, dann schneidest du jedes Teigstück horizontal durch, so erhälst du jeweils eine Unter- und Oberseite für ein Éclair. Die Unterseiten kannst du nun mit der Vanillecreme bedecken und anschließen die „Deckel“ auf die Éclairs setzten.

Mini Éclair

Für die Glasur kommt die Schokolade zusammen mit der Sahne in eine Metallschüssel. Diese setzt du ins heiße Wasserbad und erhitzt so langsam die Schokolade.Wenn die Schokolade langsam geschmolzen ist und du Sahne und Schokolade verrührt hast, dann wird der Puderzucker dazu gesiebt und verrührt. Nun darf auch das warme Wasser nach und nach dazu gegeben und verrührt werden. Die Glasur muss ganz leicht abkühlen, dann kannst du jeden Éclair damit bestreichen.

Wenn die Schokolade komplett abgekühlt und gehärtet ist, kann das große Naschen losgehen.

Bon Appétit, lass dir deine Mini Éclairs schmecken!

Ich habe dir das Rezept Mini Schokoladen Éclair auch als PDF vorbereitet. Einfach draufklicken und herrunterladen.

Du suchst noch weitere Backideen? Wie wäre es mit Quark-Apfel-Streusel-Kuchen oder mit meinem Lieblingsküchlein aus Portugal Pastel de Nata?

Artikel, die dir auch gefallen könnten:

Reise Rezept: Medus- mein liebster lettischer Kuchen Wenn ich an Riga und das Essen dort denke, dann fällt mir sofort dieser leckere Schichtkuchen ein: Medus. Dem Wechsel aus Honigkuchen und Sahnecreme konnte ich nicht widerstehen - ...
Rezept aus der türkische Küche: vegetarische Zigarren Börek mit Schafskäsefüllun... Eine liebe Freundin hat vor einiger Zeit mal Zigarren Börek mit Schafskäsefüllung für mich gemacht und erst kürzlich noch einmal mit einer Avocadofüllung – mhhh, war das lecker! So...
Rezept Pastéis de Nata – Köstliches aus der portugiesischen Küche Kennst du das: du isst auf Reisen und findest etwas so lecker, dass es dich ganz traurig macht, daheim auf deine Neuentdeckung wieder verzichten zu müssen? Wenn mir das passiert, d...
Rezept: Gerösteter Kürbis mit Feta und Thymian Endlich ist wieder Kürbiszeit. Ja, endlich. Ich liebe Kürbis. Du nicht? Kann ich gar nicht glauben. Es gibt so viele Rezepte, da muss auch eines für dich dabei sein. Lasse mich dir...