Europa, Reisen, UK

9 Tage, 3 Länder: Teil 1 Dublin

Dublin 2009In meiner Kindheit und Jugend bin ich nicht viel rumgekommen. Mit der Familie gab es alle paar Jahre einen Urlaub in Dänemark und mit der Schule habe ich die deutsche Grenze nie überquert. Entsprechend groß war mein Fernweh.

Als ich 2009 meine Ausbildung gerade abgeschlossen hatte und mein erstes eigenes Gehalt für mehr als nur die Miete reichte, fing ich an einen Plan zu schmieden. Ich musste aufholen, was ich verpasst hatte. Also hieß es in neun Tage Urlaub so viel wie möglich zu stopfen, was man für 1200 Euro in Europa eben sehen konnte. Und so wurden die “9 Tage, 3 Länder-Tour” festgelegt. Von Berlin sollte es nach Dublin gehen, dann mit dem Bus nach Belfast, von dort aus mit dem Flugzeug nach Paris und dann weiter nach Barcelona.

Dublin 2009

Dublin war eine dankbare erste Station. Städtisch aber nicht zu viel Trubel, dennoch einiges Sehenswertes. Und das stand auf meiner Sightseeing-Liste für einen Aufenthalt von 1,5 Tagen:

  • Dublin Castle
  • City Hall
  • The Spire
  • am Liffey River entlang spazieren
  • in einem Pub essen gehen

Artikel, die dir auch gefallen könnten:

London: Zu Gast beim TV-Koch Jamie Oliver TV Köche erlangen häufig eine große Bekanntheit und wenn ich jetzt “TV Koch” und “England” sage, wer fällt euch dann ein?Genau dieser milchbubige Briete, der scheinbar wahre Ge...
London – mehr als nur Fisch and Chips? London? Ja, London!Tatsächlich geht es heute mal nicht um ein Restaurant in Berlin, sondern in London. Da ich dort gerade eine Woche verbracht habe, darf ein kurzer kulinarisch...
9 Tage, 3 Länder: Teil 2 Belfast In Belfast war ich nur 1,5 Tage, dennoch soll es hier Erwähnung finden. Der Botanische Garten ist schön, um mal eine Runde zu entspannen. Der Markt bietet allerlei Leckereien u...