Europa, Reisen, Schweiz, Städtetrip

Urlaub in der Stadt am Genfer See? Ich verrate dir, welche Stadt wirklich schön ist.

Einmal Augen schließen, den Wind spüren, dem Rauschen der Bootswellen lauschen und glauben man wäre am Meer. Ist man nicht, aber es fühlt sich fast so an. Denn der Genfer See ist eben nicht nur ein kleines Wässerchen, er ist riesig und lässt deinen Atem stocken. Eine Reise ist dieses Phänomen mit Panorama auf die Berge mehr als wert, fragt sich nur noch welche Stadt am Genfer See für den Urlaub herhalten soll. Genf, Lausanne, Evian oder vielleicht Montreux?

Während meiner Schweiz-Reise habe ich direkt mehrere dieser Orte mitgenommen und kann dir daher verraten, welche sich davon wirklich gelohnt haben und welche eher weniger.

Der letzte Zipfel des Genfer Sees

Welche Stadt könnte einem schon allein wegen des Namens wegen eher zum Genfer See einfallen, als Genf selbst? Eben darum habe ich genau mit dieser meine zweiwöchige Schweiz-Tour gestartet. Nur eine Nacht hatte ich eingeplant. Nach dem frühen Flug von Berlin Schönefeld nach Genf und einer kurzen Fahrt mit der Bahn schnell ins Hostel eingecheckt (Geneva Hostel) und trotz trüben Regen verheißendem Himmel direkt gestartet Genf zu erkunden. Ein Tag einzuplanen ist immer riskant. Ist es schön und gibt es viel zu sehen, muss man weiter, ehe man einen vernünftigen Eindruck gewinnen konnte. Manchmal reicht es aber eben auch.

 Was steht auf dem Programm, wenn man nur einen Tag in Genf hat?

  • der riesige Stuhl – The Broken Chair: steht für die politische Aufforderung auf Landminen und Streubomben zu verzichten
  • natürlich die berühmte Fontäne – Jet d’Eau
  • die längste Bank der Welt
  • einen Ort mit schönem Ausblick finden
  • und nicht zuletzt natürlich ein Spaziergang am Genfer See

 

Mein Glück hielt sich in Grenzen, kam zum Wetter eine Sperrung der ersten beiden Hauptattraktionen aufgrund von Bauarbeiten hinzu. Etwas frustrierend. Ich konnte zwar noch ahnen, dass Genf an sich sehr schön ist, hübsche alte Häuschen gibt es hier schon, wirklich begeistert war ich aber nicht. Ein Tag hat in diesem Fall für mich also tatsächlich gereicht.

Stadt am Genfer See, die längste Bank der Welt

Doch nicht nur mir ging es so. Meine amerikanische Zimmergenossin, die ihre Zeit aus Langeweile schon mit Serienschauen im Hostel verbrachte, schaute frustriert drein, als ich abreiste und sie noch einen weiteren Tag in der Stadt tot schlagen musste. Das führt mich auch schon zu Lausanne und meiner deutlich schöneren Zeit dort.

Stadt am Genfer See, Genf

Stadt am Genfer See Nummer zwei: Lausanne

Von Genf ist es gerade einmal eine 42 Minuten Fahrt mit der Bahn bis man Lausanne erreicht. Die rund 130.000 Einwohner Stadt hat mich mit ihrer Cathedrale de Notre Dame de Lausanne, ihrem wirklich sehr empfehlenswerten Olympischen Museum, ihren vielen schönen Aussichtspunkten (beispielsweise am botanischen Garten) und ihren netten Cafés (ich empfehle Das Black Bird Café und das Café de Grancy) richtig begeistert.

Stadt am Genfer See, Cathedrale Notre Dame de Lausanne

Auch wenn ein anstrengender Aufstieg über matschige Parkwege hoch zum Aussichtsturm Sauvabelin aufgrund seiner Schließung von Misserfolg geprägt war, gefiel mir Lausanne deutlich besser als Genf.

Stadt am Genfer See, Lausanne

Außerdem hat Lausanne noch einen Vorteil: es lässt sich super mit einigen schönen Halbtagestouren verbinden.

Stadt am Genfer See, Lausanne

Stadt am Genfer See Nummer drei: Evian, die französische Kleinstadt

Da der Genfer See eine Ländergrenze bildet ist es nur eine Fährfahrt, die einen von der Schweiz nach Frankreich bringt, so auch nach Evian. Um es kurz zu halten: hübsch ist Evian aber auch verdammt klein. Ein Zwei-Stundenbesuch mit der Fähre von Lausanne kann man einplanen, eine Übernachtung halte ich persönlich nicht für notwendig. Die Fährfahrt als solches hat mich dann auch viel mehr begeistert, als der Ort als selbst. Mitten auf dem türkisblauen Genfer See hat man einem unfassbar schönen Blick, gerade für mich Großstädterin, die den Blick auf See und Berge in einem nicht gewohnt ist, war das ein wahres Highlight.

Lake Geneva, Stadt am Genfer See Lausanne

Stadt am Genfer See, Evian

Meine Empfehlung: Wer in einer Stadt am Genfer See urlauben möchte, dem empfehle ich eindeutig Lausanne und gegeben falls eine Fährfahrt nach Evian. Wenn du auch noch Weinberge magst, bietet sich ein Ausflug von Lausanne nach Montreux an, das ist mit der Bahn nur einen Katzensprung entfernt. Genf selbst würde ich dann eher auslassen.

Weitere Schweiz Artikel:

Reisevideo Schweiz – das beste von Zürich bis zur Alm

Warum liegt hier Stroh rum? Mein erstes Mal in der Schweiz.

22 Best of Städtetrip Zürich – Sehenswürdigkeiten & Restaurants

Kosten Schweiz Reise – das habe ich als Backpackerin ausgegeben

Top Spots Basel: von Shopping bis Entspannen (mit Basel Map)

Zum ersten Mal: Gleitschirmfliegen in der Schweiz trotz Höhenangst

Top Sehenswürdigkeiten Bern: Die Hauptstadt der Schweiz zwischen Stromschnellen und Bären

Die fünf coolsten Cafés und Restaurants in Bern

Eine Liebeserklärung an den Grindelwald

Die nächste Reise steht bald an und überlegst noch, welchen Rucksack du am besten kaufst oder welche Hygieneartikel wohl am wenigsten Platz wegnehmen? Lass dich doch auf meiner Equipment- & Toolseite inspirieren. Dort verrate ich dir auch, welche Kamera ich auf Reisen nutze. Und wenn du dann alles hast, hilft dir meine Packliste auch nichts zu vergessen.