Europa, Reisen, Schweiz

Warum liegt hier Stroh rum? Mein erstes Mal in der Schweiz.

Es knistert unter mir, jedes mal, wenn ich mich bewege und ein wenig kalt ist mir auch. Der Regen spielt eine Melodie, wenn er auf das Dach prasselt. Wie romantisch, denke ich mir und lächle beseelt. Sieben andere haben neben mir Platz und weitere acht unter mir. Doch heute Nacht bin ich der einzige Gast. Was für ein perfektes Ende für einen großen Tag.

Ich bin in der Schweiz, genauer gesagt im Grindelwald und habe mir einen großen Traum erfüllt. Ich war Paragliden und bin mächtig stolz, dass ich das durchgezogen habe. Und als wäre das nicht genug für einen Tag, wollte ich mir meinen Aufenthalt in den Schweizer Bergen auch nachts so richtig urig gestalten.

Ein fünf Sterne Hotel? Wäre sicher auch nett gewesen, aber das passt nicht so ganz in meine Heidi-Alp-Romatik-Vorstellung. Zelten? Oh nee. Ich und das Zelten, wir haben es schon miteinander versucht, uns aber nicht besonders gut verstanden. Für den Stopp im Grindelwald passt nur eine Art von Unterkunft perfekt in mein Klischeebild:

Übernachten auf der Alm muss es sein. Aber warum liegt hier Stroh rum?

Wenn die Bauern im Sommer ihre Kühe auf der Alp halten, dann werden die Ställe frei und Wanderer sowie Reisende bekommen die Chance auf eine sehr spezielle Art der Unterkunft. Wo eben noch die Kühe standen, können nun die Schlafsäcke ausgerollt werden. Schlaf im Stroh heisst das traditionelle Konzept. Klingt das nicht super cool? Klar, großen Komfort verspricht das nicht, aber was könnte denn bitte schön besser zur Bergatmosphäre passen? Na eben, das habe ich mir auch gedacht und mir direkt zwei Nächte gebucht. Knapp 26 € pro Nacht kostet Schlaf im Stroh inklusive Frühstück im Grindelwald.

Der Weg zur Alp Romantik

Um dieses Schlafidyll zu erreichen geht es vom Bahnhof Grindelwald Grund zu Fuß den Berg hoch. Ich Füchsin dachte, ich könnte abkürzen, in dem ich die schmalen direkten Wege statt der kurvigen Straße nehme. Schlau, oder? Ja, ja, dachte ich auch. Bis ich nach eineinhalb Stunden erschöpft und verzweifelt eine Bäuerin fragte, wo denn Schlaf im Stroh sei und sie mich angesichts meines Gepäcks mitleidig anschaute. Viel zu weit war ich gelaufen. Also kehrt marsch und 2/3 meines Weges, dieses Mal auf der Straße, zurück.

Schlaf im Stroh, Übernachten auf der Alm Schweiz, CicoBerlin

Mein 1. Tipp für Schlaf im Stroh: lieber gleich die Straße nehmen, dann ist der Weg gar nicht so weit und auch viel weniger steil.

Angekommen, erst mal den Backpack abgeworfen und das Bett vorbereitet. Zu meiner Überraschung ist die Version von Schlaf im Stroh hier gar kein richtiger Kuhstall, sondern das Geschoss oberhalb des Kuhstalls. Ein riesiges  Holzdoppelstockbett erwartete mich, mit insgesamt um die 16 Schlafplätze. Gruppenkuscheln? Nein. Für die erste Nacht werden keine anderen Gäste erwartet. Oh mein Gott. Ich habe 16 Schlafplätze im Stroh für mich. Wie irre ist das denn? Die freie Wahl also. Decken aus dem Schrank holen und Bett vorbereiten.

Ich Heldin und unerfahrene Bauernhofübernachterin dachte mir eine Woche vorher beim Backpack packen: es ist ja Sommer und wegen zwei Übernachtungen einen Schlafsack mitnehmen – nö, das wird ja wohl auch so gehen. Da lache ich mich jetzt mal einfach selber aus. Obwohl ich den Schrank an Wolldecken (eigentlich nur zum Unterlegen gedacht) plünderte und mich ordentlich eingemurmelt habe, frier ich ordentlich. Sieben Decken reichen nicht, um mich alte Frostbeule warm zu halten.

Mein 2. Tipp für Schlaf im Stroh:  Wirklich einen Schlafsack einpacken! In den Bergen wird es nachts doch tatsächlich kühl.

Frieren verhindert bei mir das Einschlafen. Lange lag ich also wach und lauschte dem Regen, der über mir aufs Dach prasselte. Nicht gerade die schlimmste Sache;) Und wer könnte sich dann schon noch beschweren, wenn es 1. Schuld eigene war 2. man 16 Plätze für sich hatte 3. sich in einem der schönsten Orte ever befandt und 4. am nächsten Morgen ein echtes Bauernfrühstück mit Käse und Wurst aus eigener Herstellung serviert bekommt?

Schlaf im Stroh, Übernachten auf der Alm Schweiz, CicoBerlin

Schlaf im Stroh, Übernachten auf der Alm Schweiz, CicoBerlin

Na eben, da kann man nur lächeln, ganz egal, wie wenig Schlaf man hatte. Und wem das noch nicht reicht, der wird spätestens mit der Aussicht überzeugt werden.

In der zweiten Nacht trafen noch zwei Schweizer ein. Startdreißiger, beste Kumpels, die sich einmal im Jahr für ein Wochenende von ihren Familien trennen und wandern gehen. Dabei ihr Gepäck mit allem notwendigen und so einigem an Alkohol bestücken. Das Regenprasseln wurde also gegen laut stolpernde und schnarchende Männer getauscht. Aber hey, wer sich nur noch einmal im Jahr trifft, der soll doch dann bitte seinen Spaß haben. Da störte mich alte Spießerin dann nicht mal die zweite schlaflose Nacht.

Der Grindelwald hatte mich einfach schon zu sehr entzückt, als das mir das was hätte anhaben können.

Auf einer Alp übernachten, ist damit also auch von meiner „Einmal im Leben“-Liste abgehakt. Und das für nur 26 Euro inklusive Frühstück.

 

Wenn du jetzt auch Lust auf das absolute Alpabenteuer hast und die urigste aller Übernachtungsformen ausprobieren willst, dann schau dir die Übersicht von Schlaf im Stroh an und suche dir deinen perfekten Ort heraus. Dann kannst du auch schon bald das Alppanorama mit Strohromantik genießen.

Und vielleicht tourst du dann nicht nur durch die Berge, sondern auch durch den Rest der Schweiz? Dann lass dich doch von meiner Route inspirieren und entdecke die coolsten Orte während deiner Schweiz Reise.

Weitere Schweiz Artikel:

Reisevideo Schweiz – das beste von Zürich bis zur Alm

22 Best of Städtetrip Zürich – Sehenswürdigkeiten & Restaurants

Kosten Schweiz Reise – das habe ich als Backpackerin ausgegeben

Top Spots Basel: von Shopping bis Entspannen (mit Basel Map)

Zum ersten Mal: Gleitschirmfliegen in der Schweiz trotz Höhenangst

Top Sehenswürdigkeiten Bern: Die Hauptstadt der Schweiz zwischen Stromschnellen und Bären

Die fünf coolsten Cafés und Restaurants in Bern

Urlaub in der Stadt am Genfer See? Ich verrate dir, welche Stadt wirklich schön ist.

Eine Liebeserklärung an den Grindelwald

Die nächste Reise steht bald an und überlegst noch, welchen Rucksack du am besten kaufst oder welche Hygieneartikel wohl am wenigsten Platz wegnehmen? Lass dich doch auf meiner Equipment- & Toolseite inspirieren. Dort verrate ich dir auch, welche Kamera ich auf Reisen nutze. Und wenn du dann alles hast, hilft dir meine Packliste auch nichts zu vergessen.

Like it? Pin it! Schlaf im Stroh, Uebernachten auf der Alm Schweiz, Passenger-X

Kommentar hinterlassen