Europa, Reisen, Schweiz

Kosten Schweiz Reise – das habe ich als Backpackerin ausgegeben

Teuer ist es, das sagt man so. In der Schweiz bekommt man keine Mahlzeit, noch so klein, unter 18 Euro sagt man. Die Schweiz ist nur etwas für Luxusreisende und als junger Backpacker kann man es vergessen, ins Land der Berge und Seen zu Reisen. Könnte man denken. Stimmt das denn auch?

Die “Kosten Schweiz Reise” – wirklich so hoch? Oder gibt es nicht auch eine Low-Budget-Option?

Zwei Wochen bin ich mit meinem Backpack durchs Land gezogen, dabei wurden alle Ausgaben akribisch notiert. Heute ist es Zeit: ich leere meine Taschen, werfe einen unverschönten Blick auf die einzelnen Posten – ich ziehe blank. Was hat mich die Schweiz nun gekostet?

Lass mich dir zunächst erklären, wie ich gereist bin und welchen Anspruch ich an den Tag gelegt habe. Dann weißt du auch ganz schnell, ob das auch deinem Reisestil entspricht und du mit ähnlichen Ausgaben wie den meinen planen kannst.

Meine Art zu Reisen.

Ich bin keine Hotelurlauberin. Luxus und Wellness sind ja ganz schön, so für einen Tag lege ich auch echt gern mal die Füße in ein warmes Thermalbad. Beim Soloreisen spare ich mir so etwas aber komplett. Lieber erlebe ich so viel wie möglich, investiere in Transportmittel sowie Unternehmungen und strecke mein Budget über viele Tage, statt im Sterne Wellness Bereich zu entspannen.

In zwei Wochen waren neun Orte auf meinem Plan.

Es ging in die Städte am Genfer See, ab nach Bern, Luzern, Basel und selbstverständlich nach Zürich. Ein Stopp in den Bergen war inklusive einem aufregenden Gleitschirmflug auch dabei. Ergänzt von einigen Stunden an Frankreichs Grenze und an den Rheinfällen. Eine sehr coole und umfangreiche Soloreise also.

Neun Nächte konnte ich kostenlos übernachten, da mich liebe Freunde aufnahmen und ich auch das Glück hatte couchsurfen zu können. Die anderen Nächte verbrachte ich in Hostels und auf einer Alpfarm im Stroh.

Gegessen wurde unterwegs in Bistros und günstigen Restaurants, bei Freunden und auch das Selberkochen im Hostel war Teil meines kostengünstigen Ernährungsplanes.

Shoppen: Fehlanzeige. Das Shoppen vermeide ich auf Reisen. In der Schweiz bin ich um ein neues Shirt und eine neue Hose nicht drumherum gekommen, weil ich beim Kajaken baden gegangen bin und nicht in pitschnasser Klamotte weiterreisen wollte. Deutlich mehr Geld habe ich allerdings für Mitbringsel ausgegeben, die gibt es übrigens für alle Newsletterabonnenten zu gewinnen.

Jetzt weisst du, was mein Anspruch ans Reisen war, Zeit wie versprochen blank zu ziehen!

 

 Meine “Kosten Schweiz Reise”:

Insgesamt habe ich 1.634,42 Euro für 15 Tage Schweiz Reise ausgegeben. Und die haben sich wie folgt aufgeteilt:

  • Übernachtungskosten: 195,85 €
  • Essen: 399,22 €
  • Flüge, Bahnfahrten und öffentlicher Verkehr: 579,38 €
  • Aktion – Gondelfahrten und Paragliden: 222,60 €
  • Mitbringsel, Postkarten, Minishopping und Geschenke für Gastgeber: 237,37 €

 

Kosten Schweiz Reise

 

 So habe ich gespart:

  • Kaum Shopping, bis auf die Mitbringsel. Wenn du keine Mitbringsel shoppst, kannst du von meinen Ausgaben noch einmal gute 100 € abziehen.
  • Auch bei Öffis und Museum lässt sich sparen. Mein größter Tipp: mit dem Swiss Pass reist man (je nach Wahl) mehrere Tage mit der Bahn durchs Land, kann den öffentlichen Nahverkehr nutzen sowie Fähren, erhält Vergünstigungen bei Gondelfahrten und der Eintritt in sämtliche Museen ist auch schon enthalten. Das lohnt sich. Wer nicht so viel durchs Land tourt, dass sich der Swiss Pass lohnt, der kann sich auch darüber freuen, dass in sämtlichen Hostels und Hotels der Schweiz die Karte für den öffentlichen Nahverkehr für die Dauer des Aufenthalts bereits inbegriffen ist.
  • Übernachtungskosten sparen. Neun Nächte konnte ich privat durch Freunde und Couchsurfer sparen. Wenn ich nicht privat untergekommen bin, dann habe ich im Mehrbettzimmer im Hostel geschlafen. Hier lässt sich auch häufig sparen, wenn man einen Schlafsack dabei hat, denn manchmal wird die Bettwäsche extra berechnet.
  • Essen & Kaffee: Ich bin nie groß Essen gegangen. Mal ein Panini hier oder ein Falaffelteller da, aber nie habe ich mich in ein teures Restaurant begeben. Denn ja, die Schweiz kommt mit ordentlichen Preisen daher. Da kann ein Salat auch schon einmal 20 Euro kosten. Ich habe versucht mein Budget zu schonen, in dem ich mir aus Deutschland Müsli mitgenommen hatte und so nur noch Milch brauchte, um die ersten fünf Tage das Frühstück abzudecken. Wenn ich länger als eine Nacht an einem Ort blieb, habe ich im Supermarkt für das Abendbrot der nächsten Tage eingekauft und bin tagsüber wirklich nur noch für einen Kaffee und ein Stück Kuchen in ein Café gegangen. Das habe ich mir gegönnt, ohne Kaffee geht es für mich nicht. Hier könntest du vielleicht sogar noch einmal 8 € pro Tag mehr sparen als ich.

 

Kosten Schweiz Reise

Ist die Schweiz wirklich so teuer?

Wenn ich mir jetzt so meine Ausgaben anschaue, dann bin ich ganz zufrieden. Ja, die Schweiz ist in der Tat kein günstiges Reiseland, aber ich habe mich auch nicht allzu sehr eingeschränkt. Ich hätte locker noch 250 € mehr sparen können, wenn ich keine Mitbringsel eingekauft und gar nichts geshoppt + auf meinen Kaffee verzichtet hätte. Und wenn ich das couchsurfen noch mehr betrieben hätte, dann wäre auch beim Posten Übernachtungskosten noch Einsparpotenzial. Auch die Ausgaben für Gondelfahrten und das Paragliden wird nicht jeder haben.

Wer also wirklich auf Low Budget geht, der könnte die Kosten Schweiz Reise mit meiner Route in 15 Tagen auch für 1000 € schaffen. Dann muss man aber auch wirklich knall hart aufs Geld achten.

Weitere Schweiz Artikel:

Reisevideo Schweiz – das beste von Zürich bis zur Alm

Warum liegt hier Stroh rum? Mein erstes Mal in der Schweiz.

22 Best of Städtetrip Zürich – Sehenswürdigkeiten & Restaurants

Top Spots Basel: von Shopping bis Entspannen (mit Basel Map)

Zum ersten Mal: Gleitschirmfliegen in der Schweiz trotz Höhenangst

Top Sehenswürdigkeiten Bern: Die Hauptstadt der Schweiz zwischen Stromschnellen und Bären

Die fünf coolsten Cafés und Restaurants in Bern

Urlaub in der Stadt am Genfer See? Ich verrate dir, welche Stadt wirklich schön ist.

Eine Liebeserklärung an den Grindelwald

Die nächste Reise steht bald an und überlegst noch, welchen Rucksack du am besten kaufst oder welche Hygieneartikel wohl am wenigsten Platz wegnehmen? Lass dich doch auf meiner Equipment- & Toolseite inspirieren. Dort verrate ich dir auch, welche Kamera ich auf Reisen nutze. Und wenn du dann alles hast, hilft dir meine Packliste auch nichts zu vergessen.

Like it? Pin it!

Kosten Schweiz Reise, Foto und Bericht von Passenger-X