Europa, Österreich, Reisen

Wien – Highlights für ein Wochenende

Den Flug nach Wien hatte ich zum Geburtstag geschenkt bekommen, alleine wäre ich auf die Idee vielleicht gar nicht gekommen. Was ich da alles verpasst hätte…

IMG_5521_1

Nicht nur die vielen historischen Bauten mit ihren reichlichen Verzierungen… Wien3

 

Wiener Figuren

..sondern auch das Hundertwasserhaus oder das von ihm gestaltete Kunst Haus Wien, wie hier zu sehen:

Hundertwasser1

Wer hätte gedacht, dass man im vermeintlich spießigen Wien auch Streetart findet? Ein Spaziergang am Donauufer belehrt einen eines Besseren.

Streetart1

 

streetstyle2

Ich versuche auf Reisen auch immer die kulinarische Seite der Orte zu entdecken, sodenn es sich nicht ausschließlich um Fleischspeisen handelt. Welch ein Glück, dass die Wiener meinen Geschmack teilen: süß soll es sein! Ob Kaiserschmarrn, Germknödel, Sachertorte oder Mannerwaffel – immer her mit dem Zucker.

IMG_6650

 

Germknödel und Kaiserschmarrn

Nicht, dass ich Mannerwaffeln nicht auch in Berlin im Supermarkt kaufen könnte, aber wenn man schon einmal hier ist… dann kann man ja gleich die große Box mitnehmen. Lecker!

IMG_6623

Doch keine Sorge, auch die Fleischfreunde kommen auf ihren Genuss. Dieses prächtige Wiener Schnitzel haben wir im Figlmüller verspeist. Und das ist auch meine absolute Empfehlung, solltet ihr ein wirklich gutes Schnitzel essen wollen. Mir selbst wurde dieses Restaurant auch empfohlen und die Vorablobhymne wurde komplett bestätigt. Ein Manko hat das ganze: ihr müsst unbedingt langfristig vorher reservieren, sonst steht ihr stundenlang in der Wollzeile an.

WienerSchnitzel

Eine weitere Fleischspezialität ist die Käsekrainer. Eine mit Käse gefüllte Wurst. Ok Ladies, ich weiß, dass klingt erst einmal nicht so besonders ansprechend, aber selbst ich, als seltenst Fleischesser, muss es einfach sagen: die sind verdammt lecker. Die beste Käsekrainer bekommt ihr bei Bitzinger vor der Albertina. Diese wiederum, lohnt sich für Kunstinteressierte ebenso, wie für Kunstneulinge. Einfach einen Audioguide ausleihen und sich so durch die Jahrhunderte der Kunst führen lassen. Und wie praktisch ist das denn bitte: erst Kultur und anschließend Streetfood. Perfekt!

Käsekrainer

Ihr kocht lieber selber oder stöbert auf Märkten? Dann hat Wien auch hier das Richtige für euch: den Naschmarkt. Hier bekommt ihr von Oliven, Kaffee und Fisch bis hin zu Palatschinken alles, was der Appetit begehrt.

IMG_6620

Und zu guter Letzt noch ein kleiner Fakt: in Wien kommt aus dem Wasserhahn Hochquellwasser. Noch Fragen?

Übrigens ein sehr schön illustrierter und auf das Wichtigste reduzierter Reiseführer ist My Vienna à la Carte.