Europa, Italien, Reisen, Städtetrip

Rom: So war mein Städtetrip nach „Bella Italia“

Rom, eine historische Stadt. Eine Stadt voller beeindruckender Bauten und gutem Cappuccino. Wer diese Stadt erkunden möchte, der zieht sich besser Turnschuhe an, und stellt sich auf Touristenmassen ein.Rom 4

 

Der Fontana di Trevi sieht ruhig und idyllisch aus –  lasst euch nicht täuschen! In Wirklichkeit ist er übersät mit Geld werfenden und Fotos knipsenden Besuchern, die es fast unmöglich machen ein Bild ohne Menschen zu schießen.

Rom Fontani di Trevi

Genau diese benannten Touristen überschwemmen auch das Vatikangelände, das Pantheon, die Engelsburg und natürlich auch das Colosseum.

Rom Vatikan

Für Letzteres gibt es allerdings eine charmante Lösung, um die lange Schlange vor dem Eingang zu umgehen: den Roma Pass. Mit dem hat man nicht nur kostenlosen Zugang zu vielen Museen und kann kostenfrei mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, er gibt einem auch die Chance ohne lange Schlange ins Colosseum zu gehen, ab durch den Schalter für Roma Pass Inhaber. Doch auch ohne den Pass lohnt sich Rom! An jeder Straßenecke erwartet einen ein historisches Gebäude, es lohnt sich gar nicht den Reiseführer aus der Hand zu legen. Hier kommt man aus dem stauen gar nicht mehr raus. So fühlt sich Geschichte auf einmal interessant an. Hätten wir doch bloß zu Schulzeiten einen Ausflug hierher gemacht, vielleicht wäre mein Interesse für dieses Fach dann größer gewesen;)

Rom Engelsburg

Rom 1

Um Rom genießen zu können, muss man nur ausreichend innere Ruhe und Zeit einpacken und natürlich die vielen Menschen ein wenig auszublenden. Wenn man nach den ersten Romtagen etwas gestresst ist und die innere Ruhe wieder aufzutanken möchte, kann ich einen Ausflug zum Lago Albano empfehlen. Den erreicht man in ca. 1,5 Stunden mit dem Zug. An diesem türkisgefärbten paradiesischen Ort lässt es sich gut ein wenig entspannen und das Castel Gandolfo (Sommerresidenz des Papstes) ist auch gleich um die Ecke. Ein Ausflug hierher sollte also auf jeden Fall bei einer Mehrtages-Rom-Reise eingeplant werden.

Rom Lago Albano

Jetzt wisst ihr, was ihr euch in Rom anschauen müsst und wie ihr den Touristenstress ein wenig mildern könnt. Fehlen nur noch die Tipps für euer Gepäck.

Ich packe meinen Koffer für Rom und nicht fehlen darf:

Jetzt seid ihr dran! Zeit eure Reise nach Rom zu planen und la bella Vita zu genießen:)