Europa, Grönland, Reisen

Grönland selber buchen Teil 2: Empfehlungen für Orte, Unterkünfte und Touren (inkl. Kosten und Routenvorschlag)

Du willst Grönland selber buchen, ganz ohne Reisebüro oder –veranstalter? Du weißt schon, dass du im Sommer reisen willst, aber noch nicht welche Orte du sehen willst? Gerade gehst du deinen Grönlandreiseführer zum x-ten Mal durch und kennst die Grönland Tourismus Homepage auch schon bald in- und auswendig? Alles klingt spannend, alles sieht toll aus und du kannst dich einfach nicht entscheiden, welche Orte du nun für deine Reise einplanen und welche Unterkünfte du buchen sollst? Die Preise für Touren erscheinen dir hoch und du wüsstest gern was dich da wirklich lohnt?

Dann bist du hier genau richtig!

Ich hatte für unsere dreiwöchige Grönland Individualreise wirklich alles selbst geplant: Die Route, die Flüge, Fährfahrten, Unterkünfte und auch Touren.

Sechs Orte entlang der West- und Südküste haben wir gesehen. Dabei sind wir Moschusochsen begegnet, haben Wale aus nächster Nähe beobachtet, standen am Eisfjord und konnten gar nicht genug bekommen, von diesem großartigen Anblick.

Die Reiseplanung war enorm zeitaufwändig, hat sich aber gelohnt – unsere Grönlandreise war wirklich atemberaubend. Ganz klar: Ich würde Grönland das nächste Mal auch wieder selber buchen. Damit du es einfacher hast, als ich vor meiner ersten Reise, möchte ich dir mit diesem Artikel alle Infos mitgeben, die dir die Entscheidungen rund um

  • Orte
  • Unterkünfte
  • Touren
  • Reisedauer und
  • Route

leichter machen.

Von Deutschland ging es für uns mit dem Flieger nach Kopenhagen und mit einer Übernachtung in einem flughafennahen Hotel am nächsten Morgen weiter nach Kangerlussuaq. (Infos zur Anreise inkl. Kosten findest du hier)

 

Kangerlussuaq

(Kangerlussuaq) Groenland selber buchen: Kosten und Route von PASSENGER X

Dieser Ort beherbergt den wichtigsten Flughafen Grönlands. Doch tritt man aus dem Flughafengebäude einmal heraus, wird man sich wundern. Denn eigentlich kennen wir es von europäischen Orten doch so, dass Städte, die große Flughäfen haben, auch sonst eben große Städte sind. Nicht so in Grönland. Die beiden größten Flughäfen des Landes wurden nicht aus touristischen Zwecken gebaut, sondern im zweiten Weltkrieg von den Amis, zur Zwischenlandung auf dem Weg nach Europa. Kangerlussuaq liegt nicht direkt am Meer und damit recht wettergeschützt. Mehr als 300 Tage im Jahr freut sich der Ort über klaren Himmel. Dementsprechend bedeutend war der Flughafen zu Kriegszeiten. Und so ist der Ort auch heute noch die erste Anlaufstelle der meisten Touristen, auch wenn es oft nur zum Umsteigen ist. Der Ort selbst hat rund 550 Einwohner – ein wirklich beschauliches Plätzchen also. Wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, dass die Häuser sich auf eine sehr überschaubare Fläche verteilen, kann man sich darauf konzentrieren zu entdecken, was es hier eben zu entdecken gibt: die Natur und Ruhe.

Was man in Kangerlussuaq erleben kann und welche Touren sich (nicht) lohnen

In Kangerlussuaq hat man die Chance Moschusochsen, Rentiere, Polarfüchse und Schneehasen zu sichten. Das ist schon recht einmalig. Entweder geht man allein auf Entdeckungstour oder aber man bucht sich in eine von World of Greenland geführte Tour ein.

Die Tundra & Wildlife Tour klingt zum Einstieg ganz nett, kann man sich meiner Erfahrung nach aber sparen. Denn die Wahrscheinlichkeit Wild zu sichten, ist bei ausgiebigen Spaziergängen raus aus dem Ort ebenso groß oder aufgrund der Lautstärke des Tourentrucks vielleicht sogar größer, als wenn man gefahren wird. Wir haben beispielsweise eine Herde Moschusochsen beim Fahrradfahren gesehen. Die waren zwar auf einem entfernten Hügel, doch bei der gebuchten Truck Tour haben wir gerade einmal einen einzelnen Ochsen aus weiterer Entfernung gesichtet. Allein unterwegs waren wir da also erfolgreicher. Andere erzählten uns, ihnen wären beim Wandern mehrere Ochsen über den Weg gelaufen, so dicht, dass sie sogar Angst bekamen. Auch Rentiere, einen Polarfuchs und Schneehasen haben wir beim Wandern gesichtet. Wenn man also genug Zeit hat, ein paar Stunden wandern zu gehen, dann empfehle ich das zu tun und sich die 37 Euro pro Person für die Tundra & Wildlife Tour lieber zu sparen.

Tundra & Wildlife Tour 

Homepage

Dauer: 1,5 Stunden

Kosten: 37 Euro pro Person

Meine Empfehlung: Nicht machen und lieber wandern gehen

 

Was man sich hingegen nicht entgehen lassen sollte, ist die Tour zum Inlandeis –„Ice Cap Point 660“. Die kostet ca. 80 Euro pro Person. Dafür wird man mit Stopps am Flugzeugwrack und See bis zum Inlandeis gefahren. Einmal angekommen, führt der Guide die Gruppe sicher auf das Eis, so bekommst du einen Eindruck von dessen unendlicher Weite. Spezielle Ausrüstung ist nicht notwendig, festes Schuhwerk und Jacke reichen, da der Aufenthalt auf dem Eis nicht allzu lang dauert.

Auf dem Rückweg wird noch eine Tee- & Kekspause eingelegt. Außerdem wird angehalten, wann immer wilde Tiere gesichtet werden. Somit beinhaltet dieser Ausflug im Prinzip auch gleich noch das Programm der Tundra & Wildlife Tour.

Ice Cap Point 660 Tour 

Homepage

Dauer: 5 Stunden

Kosten: ca. 80 Euro pro Person

Meine Meinung: Machen, mit den Highlights Flugzeugwrack, Inlandeis und der Chance auf wilde Tiere, lohnt es sich.

 

Wenn du schon einmal einen Eindruck bekommen willst, schau dir mein Video zur Ice Cap Point 660 Tour an.

Wer es extrem mag und Zeit hat, der kann auch eine zweitägige Tour mit Übernachtung auf dem Inlandeis unternehmen. Sicher eine krasse Erfahrung.

Camp Ice Cap mit Übernachtung 

Homepage

Dauer: 2 Tage

Kosten: ca. 335 Euro pro Person

Meine Meinung: sicher spannend, habe ich aber nicht ausprobiert

 

Unterkunft in Kangerlussuaq

In Kangerlussuaq sind wir für ca. 67 Euro pro Person die Nacht in der Polar Lodge untergekommen. Eine sehr schlichte Unterkunft ca. 1,5 km vom Flughafen entfernt. Das Frühstück mit Cornflakes, abgepackter Marmelade, einer Sorte Käse und Toast, Orangensaft, Kaffee und Tee ist inklusive.

Touren kann man direkt in der Unterkunft buchen und abgeholt wird man dort auch. Außerdem kann man sich Fahrräder mieten. Internet kann für viel Geld stundenweise gebucht werden, funktioniert nach meiner Erfahrung aber schlecht. Das liegt weniger an der Unterkunft, als an der Satellitenverbindung zu Kangerlussuaq.

Polar Lodge

Homepage

Kosten: 134 Euro pro Nacht für ein Doppelzimmer

Fazit: Ich würde wieder buchen.

 

Die Alternative wäre das Hotel Kangerlussuaq, welches uns mit 214 Euro pro Nacht für ein Doppelzimmer inkl. Frühstück aber zu teuer war.

 

So lange solltest du in Kangerlussuaq bleiben

Wir waren vier Tage in Kangerlussuaq, das war zu viel. So viel gibt der Ort dann auch nicht her. Ich würde empfehlen, zwei Tage einzuplanen.

 

Ilulissat(Ilulissat) Groenland selber buchen: Kosten und Route von PASSENGER X

Von Kangerlussuaq sind wir in 45 Minuten mit dem Flugzeug (Ticket 212 Euro) nach Ilulissat geflogen. Ilulissat ist die touristische Hochburg der arktischen Insel. Doch keine Sorge, Hochburg klingt jetzt überlaufen und stressig. Sicher, wer nach Grönland reist, der reist auch nach Ilulissat und so trifft man hier auf viele andere Touristen. Knapp 4.500 Menschen nennen Ilulissat ihr zu Hause. Auf die 40 km Straßennetz ist man hier richtig stolz. Du kannst dir also sicher vorstellen, dass dieses Städtchen auch noch sehr überschaubar ist. Man begegnet anderen Touristen deshalb zwangsläufig in Restaurants oder auf den wenigen Straßen. Doch der Grönlandreisende an sich ist nicht der Ballermanntyp und so waren sämtliche Reisenden, die uns begegneten, sehr freundlich und umsichtig. Kein Gedränge, kein Partyvolk, alles sehr gediegen. Die Aussicht auf den Eisfjord konnten wir durchaus allein genießen. Manchmal kamen zwei drei andere vorbei, kurz danach waren wir wieder nur für uns. Du brauchst also wirklich keine Sorge haben, dass du ständig von Touristengruppen umgeben bist. Ilulissat sollte unbedingt auch Teil deiner Grönlandreise sein.

 

Was man in Ilulissat erleben kann und welche Touren sich (nicht) lohnen

Spannend ist dieser Spot Grönlands vor allem aufgrund des Eisfjord. Der ist über 40 km lang und 7 km breit – mein persönlicher Lieblingsort Grönlands. Man kann ihn vom Ortszentrum sehr entspannt zu Fuß erreichen. Verschiedene Wanderwege führen entlang des türkisglitzernden eisbedeckten Wassers. Dazu braucht man weder einen Guide noch eine gebuchte Tour. Wir haben den Spaziergang gleich mehrfach unternommen. Direkt am Ankunftstag nachmittags ein erstes Mal, ein weiteres mal haben wir unser Frühstück sogar verlagert. Denn mitten am Eisfjord gibt es einen Tisch und eine Holzbank mit unfassbaren Ausblick. Wo könnte man besser in den Tag starten, als dort?

Auch Wale kann man in Ilulissat sehen. Wer richtig viel Glück hat, der sieht sie schon von Land aus. Da sie aber selten richtig nah an die Küste schwimmen, braucht es dazu wirklich großes Glück. Hingegen ist die Sichtung fast garantiert, wenn man im Sommer eine Walsafari unternimmt. Du kannst dir exklusiv ein Boot + Fahrer nur für dich buchen oder dich in eine der zahlreichen Standardtouren einbuchen. Wir haben keine davon unternommen, da sie bereits alle ausgebucht waren, als wir vor Ort waren.

Tipp: Buche deine Touren unbedingt noch vor deiner Reise.

Wir haben stattdessen in den Abendstunden eine Bootstour zu den Eisbergen unternommen. Wenn die weißen Riesen fast schon golden schimmern, weil sich die untergehende Sonne in ihnen spiegelt, ist das ein ganz besonderer Anblick. Da lohnt sich auch das Bibbern auf der kalten See. Außerdem hatten wir wie die meisten anderen, die diese Tour buchen, Glück und haben sogar noch Wale gesehen. Schon irre, wenn man die Fluke vor dem Eisberg abtauchen sieht.

Was mich enttäuscht hat, war der super teure Heliflug zum Eisgletscher. Unfassbare 470 Euro haben wir pro Person bezahlt, um nicht einmal eine halbe Stunde am Eisgletscher zu stehen. Aufgrund der UNESCO Vorschriften ist ein längerer Stopp nicht erlaubt. Deshalb wird im Prospekt damit geworben, dass auch das Fliegen über das Eis spektakulär wäre. Das mag für alle zutreffen, die in Ilulissat per Boot angekommen sind und das Eis von oben noch nicht gesehen haben. Wenn man aber mit einem 28 Mann Flugzeug beispielsweise von Kangerlussuq angereist ist, dann macht der 12 Mann Helikopter auch keinen großen Unterschied mehr. Den Blick auf das ewige Eis konnte man dann vorher schon genießen. Außerdem hatten wir in Kangerlussuaq ja bereits das Inlandeis gesehen. Ich würde diese Tour also auf keinen Fall wieder buchen.

Glaubst du nicht? Schau dir mein Video zum Heliflug an.

Was wir leider nicht gemacht haben, ich dir aber empfehlen würde: eine Tour mit dem Kayak. Für gut 200 Euro pro Person kannst du mit dem Kayak der Mitternachtssonne entgegen paddeln. Eine Tagestour inkl. grönländischen Lunch ist mit 390 Euro ein teurer aber sicher auch einmaliger Spaß. Wer weiß, vielleicht paddelst du ja gerade auf dem Wasser und neben dir tauchen die Buckelwale auf. Einem Dänen, den wir in Ilulissat kennenlernten, ist genau das passiert. Deshalb bin ich auch etwas traurig, diese Tour nicht gemacht zu habe.

Iceberg Sightseeing

Homepage

Dauer: 2,5 h

Kosten: ca. 88 Euro pro Person

Meine Empfehlung: unbedingt machen! Und pack die Kamera ein, solche Motive bekommst du nie wieder vor die Linse.

 

Walsafari

Homepage

Dauer: 3,5 Stunden

Kosten: 150 Euro pro Person

Meine Empfehlung: Brauchst du nicht unbedingt machen, wenn du eh die Eisbergtour machst oder auf die Diskoinsel fährst. Aber klar, jede weitere Tour erhöht die Chance Wale zu sehen.

 

Boot Charter

Homepage

Wer es ganz exklusiv will und den Preis von 445 Euro für zwei Stunden ok findet, der kann direkt ein ganzes Boot nur für sich chartern.

 

Kayaktouren

Abendtour  für 200 Euro pro Person

Tagesausflug inkl. Lunch für 390 Euro pro Person

Meine Empfehlung: Machen, ich bin mir sicher das ist ein großartiges Abenteuer.

 

Unterkunft in Ilulissat

In Ilulissat waren wir insgesamt in drei verschiedenen Unterkünften. Von Komplettenttäuschung bis positive Überraschung, war alles dabei.

Meine absolute Empfehlung: Jannik & Paa B&B

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar. Drei Zimmer mit je Platz für 2 – 3 Personen teilen sich im Erdgeschoss des Hauses von Jannik und Paa einen gemütlichen Gemeinschaftsraum, eine großzügig ausgestattete Küche und ein gepflegtes Bad. Die Zimmer sind modern, sauber und praktisch eingerichtet. Die Lage ist auch super. Und on the top of it gibt es sogar zweimal am Tag kostenlos für 1,5 Stunden wirklich gut laufendes Internet. Wer will, kann sich für einen Aufpreis Frühstück oder thailändisches Dinner von Paa zubereiten lassen. Jannik bietet auch kleine Fahrdienste an, so hat er uns auch zum Hafen gefahren, als wir mit der Fähre zur Diskoinsel wollten. Die beiden sympathischen und hilfsbereiten Gastgeber sowie die gemütlichen Zimmer haben dafür gesorgt, dass wir uns richtig Daheim gefühlt haben. Wir würden auf jeden Fall wieder einchecken.

Jannik & Paa B&B

Homepage

Kosten: ca. 110 Euro pro Nacht im sauberen und modernen Doppelzimmer

Fazit: Für uns die beste Unterkunft in Ilulissat

 

„Finger weg“ ist hingegen alles, was mir zum Youth Hostel Ilulissat einfällt.

Diese Unterkunft hatte ich nur gebucht, weil nichts Anderes mehr frei war. Doch die Erfahrung hätte ich uns gern erspart. Die Zimmer waren schmuddelig und runtergerockt. So hing in unserem Raum gegenüber vom klapprigen Doppelstockbett ein splittrig zerbrochenes Bild, mit scharfen Glaskanten. Bettwäsche gab es auch nur mit Aufpreis. Unsere Zimmernachbarn mussten über eine Stunde warten, weil der Schlüssel zu ihrem Raum fehlte. Das sich dieses Haus überhaupt hält, dürfte einzig daran liegen, dass die Nachfrage in Ilulissat größer ist, als das Angebot. Ganz sicher liegt es nicht an der Qualität der Unterkunft.

Youth Hostel Ilulissat

Homepage

Kosten: ca. 88 Euro pro Nacht für einen schmuddeligen Raum mit Doppelstockbett

Fazit: Bloß nicht buchen.

 

Ganz ok, war das Icecap Hostel. Eine Rezeption gibt es nicht. Die Schlüssel muss man sich in einem Touristenbüro abholen. Und dann heißt es suchen, denn leider ist die Unterkunft nicht beschriftet und auch nicht klar als Hostel erkennbar. Die Zimmer sind jeweils mit Doppelstockbetten und Küchenzeile ausgestattet. Das Gemeinschaftsbad war sauber, einen Aufenthaltsraum gab es nicht. Unser Zimmer hat allerdings stark nach gebratenem Fisch gestunken, den gab es vermutlich beim Vormieter zum Abendessen. Das ist dann wohl der Nachteil einer Küchenzeile im Schlafzimmer.

Icecap Hostel

Homepage

Kosten: ca. 104 Euro pro Nacht (Doppelstockbett mit Küchenzeile)

Fazit: ist ok

 

So lange solltest du in Ilulissat bleiben

Für Ilulissat solltest du auf jeden Fall 2 –  3 Tage einplanen. Dann hast du genug Zeit den Eisfjord zu Fuß zu erkunden und ein paar Touren zu unternehmen. Auf keinen Fall solltest du Ilulissat auslassen.

 

Diskoinsel(Diskoinsel) Groenland selber buchen: Kosten und Route von PASSENGER X

Die Diskoinsel hat natürlich auch einen – für mich unausprechlichen – grönländischen Namen: Qeqertarsuaq. Wir haben sie von Ilulissat per Boot angesteuert. Die Diskoline fährt die Strecke mehrfach die Woche. Trotzdem solltest du unbedingt im Voraus buchen. Teils gibt es nämlich nur 11 Plätze an Bord.

Fähre von Ilulissat zur Diskinsel

Homepage

Kosten: 88 Euro pro Person One Way

Dauer: ca. 2 Stunden

(Angaben beziehen sich auf Fahrten im August, gebucht im Frühling)

 

Was man auf der Diskoinsel erleben kann und welche Touren sich lohnen

Die Diskoinsel zeichnet sich vor allem durch ihre Abgeschiedenheit aus. Touristenunterkünfte kann man an einer Hand abzählen. Das macht den Ort zu einem ganz besonderen Fleckchen. Die Insel bietet sich für Wanderungen an. Außerdem kann man hier sogar im Sommer eine Schlittenhunde Tour unternehmen.

Das absolute Highlight ist aber ganz klar die Sichtung von Buckelwalen. Schon vom Festland aus, kann man den Blas der Riesen sehen. Denn im Sommer ist das Wasser der Diskobucht ihr reich gedeckter Tisch. Wer noch näher ran will, kann mit einem kleinen Fischerboot zu den Meeresriesen rausgefahren werden. Große Touristengruppen – Fehlanzeige. Dieses Erlebnis gehört dir ganz exklusiv. Für mich ging so ein großer Traum in Erfüllung. Ein alter Fischer brachte uns ganz nah an die Buckelwale.

Mein Walabenteuer kannst du dir hier im Video anschauen.

Wanderung und Schlittentour im Sommer 

Homepage

Dauer: zwei Tage

Kosten: 300 Euro pro Person

Meine Empfehlung: Wir haben die Tour nicht gemacht, haben aber mit anderen gesprochen, die sie gebucht hatten und die waren total begeistert.

 

Walewatching, exklusiv und ohne andere Touristen 

Walewatching

Dauer: nach Aussage des Fahrers „so lang bis man eben Wale gesehen hat“. Bei uns ging sie ca. zwei Stunden.

Kosten: ca. 90 Euro pro Person

Meine Empfehlung: Das musst du unbedingt machen!

 

Unterkunft auf der Diskoinsel

Das Disko Hotel bietet mehrere Zweibettzimmer mit jeweils eigenen Bad. Hinzu kommen ein gemeinschaftliches Wohnzimmer und eine Küche. Im Preis enthalten ist außerdem ein Frühstück. Lustig: das Hotel bietet eine Shuttle vom Hafen zum Hotel. Wir wurden doch tatsächlich mit einem Auto abgeholt, obwohl es gerade einmal vier Minuten zu Fuß gewesen wären.

Disko Hotel

Homepage

Preis: Doppelzimmer mit eigenem Bad und inkl. Frühstück 150 Euro pro Nacht

Fazit: Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt und würden wieder einchecken

 

So lange solltest du auf der Diskoinsel bleiben

Wer ein paar Stunden wandern und die Wale beobachten will, der plant ein bis zwei Nächte ein. Wer auch noch mit dem Hundeschlitten fahren will, der plant besser 3 Nächte ein. Im Idealfall buchst du deine Touren schon vor der Anreise.

 

Sisimiut(Sisimiut) Groenland selber buchen: Kosten und Route von PASSENGER X

Von Ilulissat kommt man mit dem Air Greenland Flieger in 2 Stunden nach Sisimiut, dafür haben wir 313 Euro pro Person bezahlt.

 

Was man in Sisimiut erleben kann

Der 6.000 Einwohner Ort ist die zweitgrößte Stadt Grönlands. Als solche bietet sie ein Museum, welches von der grönländischen Geschichte erzählt und ein Kulturzentrum, in dem sowohl Filme gezeigt werden, als auch kleinere Musikabende stattfinden. Außerdem gehört noch ein Café zum Kulturzentrum.

Sisimiut ist außerdem das „andere Ende“ vom Artic Circle Trail, welcher in Kangerlussuaq beginnt. Aber auch Tageswanderungen lassen sich hier unternehmen. Im Winter bietet World of Greenland auch Schlittentouren an.

Wir hätten uns Sismiut lieber gespart. Zwar war der Musikabend im Kulturzentrum nett, doch hatten wir ja gerade erst ganz viel atemberaubende Grönland Natur Momente hinter uns, da konnte Sisimiut dann einfach nicht mithalten.

Meine Empfehlung: Wer das städtische Grönland kennenlernen will, der kann Sisimiut besuchen, ist in der Hauptstadt Nuuk aber vielleicht sogar noch besser aufgehoben. Wer Grönland hingegen vor allem wegen seiner Natur bereisen möchte, der lässt Sisimiut besser aus und spart das Geld lieber für die Touren in Ilulissat und auf der Diskoinsel.

 

Unterkunft in Sisimiut

Wir sind in Sisimiut im Wandersheim einer Art Jugendherberge untergekommen. Das Zimmer, die Gemeinschaftsküche und auch die Gemeinschaftsbäder waren sauber und mit allem ausgestattet, was es braucht.

Vandrehjem Sisimiut 

Homepage

Preis: 80 Euro für ein Zimmer mit Doppelstockbett pro Nacht

Geld einplanen, um mit dem Taxi zum Flughafen zu fahren

Fazit: Wir würden wieder buchen.

 

So lange solltest du in Sisimiut bleiben

Ich persönlich würde Sisimiut nicht noch einmal machen und dir auch nicht empfehlen es einzuplanen, es sei denn du hast mehr als 15 Tage für deine Grönlandreise. Einfach deshalb, weil du in anderen kleineren Orten viel eher das „echte Grönlandfeeling“ erlebst.

 

Nuuk(Nuuk) Groenland selber buchen: Kosten und Route von PASSENGER X

Von Sisimiut ging es innerhalb von zweieinhalb Stunden mit dem Flieger weiter nach Nuuk (Flug: 303 Euro pro Person). Da waren wir nun, im einwohnerstärksten Ort Grönlands. Die Hauptstadt Nuuk ist das zu Hause von 16.000 Menschen. Was bei uns immer noch Kleinstadt wäre, ist für grönländische Verhältnis schon fast eine Megacity.

 

Was man in Nuuk erleben kann

Nuuk hat alles, was man von einer „Stadt“ erwartet. Mehrere Museen, Restaurants, Shops, ein Kino und sogar ein paar Bausünden.

Wir haben die kostenlose Art-Walking-Tour durch Nuuk gemacht. Für diese bekommt man die Infos im Kunstmuseum und kann anschließend allein losziehen. Das ist praktisch, weil man dabei auch gleich alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt ablaufen kann, wie beispielsweise die Mutter des Meeres.

Auch kulinarisch kann Nuuk mehr, als die anderen Orte. So war die Hauptstadt der einzige Ort auf unserer Reise, in dem wir Kaffee von einer italienischen Espressomaschine statt aus dem Filter bekommen haben. Klingt banal. Aber ein guter Kaffee, ja das macht mich glücklich. Wenn dir also mal danach sein sollte, ab ins Café Pascucci.

In Nuuk haben wir keine Touren mehr gebucht. Immerhin hatten wir die Naturhighlights bereits in anderen deutlich weniger bewohnten Orten gesehen. Aber natürlich hast du auch in der Hauptstadt die Möglichkeit Ausflüge zu buchen.

Café Pascucci 

Die Karte für eine kostenlose Walking Tour gibt es im Kunstmuseum

Walewatching und andere Touren

 

Unterkunft in Nuuk

In Nuuk sind wir tatsächlich via AirBnB untergekommen. Eine eigene Wohnung hatten wir allerdings nicht, nur ein Schlafzimmer. Dafür haben wir unseren Gastgebern einige Fragen über ihre Heimat stellen können und so auch noch einmal einen anderen Blickwinkel auf Grönland erhalten. Das war für uns eine schöne Abwechslung. Würde ich noch einmal nach Nuuk fahren, würde ich wohl im Hostel Inuk einchecken. Dort saßen wir zum Frühstück im zugehörigen Café mit Blick aufs Meer. Das hatte uns schon richtig gut gefallen, ich bin mir sicher, die Zimmer sind auch gut.

Hostel Inuk & Café – mit Blick aufs Meer und Brunch am Wochenende

Homepage

Kosten: Doppelzimmer 130 Euro pro Nacht

 

AirBnB

Homepage

Kosten: Zimmer mit Doppelbett 69 Euro pro Nacht

Wenn du zum ersten Mal bei AirBnB buchst erhältst du über diesen Link einen 30 Euro Gutschein.

 

So lange solltest in Nuuk bleiben

Wir waren drei Nächste in Nuuk, das war für meinen Geschmack eine Nacht zu viel. Denn für Nuuk gilt das Gleiche wie für Sisimiut: wer unbedingt das städtische Grönland erleben will, der kann hier mal herkommen und dann zwei Tage bleiben. Doch das „richtige Grönlandfeeling“ findest du eher in Ilulissat auf der Diskoinsel oder in Kangerlussuaq.

Narasusaq(Narasuasaq) Groenland selber buchen: Kosten und Route von PASSENGER X

Unsere letzte Station machten wir im 160-Mann-Örtchen: Narasuasaq. Das hatte drei Gründe:

  1. Die Fluganbindung
  2. Ich dachte ein besonders kleiner Ort würde einen besonders authentischen letzten Eindruck hinterlassen
  3. Ich wollten wir wenigsten einen Ort im Süden mitnehmen

Jetzt, da wir da waren, kann ich nur sagen: alles Quatsch. Diesen Ort kannst du getrost auslassen. Hier gibt es ein kleines Museum, ein Café, welches mehr Touristeninfo als Café ist, einen Supermarkt in Kioskgröße und eben den Flughafen. Das war es. Sonst gibt es hier nichts, außer ein paar vereinzelten kleinen treibenden Eisbrocken auf dem angrenzenden Fluss. Ohne Quatsch, hier ist es so langweilig, dass sich sämtliche Touristen (und das sind nicht viele) in das kleine „Café“ setzten, bis endlich ihr Flieger geht. Wir waren wirklich froh, diesen Ort wenigstens zum Abschluss unserer Reise besucht zu haben, denn in der Einöde wuchs die Vorfreude auf zu Hause.

 

Was man in Narasuasaq erleben kann

Nichts, nein, wirklich nichts. Es gibt einen 16 km Wanderweg, den man machen kann, um sich einen Tag lang die Langeweile zu vertreiben. Sonst bietet der Ort rein gar nichts, was es wert wäre die teure Reise auf sich zu nehmen.

 

Unterkunft in Narasuasaq

Drei Möglichkeiten gibt es in diesem winzigen Ort unterzukommen: einen Zeltplatz, ein Hostel und ein Hotel. Wir hatten eines der letzten freien Zimmer im Hotel bekommen. Dieses roch nach alter Zigarette, obwohl Rauchen schon seit Jahren nicht mehr erlaubt war. Davon abgesehen war es für grönländischen Standard und den Preis aber wirklich gut. Der einzige Nachteil oder Vorteil, je nachdem wie man es sieht: Das Hotel hat ein Restaurant und keine Gemeinschaftsküche, selbst versorgen ging hier also nicht.

Hotel Narasuasaq

Homepage

Kosten: Zimmer mit zwei Betten 106 Euro pro Nacht inklusive Frühstück

 

So lange solltest du in Narasuasaq bleiben:

Meiner Meinung nach gar nicht. Diesen Ort brauchst du in deiner Reise nicht berücksichtigen. Sollte es aufgrund deiner Route aber notwendig sein, über Narasuasaq zu fliegen, dann versuche das ohne Übernachtung zu managen.

 

So, das ist wohl mit Abstand mein längster Artikel. Du hast dich jetzt durch über 3.600 Wörter durchgekämpft. Doch ich denke, jetzt weißt du genau, welche Orte und Touren sich lohnen, wenn du Grönland selbst buchst. Was sicher wertvoll ist, wenn man bedenkt wie teuer so eine Grönlandreise ist. Für mich war es meine bisher kostenintensivste Reise.

 

Vielleicht fragst du dich abschließend, ob ich denn nun wirklich besser gefahren bin, Grönland selbst zu buchen. Die Antwort ist: ja, auf jeden Fall. So mussten wir nicht nur nicht mit einer Gruppe reisen, sondern haben auch ganz sicher gespart. Und das beweise ich dir auch gern noch einmal.

 

Kostenvergleich Grönland selber buchen vs. Pauschalreise Groenland selber buchen: Kosten und Route von PASSENGER X

21 Tage Grönland inkl. sämtlicher Flüge, Fährfahrten, Übernachtungen, Touren und sogar dem Essen sowie Souvenirs haben uns pro Person rund 5.400 Euro gekostet. Ja, das ist richtig viel Geld, aber pauschal zu buchen wäre teurer gewesen. So kosten 14 Tage mit drei Orten pauschal bereits knapp 5.000 Euro und da sind noch nicht einmal die Touren und das Essen drin. Wer 9 Tage im Dreibettzimmer auf einem Schiff bucht, der ist dann auch schon bei 4.000 Euro und da fehlt noch der Hin- und Rückflug. Sogar via Urlaubspiraten kosten 7 Tage (mit gerade einmal 2 Orten) gute 3.000 Euro pro Person. Wir sind also ganz klar günstiger gefahren, indem wir individuell gebucht haben.

Die perfekte Route für deinen selbst gebuchten Grönlandurlaub

Würde ich nach meiner Erfahrung die perfekte Grönland Sommerroute zusammenstellen müssen, dann sähe die so aus (Preise pro Person):

Anreise am Vorabend nach Kopenhagen und Übernachtung im flughafennahen Hotel (Flug Berlin – Kopenhagen ca. 100 Euro, Übernachtung ca. 65 Euro)

  • 1. Tag: Am Morgen: Flug Kopenhagen nach Kangerlussuaq (ca. 415 Euro)
  • es bleibt noch Zeit den Ort zu erkunden und eine Wanderung zu unternehmen, vielleicht trifft man ja Moschusochsen (Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer in der Polar Lodge ca. 135 Euro inkl. Frühstück)
  • 2. Tag: Kangerlussuaq: Tour Ice Cap Point 660 (ca. 80 Euro)
  • 3. Tag: Flug am Morgen von Kangerlussuaq nach Ilulissat (Flug ca. 212 Euro, zwei Übernachtungen bei Jannik&Paa ca. 110 Euro)
  • Den Ankunftstag in Ilulissat noch nutzen und schon einmal ein erstes Mal zum Eisfjord spazieren – dieser Anblick ist einfach atemberaubend
  • 4. Tag: Ilullisat – ganztägiger Kayakausflug (390 Euro) inkl. Lunch
  • 5. Tag: Mit der Fähre von Ilulissat zur Diskoinsel, Zeit für einen langen Spaziergang durch den Ort (Fähre 88 Euro, zwei Übernachtungen im Disko Hotel  für ca. 150 Euro inkl. Frühstück)
  • 6. Tag: Walewatching auf der Diskoinsel (ca. 90 Euro Walewatching und Zeit zum Entspannen oder Wandern
  • 7. Tag Fähre von der Diskoinsel zurück nach Ilulissat, es bleibt noch Zeit, um ein weiteres Mal den Eisfjord zu erkunden (Fähre ca. 88 Euro, eine Übernachtung bei Paa&Jannik ca. 55 Euro)
  • 8. Tag: Rückflug von Ilulissat über Kangerlussaq nach Kopenhagen (ca. 490 Euro)
  • Eine Übernachtung in Kopenhagen und Flug zurück nach Deutschland (zusammen ca. 165 Euro)

Das wären dann 8 Tage Grönland inkl. Kangerlussuaq, Ilulissat und der Diskoinsel für 2.633 Euro. Mit der Möglichkeit Rentiere, Polarfüchse, Schneehasen, Moschusochsen und Wale zu sehen sowie eine Tour zum Inlandseis zu machen, einen ganztägigen Kayakausflug zu unternehmen und den Eisfjord zu erkunden. Hinzu käme vor Ort noch das Abendessen und teilweise das Frühstück.

So würde ich es nach meinen Erfahrungen empfehlen.

 

Waren meine Infos nützlich für dich? Jetzt bin ich gespannt, wirst du nach Grönland reisen? Wenn ja wann und wohin genau?

Wenn du dich fragst, was man im grönländischen Sommer für Kleidung braucht, die Antwort gibt dir meine Packliste. Wenn du nach all den Infos ein paar schnelle visuelle Grönlandeindrücke bekommen willst, dann schau dir doch meine kurzen Grönlandvideos an oder auch meine 15 schönsten Bilder aus dem arktischen Land an.

Weitere Grönland Artikel:

Grönland selber buchen Teil 1: Was du zu Reisezeiten, Flugrouten und Ernährung wissen solltest

Diese 15 Bilder beweisen wie schön Grönland ist!

Streicheln verboten –  was du in Ilulissat tun und lassen solltest 

Grönland: Geschichten einer arktische Bootsfahrt durch die Diskobucht 

Der schönste Ort in Grönland: wo Schlittenhunde heulen und Eisberge krachen (Ilulissat)

Warum Grönland wirklich langweilig ist – ein Bericht aus Kangerlussuaq

Packliste Grönland – welche Klamotten du im Sommer wirklich im brauchst

Grönland Videos:

Grönland Vlog 01 – Abenteuer Inlandeis Tour (Kangerlussuaq)

Grönland Vlog 02: Abenteuer pur! Mit dem Helikopter zum Eqi Gletscher.

Grönland Vlog 03: Eine fast gefährliche Buckelwal Begegnung

 

Like it? Make me smile and share or pin it!

Grönland - die beste Route zum selber buchen, Tipps von PASSENGER X

8 Kommentare

  1. TiWe

    12. Juni 2017 at 21:46

    Eine sehr informative Seite, die uns bei der Auswahl der Touren sehr viel geholfen hat. Schön, dass auch Touren erwähnt werden, die sich nicht so richtig lohnen…..man kann gut abwägen. Vielen Dank, wir reisen im Sommer für 3 Nächte von Kopenhagen aus und schlafen tatsächlich bei Jannik &Paa.. ..ist schön zu wissen, dass wir scheinbar die richtige Wahl getroffen haben.
    Danke für die wirklich informative Seite

    1. Nicole von PASSENGER X

      14. Juni 2017 at 10:45

      Es ist ja in der Tat nicht so leicht Infos zu Grönland Reisen zu finden, deshalb war es mir so wichtig, meine Erfahrungen zu teilen.
      Ich freue mich wirklich sehr, wenn euch der Artikel geholfen hat:)
      Habt ganz viel Spaß bei Jannik und Pa, knuddelt ihre Hunde ein wenig für mich:)
      Und ich drücke euch die Daumen für Walsichtungen und eine tolle Grönland Reise.

      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Michaela

    28. Februar 2017 at 16:19

    Oh, wie praktisch. Grönland reizt uns schon lange. 🙂 Vielleicht melde ich mich mal bei dir mit Fragen 😉

  3. Inka

    27. Februar 2017 at 11:50

    Sehr spannend meine Liebe und super aufbereitet! Ich bin ja völlig abgelenkt und fange gerade auch erst an, meine Reise zu verarbeiten, ojemine, das sollte schon längst passiert sein. Auf Deinen Artikel verlinke ich dann gerne. Und ich merke, ich hab wohl die oberbillig-Variante gemacht: Ich muss nochmal zusammenrechnen aber ich glaube, ich habe in 12 Tagen etwa 1300 Euro ausgegeben. Aber ich bin natürlich auch nicht jeden Tag essen gewesen, habe zur Hälfte gezeltet und bin viel weniger rumgereist als Ihr. Und an gebuchten Touren habe ich nur eine einzige gemacht.
    LG /inka

    1. Nicole von PASSENGER X

      27. Februar 2017 at 18:53

      Hey Inka,
      wow, du hast Grönland für 1300 Euro geschafft? Zelten und weniger Orte ist sicher der ausschlaggebende Tipp. Denn Übernachtungen sind in der Tat sehr teuer, da spart man durch das Zelten schon ordentlich. Ich bin super gespannt auf deinen Artikel, sag gern bescheid, wenn der online ist, ich teile und verlinke gern zurück:) Ist ja eine tolle Ergänzung, zu meiner Reise.

      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Vicky und Jan

    24. Februar 2017 at 13:48

    Hi Nicole,

    auch wir haben eine Reise nach Grönland im Juni/Juli für eine Woche dies Jahr geplant und sind ganz froh das wir auf deinen Blog gestoßen sind. Da sind auf jeden Fall nützliche Tips die wir auch berücksichtigt haben wie z.B. die Übernachtung in der Polar Lodge und das B&B bei Paa & Jannik. Da war zum Glück noch ein Zimmer frei! 🙂

    Liebe Grüße
    Vicky und Jan

    1. Nicole von PASSENGER X

      24. Februar 2017 at 16:13

      Hey ihr Beiden,
      oh wie schön, man da könnt ihr euch echt auf was freuen! Würde mich ja am liebsten heimlich in euer Gepäck schummeln und einfach mitkommen. Grönland ist toll und bei Jannik&Paa werdet ihr euch ganz sicher wohl fühlen. Wenn ihr euch mal ausruhen wollt, setzt euch ins Wohnzimmer an den Tisch ans Fenster und schaut raus Richtung Meer. Auch wenn das Haus nicht in der ersten Reihe steht, kann man das Meer trotzdem sehen, der Blick ist nämlich nicht komplett verbaut. Und vielleicht habt ihr ja so viel Glück wie wir und seht dann sogar vom Wohnzimmerfenster aus einen Wal☺️ Ich drücke euch dir Daumen!
      Schreibt dann unbedingt, wie ihr es fandet, bin ja neugierig;)
      Liebe Grüße
      Nicole

Kommentar hinterlassen