Baltikum, Reisen, Städtetrip

Tallinn an einem Tag – was du gesehen haben solltest

Von Riga ging es für mich im November mit dem Bus weiter nach Tallinn. Estlands Hauptstadt erwartete uns am späten Nachmittag mit einem klaren kalten Himmel und sogar Sonnenschein. Doch als ich die Jalousie am nächsten Morgen hochzog staunte ich nicht schlecht: Schnee. Die Stadt wurde über Nacht zum Winter Wonderland. Wo am Vortag noch übriges Herbstlaub lag, war nun eine dicke Schneedecke. Ich freute mich wie ein kleines Kind, der erste Schnee für mich in diesem Winter. Der erschwerte zwar teils das Vorankommen, hielt mich aber nicht davon ab, die Stadt zu entdecken. Insgesamt hatte ich zwei Tage, die Highlights, die du auch gut an einem Tag machen kannst, will ich dir nun verraten.

Die Altstadt

Im Gegensatz zu Riga ist in Tallin die Altstadt von einer Stadtmauer umzogen. Diese zu passieren ist wie ein Zeitsprung, denn auf einmal umgeben einen ausschließlich hübsche alte niedrige Häuschen. Allesamt ordentlich verziert und mit bunten Türen bestückt. Der Flair in diesen alten Steingassen ist wirklich ganz besonders. Neben dem Rathausplatz sowie den Souvenirshops findet man hier diverse Restaurants, Cafés und natürlich Museen. So kann man durchaus eine ganze Weile damit verbringen durch die kleinen Straßen zu schlendern. Schau ruhig immer mal wieder nach oben, denn auch die putzigen Dächer sind wirklich sehenswert.

Tallinn an einem Tag – was du gesehen haben solltest von PASSENGER X 8

Aussicht genießen

Wer die hübschen Dächer von oben betrachten will, der kann zum Beispiel auf die Aussichtsplattform Kohtuoba. Der Blick ist sogar kostenlos und macht sich auch ganz gut für ein paar schöne Fotos.

 

Tallinn City Museum

Wer ein bisschen in die verschiedene Jahrhunderte Tallinns Geschichte bis hin zu seiner Unabhängigkeit abtauchen möchte, der macht einfach mal eben beim Tallinn City Museum Halt. Das Museum ist überschaubar und so kann man recht schnell einen guten Überblick bekommen, ohne gleich seinen ganzen Tag opfern zu müssen. Was man sich meiner Ansicht nach sparen kann, es sei denn du bist Porzellanfan, ist das Untergeschoss. Die vielen Tassen und Teller aus edlem Porzellan sagten mir so gar nicht zu. Aber gut, lässt man das eben aus oder geht man nur schnell durch.

 

Telliskivi Creativ City

Das ehemalige Eisenbahn und Elektro- Industriegebiet Tallinns beherbergt heute diverse Stores. Die bieten alles von Künstlerbedarf, über hübsche Einrichtungsgegenstände, Fahrräder, Accessoires bis hin zu Kinderkleidung. Des Weiteren findest du auf dem Areal einige Food Trucks und Restaurants. Immer wieder werden auch Tanzkurse oder Flohmärkte veranstaltet. Kurz gesagt: hier ist immer was los. Die Telliskivi Creativ City solltest du also nicht verpassen. Sie ist der coole hippe Kontrast zur hübschen Altstadt.

Tallinn an einem Tag – was du gesehen haben solltest von PASSENGER X

Kumu Art Museum

Wer sich mehr für Kunst als Geschichte interessiert, der geht ins Kumu Art Museum. In den vier Hallen findest du zur Hälfte estonische und zur anderen Hälfte internationale Kunst.

 

Die Stadt hat natürlich noch mehr zu bieten, aber mit diesen Spots solltest du einen idealen Tag in Tallinn verbringen können. Vielleicht machst du ja eine Baltikum Rundreise und hast auch Riga auf dem Plan? Cool, die Stadt hat mich vollkommen begeistert. Warum erklärt sich, in meinen 15 Riga Highlights.

Weitere Artikel zum Baltikum:

15 Riga Highlights, die dich ganz sicher begeistern werden 

8 Coole Cafés und Restaurants in Riga – hier schmeckt es, auch Vegetariern!

Vlog 04: Einmal durch das hübsche Riga

Tallinn: 6 Coole Cafés und Restaurants, die auch für Vegetarier taugen 

 

Ähnliche Artikel:

Gent an einem Tag

Ein Tag in Antwerpen

Warum mich Brügge verzaubert hat

Die nächste Reise steht bald an und überlegst noch, welchen Rucksack du am besten kaufst oder welche Hygieneartikel wohl am wenigsten Platz wegnehmen? Lass dich doch auf meiner Equipment- & Toolseite inspirieren. Dort verrate ich dir auch, welche Kamera ich auf Reisen nutze. Und wenn du dann alles hast, hilft dir meine Packliste auch nichts zu vergessen.

Tallinn an einem Tag – Must See_ von PASSENGER X

Artikel, die dir auch gefallen könnten:

Interview mit Rebekka: Warum Südamerika für eine Auszeit vom Job besonders cool ... Rebekka war 2016 für vier Monate in Südamerika, das hat ihr aber nicht gereicht. In diesem Jahr ist sie also wieder los und ist dann irgendwie in Peru hängengeblieben. Warum ausger...
Abenteuer Ecuador: die Top Sehenswürdigkeiten einer Rundreise  Gastbeitrag von Daniel Hasert Im Frühjahr machte ich mich mit meiner Freundin auf eine ganz besondere Reise, unseren ersten Trip nach Südamerika. Drei Wochen Urlaub standen zur...
Traumhaft schön: Tipps für deinen Besuch im Nationalpark-Plitvicer-Seen Kroatien hat nicht nur traumhafte Strände, tolle Inseln, hübsche Städte, sondern auch beeindruckende Natur. In dem Plitvicer Nationalpark findest du Wälder, Wasserfälle und Seen - ...
Sabbatical Interview: 12 Monaten Weltreise mit 20.000 Euro Das letzte Interview zum Thema "Sabbatical und Langzeitreise" ist schon ein paar Tage her, Grund genug die Serie heute fortzusetzen. Saskia und Johann vom Blog travellus sind noch ...

10 Kommentare

  1. Thomas Roth

    5. Juni 2017 at 22:13

    Hallo,
    schaue mir z.zt. fast alle Blogger-Seiten über Tallinn an. Nach einem Besuch 2008 in Riga, habe ich auch meine Zuneigung zum Baltikum gefunden. Die Fotos sprechen mich an, auch wenn ich absolut nicht im Winter dorthin fahren würde.
    Dieses Jahr bin ich in Tallinn beim alljährlich stattfindenen Sängerfest, was allerdings in einem liturgischen Universalzusammenhang
    mit der Bedeutung des Chores im Werke Richard Wagners und der Griechischen Tragödie steht.
    Dieses wird ja im musikalisch traditionell eingestellten Volksgeist im Baltikum noch praktiziert, was man von Germany nicht gerade sagen kann…
    Gruss
    herrrothwandertwieder

  2. Katja

    5. März 2017 at 13:52

    Liebe Nicole,
    über eine Reise nach Tallin habe ich noch nie nachgedacht.. bis zu Deinem tollen Artikel.
    Die bunten Häuschen allein machen schon Lust auf eine Reise in diese Stadt.
    Hast Du eine spezielle Empfehlung, wann die beste Reisezeit ist?
    LG Katja

    1. Nicole von PASSENGER X

      6. März 2017 at 10:57

      Liebe Katja,

      ich war im November da, das war durch den Schnee echt sehr schön, aber auch ordentlich kalt. Ich denke für Tallinn eignet sich am besten der Juni. Wenn es warm, aber noch nicht zu heiß ist.

      Liebe Grüße
      Nicole

  3. Michaela

    3. März 2017 at 15:03

    Sieht deinen Fotos nach, nach einer wirklich niedlichen Stadt aus – vor allem die Altstadt. Danke für den interessanten Artikel 🙂
    Lg aus Ecuador

  4. Lisa

    3. März 2017 at 9:20

    Wow, deine Fotos sind einfach ein Traum. Ich denke, ich muss Tallinn mal in meiner Reiseplanung mit aufnehmen. Estland ist ja auch gar nicht so weit weg. Eigentlich könnte man das mal gut einbauen. Danke für die tollen Ideen.

  5. Monika and Petar Fuchs

    28. Februar 2017 at 17:55

    Ist das schön! Wir waren vor zwei Jahren im Sommer in Tallinn, aber im Winter sieht es ja fast noch schöner aus! Eine tolle Stadt!

  6. Ria

    28. Februar 2017 at 14:24

    Tallinn im Winter sieht ganz anders aus als im Sommer – aber egal welche Jahreszeit, die Stadt ist immer wunderbar und einzigartig!

  7. Sylvi

    28. Februar 2017 at 14:17

    So im Winter sieht Tallinn ja auch einfach nur schön aus!
    War letztes Jahr im Sommer da, habe auch einen Bericht darüber verfasst, falls Du lesen magst.
    Wirklich tolle Impressionen!

    Allerliebste Grüße
    Sylvi

    1. Nicole von PASSENGER X

      28. Februar 2017 at 14:55

      Hey Sylvi,
      da habe ich direkt mal reingeschaut. Echt lustig, wir haben teils die gleichen Fotomotive, die aber jahreszeitbedingt ganz unterschiedlich wirken:)
      Muss auch sehr cool sein, wenn sich alles draußen abspielt, das ist natürlich nur im Sommer der Fall, so wie du es erlebt hast. Ich werde Tallinn sicher irgendwann ein zweites Mal besuchen und dann auch wenn es wärmer ist. Dann lerne ich auch noch diese Seite vom schönen Estland kennen:)
      Liebe Grüße
      Nicole

Kommentar hinterlassen