Baltikum, Reisen

8 Coole Cafés und Restaurants in Riga – hier schmeckt es, auch Vegetariern!

Dir ist es sicher schon aufgefallen: meine Rezepte sind für gewöhnlich vegetarisch und wenn ich Restaurants besuche, dann landet auch nur selten Fleisch auf meinem Teller. Ich glaube Leute wie mich nennt man Flexitarier oder so. In Riga war ich mit einer Freundin unterwegs, die Vegetarierin ist und so war klar, wir würden vor allem nach Restaurants Ausschau halten, die entsprechende Gerichte anbieten. Das war leichter, als wir dachten. Denn Riga ist eine moderne Stadt, in der das Angebot groß ist.

Außerdem ist Riga auch eine Stadt des guten Kaffees und weil es für mich ja nichts schöneres gibt, als zwischen all den neuen Eindrücken auf Reisen auch immer wieder Stopps für einen Kaffee und auch gern mal ein Stück Kuchen einzulegen, habe ich in den drei Tagen meiner Riga Reise so einige Lokale ausprobiert. Jene, die mich begeistert haben, möchte ich dir heute vorstellen. So sparst du dir das Testen und kannst während deiner Rigareise gleich zu den wirklich guten Locations gehen.

 

  1. Fat Pumpkin – alles vegetarisch

Direkt am ersten Abend steuerte ich mit meinem Travelbuddy das Fat Pumpkin an. Hungrig standen wir dann jedoch vor dem Restaurant und blickten auf ein volles Lokal. Nicht ein einziger freier Tisch. So gingen wir die umliegenden Straßen ab, fanden aber keinen adäquaten Ersatz. Eine Weile später standen wir erneut vor dem Fat Pumpkin. Bereit, auf einen Tisch zu warten. Doch dieses Mal hatten wir Glück und konnten direkt Platz nehmen. So richtig gemütlich fanden wir es nicht, aber die Speisenauswahl war gut. Ich schwankte zwischen Veggieburger und mit Quinoa gefüllter Paprika und entschied mich für Letzteres. Gute Wahl, denn das schmeckte richtig gut.

Fat Pumpkin

 

  1. Innocent Café – der beste Brunchspot

Auf dem Weg zu einem anderem Café, fiel uns zufällig das Innocent auf. Das sah so nett aus, dass wir unseren Frühstücksplan prompt änderten und eintraten.

Besser hätten wir uns gar nicht entscheiden können. Obwohl ich ein Frühstücksmenü normalerweise immer vorziehe, ist der Brunch im Innocent wirklich große Klasse. Diverse Salate, Käse, Wurst, Joghurt – alles super frisch. Und dann kommt noch die Krönung: die warmen Waffeln. Lecker! Dazu den lettischen Klassiker: Karamelcreme und man ist im Frühstückshimmel. Das fanden nicht nur wir, denn je länger wir im Innocent Café saßen, desto voller wurde es. Um uns herum lauter Einheimische, die genüsslich ihren sonntäglichen Kaffee schlürften und wie wir ganz zufrieden aussahen.

Innocent Café

 

  1. Rocket Bean – Kaffeliebhaber aufgepasst

Ok, hier kommt DIE Kaffeeempfehlung in Riga. Rocket Bean schlägt direkt mit zwei Läden auf. Einmal mit der Rocket Bean Roastery etwas außerhalb und mit der Rocket Bean Brewery direkt im Stadtzentrum.

Die Roastery ist mit den riesigen Holztischen, coolen Industrielampen und natürlich seiner großartigen Kaffeeauswahl mein Lieblingsspot in Riga. Wer auch daheim gern guten Kaffee trinkt und vielleicht sogar zu den „handgemahlener Filterkaffe ist das einzig Wahre“-Menschen gehört, der sollte sich vom Barista in aller Ruhe die feinen Unterschiede der angebotenen Kaffeebohnen erklären lassen und direkt ein Paket für zu Hause kaufen. Alle anderen können einfach die Atmosphäre bei einem Café Latte und einem Stück Kuchen genießen.
Der zweite Laden im Zentrum ist sozusagen der kleine Bruder. In einer winzigen Gasse könnte man fast an der Rocket Bean Brewery vorbeilaufen. Nur ein paar wenige Tische, eine Theke und ein Barista hinter dem Tresen – doch das reicht ja für einen kurzen Koffeinstopp.

Rocket Bean Roastery

Riga: Cafe Rocket Bean Roastery Foto und Bericht von PASSENGER X

 

Riga Cafe Rocket Bean Roastery Foto und Bericht von PASSENGER X   4. Raw Garden – der gesunde Start

Wer denkt, dass er in Riga „nur“ mächtige fleischhaltige Eintöpfe zu essen bekommt, der irrt. Keine Sorge, auch als Fan von Avocados, veganen oder rohen Speisen geht man in Lettlands Hauptstadt nicht leer aus. Richtig gesund und entspannt haben wir unseren Tag im stylischen Raw Garden gestartet. Dunkle Wände, helles Holz und beruhigende Musik, dazu einen Super-Food-Smoothie mit Gojibeeren und Kakaosplittern (4.50 Euro), einen Morgensalat und ein knäckebrotartiges Sandwich mit Hummus und Avocado (4 Euro). Besser kann so ein Tag ja kaum starten. Am Sonntag gibt es hier übrigens auch Brunch. Ich bin mir sicher, der ist auch richtig gut.

Raw Garden

Riga Cafe Raw Garden Foto und Bericht von PASSENGER X

 

  1. Miit – für einen kleinen Lunch und guten Kaffee

Das Miit liegt fußläufig von der Altstadt entfernt. Die Mischung aus gutem Kaffee und den wechselnden, kleinen vegetarischen Tagesangeboten lockt junges Publikum an. Kein Wunder, denn eine Tagessuppe für 2.90 Euro oder Nudeln für 3.50 Euro kann man sich auch als Student gut leisten.

Restaurant Miit

Riga: Cafe Miit Foto und Bericht von PASSENGER X

 

6. Tea House – für Romantiker

Schon in meinem Artikel mit den 15 schönsten Riga Highlights habe ich dir diesen kleinen Romantikerspot empfohlen. Der Teepavillon direkt am Kanalufer des Pilsetas ist ein wunderbarer Ort für einen Tee und ein Stück Kuchen. Wenn du Glück hast, ergatterst du im oberen Geschoss einen Platz mit Blick aufs Wasser.

Tea House

 

7. Kalnciema Markt – Lokales schlemmen

Samstag ist Markttag im Kalnciems Viertel. Das solltest du dir nicht entgehen lassen. Die vielen Stände bieten alle möglichen regionalen und selbstgemachten Produkte. Da lässt es sich schöne Mitbringsel shoppen aber auch gut schlemmen. Wie wäre es mit heißer Suppe, frischem Brot, Karamelbonbons oder doch lieber einem köstlichen Pistazien-Eclaire? Kannst du hier alles haben. Hinzu kommt die tolle Atmosphäre und die Verkäufer, die super freundlich sind und auch gern noch etwas zu ihrem Angebot erklären. Im angrenzenden Café wurde mir von der großmütterlichen Verkäuferin noch die richtige Aussprache des lettischen Wortes „danke“ also „paldies“ beigebracht. Ganz klar, dieser Ort macht glücklich.

Kalnciema Markt 

Kalnciema Markt Riga

 

  1. Makonis Café – von Frühstück bis Burger

Das Restaurant mit dem schönen Wolkenlogo ist nicht vegetarisch, es bietet aber eine nette Frühstückskarte, die auch vegetarische Optionen und tollen Nachtisch beinhaltet. Wer Fleisch isst, wird sich über saftige Burger oder gegrillte Entenbrust freuen. Wer eigentlich gerade keinen Hunger hat aber in der Nähe ist, kann sich hier auch wunderbar einen Coffee-to-go holen, der schmeckt nämlich auch hervorragend.

Makonis

 

Riga hat noch viel mehr zu bieten, als vegetarisches Essen und coole Cafés. In meinen 15 Riga Highlights verrate ich dir unter anderem, wo du den besten Ausblick genießen kannst. Dazu gibt es noch eine Karte, in der alle Sehenswürdigkeiten und auch die Lokale eingezeichnet sind, die ich dir empfehle.

 

Und wenn du schon einmal einen ersten visuellen Eindruck von Riga bekommen willst, in meinem Vlog nehme ich dich mit durch die schöne Stadt:

Die nächste Reise steht bald an und überlegst noch, welchen Rucksack du am besten kaufst oder welche Hygieneartikel wohl am wenigsten Platz wegnehmen? Lass dich doch auf meiner Equipment- & Toolseite inspirieren. Dort verrate ich dir auch, welche Kamera ich auf Reisen nutze. Und wenn du dann alles hast, hilft dir meine Packliste auch nichts zu vergessen.

Wenn dir dieser Artikel gefällt oder du dir meine Empfehlungen merken willst, dann pinne den Artikel doch auf Pinterest, teile ihn auf Facebook oder auch Twitter. Jeder Share und jedes Like macht mich happy:)

8 Coole Cafes in Riga die auch für Vegetarier taugen von PASSENGER X8 Coole Cafes in Riga die auch für Vegetarier taugen von PASSENGER X

Weitere Artikel zum Baltikum:

15 Riga Highlights, die dich ganz sicher begeistern werden 

Vlog 04: Einmal durch das hübsche Riga

Tallinn: 6 Coole Cafés und Restaurants, die auch für Vegetarier taugen 

Tallinn an einem Tag – was du gesehen haben solltest

Artikel, die dir auch gefallen könnten:

Vlog 04: Einmal durch das hübsche Riga Zugegeben, es hat eine Weile gedauert, aber nun habe ich endlich mal den Vlog zu meiner Riga Reise fertig gestellt. Ich nehme dich mit zu den wichtigsten Sights, wie dem Katzenhaus...
15 Riga Highlights, die dich ganz sicher begeistern werden  Lettlands Hauptstadt ist schon lange kein Geheimtipp mehr. So hübsch mit ihrer Altstadt, so sauber, so viele stilvolle Cafés und Restaurants und so freundliche Menschen, das sprich...
Lecker Kuchen im Hofcafé bei Mutter Fourage Naturkostladen, Galerie und Kulturscheune, Gärtnerei und Café, das alles gibt es auf dem Gelände von Mutter Fourage in Berlin Zehlendorf. Wer einen Ausflug mit dem Auto nach Potsd...

5 Kommentare

  1. Katja

    11. April 2017 at 15:36

    Eine wunderschöne Aufstellung echt lecker klingender Cafes.
    Da drängt sich fast die Frage auf, hast du in Riga auch etwas anderes getan, als Kaffee getrunken?
    LG Katja

    1. Nicole von PASSENGER X

      11. April 2017 at 16:06

      Berechtigte Frage liebe Katja, lach. Sagen wir mal so, ein Kaffeestopp am Tag ist Pflicht:)

  2. Monika und Petar Fuchs

    9. April 2017 at 20:11

    Ich nehm den Streuselkuchen. Der sieht sehr lecker aus. Und dazu eine Tasse heißer Schokolade :). Die Restaurantempfehlungen merke ich mir.

    Liebe Grüße,
    Monika

    1. Nicole von PASSENGER X

      11. April 2017 at 16:06

      Den kannste haben, ich hab nämlich vor ihn nachzubacken und dann gibt es das Rezept hier auf dem Blog:)
      Liebe Grüße
      Nicole

  3. Michaela

    7. April 2017 at 20:27

    Oh wie lecker. Vor allem das Innocent Cafe hört sich toll an. Deine Bilder haben mich gerade richtig hungrig gemacht *lach*
    lg aus Ecuador

Kommentar hinterlassen