Berlin, Lunch & Dinner

Ungeheuer Neukölln – ein Restaurant wie ein Stillleben

Heute möchte ich dir ein Restaurant vorstellen, welches ich per Zufall via Google Maps fand. Ich suchte einen Veranstaltungsort und wurde durch die Funktion „In der Nähe“ auf das „Ungeheuer Berlin“ aufmerksam. Als ich dann auf die Website klickte, dachte ich, ich sei mitten in ein Stillleben eingetaucht.

Die schön arrangierten Food- und Interiorfotos sehen vielversprechend aus. Das wollte ich mir gemeinsam mit einer Freundin vor Ort doch mal genauer anschauen.

Als ich dann vor dem Restaurant stand und eintreten wollte, musste ich schmunzeln. War die Tür doch so klapprig, dass ich befürchtete gleich die lose Klinge in der Hand zu halten. Ein Schritt weiter und ich stand mit Blick auf eine hölzerne Theke mitten im Hauptraum.

Restaurant Ungeheuer Neukoelln - eine Empfehlung von PASSENGER X

Dort waren bereits eine halbe Stunde nach Ladenöffnung ein Drittel aller Tische besetzt. Ich suchte mir einen Fensterplatz und stöberte beim Warten auf meine Freundin schon einmal durch die auf ein Holzbrett geklemmte Karte. Da standen Vorspeisen wie „Austern Creuses“ oder „Foie Gras Mousse mit Trüffelkern“. Zum Hauptgang wurden „Tiroler Milchkalb“, „Thunfischfilet“ oder auch „Frische Fettuccine mit Rinder-Ragout“ angeboten.

Vegetarier müssen keine Sorge haben, auch für sie gibt es im Ungeheuer Neukölln Gerichte.

Als meine Freundin wenig später eintraf, bestellten wir die Rote-Beete-Thymian-Suppe (5,90 Euro), die vegetarische Platte (14,30 Euro) und die frischen Fettuccine mit Shitake Pilzen. Dazu zwei Gläser Weißwein (3,60-4,90 Euro).

Restaurant Ungeheuer Neukoelln - eine Empfehlung von PASSENGER XRestaurant Ungeheuer Neukoelln - eine Empfehlung von PASSENGER XRestaurant Ungeheuer Neukoelln - eine Empfehlung von PASSENGER X

Und tatsächlich, die Homepage versprach nicht zu viel. Die Speisen wurden mit viel Liebe zum Detail angerichtet und auch das qualitative Versprechen wurde gehalten. Wir waren satt und glücklich.

Definitiv ein Restaurant zum Wiederkommen. Schon allein, weil ich neugierig bin welche Gerichte das nächste Mal auf der Karte stehen und vor allem auch, um zu testen, ob das Frühstück genauso gut ist.

Ungeheuer Neukölln

Homepage

Adresse: Emser Str. 23 12051 Berlin

Öffnungszeiten: Mo – So 10 Uhr – Open End

 

 

Du magst Restaurants mit Vintage Holzeinrichtung und hochwertigen Speisen? Dann könnte die „Beuster Bar“ in Neukölln oder die Osteria Maria“ in Steglitz auch was für dich sein.

Du willst dir das Ungeheuer Neukölln merken? Dann pinne den Artikel doch mit diesem Bild:

Restaurant Ungeheuer Neukoelln - eine Empfehlung von PASSENGER X

Artikel, die dir auch gefallen könnten:

Knödelwette: Gibt es die besten Knödel Berlins bei der Knödelwirtschaft?! Vielleicht erinnerst du dich an meine Tour mit Jonas durch Treptow und Neukölln? Mit ihm war ich in der Treptower Klause, wo fantastische Knödel auf meinem Teller landeten. Innen f...
Bernas Tipps für Kreuzkölln In der "Mein Berlin" Serie geht es heute nach "Kreuzkölln", dem Kiez, welcher sich über die Bezirksgrenzen von Kreuzberg und Neukölln zieht. Bekannt ist er wegen der viele Restaura...
Restaurant Let it be – Mein Crêpe ist vegan und heißt Miley Cyrus. Kommt man von der chaotischen Sonnenallee und biegt in die Treptower Straße ein, läuft man zunächst an einer veganen Pizzeria und einer Kneipe vorbei, ehe man dann vor der veganen ...
Jonas’ Tipps für Treptow und Neukölln Der heutige Protagonist meiner Serie „Mein Berlin“ ist nur fast freiwillig dabei. Lass mich dir das kurz erklären: Jonas gehört zu der Sorte Mensch, die ihre Meinung sagen und dami...

Kommentar hinterlassen