Berlin, Restaurants und Cafés

Moderne arabische Küche: OS’ Kitchen

Keine Lust mehr auf italienisches Essen? Wie wäre es dann mal mit moderner arabischer Küche? Das geht beispielsweise im Trendkiez in Neukölln. Erst seit August 2015 ist Osamas stylisches Restaurant “OS Kitchen” geöffnet und schon werden so einige Food-Touristen hierher geführt, das soll doch was heißen.

Wer vor dem Laden steht, der wird es schon sehen, die Einrichtung wurde nicht einfach spontan umgesetzt, hier hat sich jemand Gedanken gemacht. Ob die Holzmöbel, die Backsteinsäulen, die hellen Wände oder die aufwändig installierten Lampen – es sind viele Elemente, die dieses Restaurant zu einem echten Hingucker machen.

OS Kitchen moderne arabische Kueche in Berlin Neukoelln

Auch die Karte wird euch in der Donaustraße 94 nicht enttäuschen, denn sie bietet alle Möglichkeiten. Egal ob Vegetarier oder Fleischfan. So oder so, solltet ihr euch die Falafel nicht entgehen lassen, denn diese sind Weltklasse. Wenn ihr die gemischte Platte nehmt, könnt ihr die Kichererbsenbällchen nicht nur in verschiedene Dipps tunken, sondern auch noch das gegrillte Gemüse und den Tabuleh (Petersiliensalat) testen. Dazu einen arabischen Tee und das (preislich moderate) Dinner ist perfekt.

OS Kitchen

Donaustraße 94, 12043 Berlin (Nähe U-Bahn Karl-Marx-Straße)

Mo-So: 10.00 – 22.00 Uhr

 

Oder willst du gar nicht essen gehen, sondern lieber selber Falafel machen? Dann habe ich das richtige Rezept für dich. Wenn du nicht so auf arabisches Essen stehst, auch kein Problem. Schau doch einfach in meine anderen Restaurant und Café Empfehlungen. Da ist sicher auch etwas für dich dabei.

Artikel, die dir auch gefallen könnten:

Knödelwette: Gibt es die besten Knödel Berlins bei der Knödelwirtschaft?! Vielleicht erinnerst du dich an meine Tour mit Jonas durch Treptow und Neukölln? Mit ihm war ich in der Treptower Klause, wo fantastische Knödel auf meinem Teller landeten. Innen f...
Bernas Tipps für Kreuzkölln In der "Mein Berlin" Serie geht es heute nach "Kreuzkölln", dem Kiez, welcher sich über die Bezirksgrenzen von Kreuzberg und Neukölln zieht. Bekannt ist er wegen der viele Restaura...
Restaurant Let it be – Mein Crêpe ist vegan und heißt Miley Cyrus. Kommt man von der chaotischen Sonnenallee und biegt in die Treptower Straße ein, läuft man zunächst an einer veganen Pizzeria und einer Kneipe vorbei, ehe man dann vor der veganen ...
Ungeheuer Neukölln – ein Restaurant wie ein Stillleben Heute möchte ich dir ein Restaurant vorstellen, welches ich per Zufall via Google Maps fand. Ich suchte einen Veranstaltungsort und wurde durch die Funktion „In der Nähe“ auf das „...
  1. Stephan

    29. Dezember 2016 at 9:15

    U-Bahn Karl-Marx-Allee? Einen U-Bahnhof diesen Namens gibt es in Berlin nicht und die Karl-Marx-Allee befindet sich auch nicht in Neukölln….. Als “Berlinerin” sollte man sowas schon wissen……

    1. cicoberlin

      29. Dezember 2016 at 12:02

      Hey Stephan,

      du hast recht, die U-Bahn Haltestelle gibt es nicht, es ist natürlich die Karl-Marx-Straße und die ist auch in Neukölln. Danke dir für den Hinweis, ist auch schon korrigiert. Hätte mich aber über einen freundlicheren Tonfall gefreut, denn selbst als Berlinerin kann man sich einfach mal verschreiben;)
      Grüße
      Nicole

Die Kommentare sind geschlossen.