Berlin, Restaurants und Cafés

Restauranttest: Pasta bei Teigwaren Berlin

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich liebe Pasta. Ja, ja, ich weiß, ihr Fitnessfans, das sind fiese Kohlenhydrate, ist mir aber egal. Wenn’s schmeckt, dann schmeckt’s! Und deshalb folgt hier nun ein diätuntauglicher Tipp:

Wer so richtig gute, frische und hausgemachte Nudeln essen möchte, der sollte in die Oderberger Straße (Berlin, Prenzlauer Berg) gehen. Im Teigwaren Berlin werden euch ungewöhnliche Pastavariationen serviert, die allesamt eine Gaumenfreude sind. Der Schwerpunkt der Speisekarte liegt eindeutig auf Raviolis, wie beispielsweise:

  • Ravioli: Karotte, Koriander, Erdnuss in Zitronenbutter mit grünen Prinzessinenbohnen
  • Ravioli: mit Cheddar, Süßkartoffel in Salbeibutter mit Zuckererbsen
  • Ravioli: Thunfisch, weiße Bohnen, Oregano in Salbeibutter mit geschmolzenen Kirschtomaten.

Hmmmm, da bekomme ich direkt wieder Appetit. Also lasst es euch schmecken.

Artikel, die dir auch gefallen könnten:

Café Pakolat – mein neues Lieblingscafé im Prenzlauer Berg. Sich zu verlieben, das kann man nicht planen. Denn wie heißt es so schön: die Liebe findet dich, nicht du sie. Klingt kitschig, aber ähnlich ist es doch schlussendlich auch mit Lie...
Richtig gut frühstücken in Berlin: Café Anna Blume!?  Welcher Berliner kennt es nicht oder hat nicht zumindest schon einmal davon gehört: das Café Anna Blume im Prenzlauer Berg. Seit Jahren in den Top-Charts der Online Lokal-Bewertung...
Janas Tipps für den Prenzlauer Berg Heute ist es soweit. Der erste Teil zu meiner neuen Serie "Mein Berlin" ist am Start. Darin interviewe ich jeweils einen Berliner/ eine Berlinerin zu ihren Lieblingsecken in seinen...
Frühstücken in Berlin – meine sichere Adresse: das Café Krone Es ist Wochenende und da gehört für mich einmal auswärts Frühstücken in Berlin dazu. Warum auswärts und nicht daheim? Daheim wird bei uns auch oft gefrühstückt. Aber es ist ja auch...