Berlin, Restaurants und Cafés

Ramen in Berlin – das Takumi Nine

Übermorgen geht mein Flieger nach Tokio (Juchu!) und natürlich habe ich die letzte Zeit schon einmal genutzt, mich ein wenig einzustimmen. Reiseführer und -Blogs wurden gelesen, einige Dokus geschaut und auch kulinarisch habe ich mich schon einmal in Reisestimmung versetzt. Denn wie könnte die Reiseeinstimmung besser gehen, als über den Gaumen? Vom japanischen Käsekuchen hatte ich dir schon geschrieben.

Nachdem mir ein Kollege begeistert erzählte, wie er in Japan seine große Leidenschaft für Ramen entdeckte, dachte ich mir, das könnte doch ein angemessenes Gericht für mein Urlaubs-Vorfühl-Dinner mit meiner Reisebegleitung sein. Und bei meinem Glück gibt es Ramen in Berlin, sogar ganz in meiner Nähe, nur 20 Minuten zu Fuß entfernt, ein Ramen-Restaurant, das Takumi Nine.

Aber erst einmal einen Schritt zurück: was ist Ramen und wieso ist das so besonders?

Ramen sind eine eigene Art japanischer Nudeln, aber auch die mit ihnen zubereitete Nudelsuppe wird in Japan Ramen genannt. Sie gehört in der japanischen Esskultur zu einem der wichtigsten Gerichte. Allein in Tokyo gibt es ca. 5.000 Restaurants und Stehimbisse, die Ramen verkaufen. Viele dieser Restaurants besitzen ihr eigenes, streng gehütetes Ramenrezept.

www.japan-feinkost.de

Kurzum: Japan ohne Ramen geht nicht.

Zurück zum Takumi Nine. Ich traf mich also mit meiner Freundin, die mich durch Japan begleiten wird, im Restaurant. Sie hatte uns in dem gemütlichen aber auch sehr kleinen Laden einen Tisch gesichert. Es hieß Schuhe ausziehen, der freie Platz verlangte es auf dem Boden zu knien. Eine gute Übung für unseren Urlaub. Die Karte bot verschiedene Ramen-Varianten, mit Schwein, mit Huhn, mit Ei, ohne Ei, vegetarisch, scharf oder nicht scharf. Wir forsteten uns eine Weile durch, bis wir uns endlich entscheiden konnten. Vorneweg ein paar Edame, das war klar und schon kamen auch die Ramenschüsseln.

Takumi Nine

Würzig geschmacksintentiv, frisch, knackig und sättigend – wirklich lecker so eine Ramensuppe. Das Takumi Nine würde ich auch (noch) ohne den Originalvergleich aus Japan empfehlen.

Eingestimmt auf meinen Urlaub bin ich jetzt auch, die Aufregung steigt! Die nächste Ramen gibt es dann wohl in Tokio….

Ramen in Berlin kannst du im Takumi Nine essen:

Raumerstraße 1, 10437 Berlin 

Dienstag – Freitag 12:00 – 14:30 & 17:00 – 23:00
Samstag und Sonntag 12:00 – 21:00

Artikel, die dir auch gefallen könnten:

„Unser Café“ – das neue Bistro im Skandinavischen Viertel Seit Juli ist es da, dieses neue Café im skandinavischen Kiez im Prenzlauer Berg. Und wie das so ist, wenn im Kiez was neu ist, die Nachbarschaft ist neugierig und strömt herbei, u...
Knödelwette: Gibt es die besten Knödel Berlins bei der Knödelwirtschaft?! Vielleicht erinnerst du dich an meine Tour mit Jonas durch Treptow und Neukölln? Mit ihm war ich in der Treptower Klause, wo fantastische Knödel auf meinem Teller landeten. Innen f...
Café Pakolat – mein neues Lieblingscafé im Prenzlauer Berg. Sich zu verlieben, das kann man nicht planen. Denn wie heißt es so schön: die Liebe findet dich, nicht du sie. Klingt kitschig, aber ähnlich ist es doch schlussendlich auch mit Lie...
Richtig gut frühstücken in Berlin: Café Anna Blume!?  Welcher Berliner kennt es nicht oder hat nicht zumindest schon einmal davon gehört: das Café Anna Blume im Prenzlauer Berg. Seit Jahren in den Top-Charts der Online Lokal-Bewertung...