Ausflüge ins Umland, Berlin, Deutschland

Die Pfaueninsel – Flucht ins Grüne

Wer Berlin von einer ganz anderen Seite kennenlernen will, raus aus dem Großstadttrubel, der wird sich auf der Pfaueninsel wohlfühlen. Grün so weit das Auge reicht, märchenhafte Atmosphäre, keine Autos dafür freilaufende Pfauen.

Pfaueninsel 1 Pfau

Etwas Zeit muss man sich für diesen Ausflug allerding nehmen, denn die Anreise dauert. Erst einmal geht es Richtung S Bahnhof Wannsee und dann mit dem Bus bis zur Anlegestelle „Pfaueninsel“. Von dort aus müsst ihr auf die Fähre, gleich neben dem Wirtshaus zur Pfaueninsel (Pfaueninselchaussee 100), die ca. alle 15 Minuten fährt. Das Ticket gibt es für (Hin- und Rück) 3 Euro. 

Steigt man von der Fähre und trennt sic von den anderen Fährgästen, so kann man es gleich spüren – die Idylle. Ruhe, nichts außer dem plätschernden See und dem durch die Bäume rauschendem Lüftchen. Nun heisst es: spazieren und genießen. Wer schon eine Weile über diese Oase geschlendert ist, muss sich auch nicht sorgen zu verhungern. Auf der Insel gibt es einen kleinen Imbiss. Noch viel besser passt hier natürlich ein Picknick auf der großen Liegewiese, also packt euch eine Picknickdecke ein und einen mit Leckereien gefüllten Picknickkorb ein. Dann wird die Flucht ins Grüne perfekt.

Weitere Artikel zum Reisen innerhalb Deutschlands:

7 Empfehlungen für dein ultimatives Wochenende in der Sächsischen Schweiz

Ökodorf Brodowin – ein Ausflug in den Hofladen

Leipzig: Zoo und Wildpark

Frühstück in Leipzig: Café Albert

Summertime – Zeit um mit einem Floss rauszufahren

Lecker Kuchen im Hofcafé bei Mutter Fourage