Berlin, Restaurants und Cafés

Petit Fleury Café – französisch in Mitte

 

Ich weiß gar nicht, wie oft ich an diesem Restaurant vorbei gefahren bin und dachte “da will ich mal rein, das sieht so nett aus”. Manche Dinge brauchen eben länger und so habe ich erst ein paar Urlaubstage haben müssen, ehe ich dazu gekommen bin im Petit Fleury das Frühstück zu testen. Das, soviel kann ich sagen, hat sich in jedem Fall gelohnt. Ich hatte das vegetarische Frühstück und kann von der Tomaten-Frischkäse-Creme nur schwärmen.

An warmen Tagen kann man auf dem Podest draußen sitzen und beim Essen schön Leute gucken. Aber auch von drinnen bietet die Ladengestaltung jede Menge Gemütlichkeit.

Liebevoll eingerichtet und mit vielen netten kleinen Kaufverlockungen bestückt.

Weinbergsweg 5, 10119 Berlin

Artikel, die dir auch gefallen könnten:

Frühstücken wie die Götter im Café „Stück vom Glück“ (Berlin Pankow)... Ein bezaubernder kleiner Laden mit blickgeschützter Außenterrasse und fantastischen Frühstücksplatten, das ist das Stück vom Glück. Meine Empfehlung, wenn es um Frühstück in Berlin...
„Unser Café“ – das neue Bistro im Skandinavischen Viertel Seit Juli ist es da, dieses neue Café im skandinavischen Kiez im Prenzlauer Berg. Und wie das so ist, wenn im Kiez was neu ist, die Nachbarschaft ist neugierig und strömt herbei, u...
Das Mokalola in Schöneberg – dein neues Lieblingscafé? Auch wenn ich den Stil und das Angebot eigentlich gern mag, doch in letzter Zeit erscheinen mir die Cafés in Berlins Trendbezirken alle gleich. Auf der Karte steht sicher was mit A...
Mein Berlin: Zehlendorf Insider Tipps vom Chef Heute wird es besonders spannend, denn dieser Artikel ist anders als meine anderen. In der "Mein Berlin"-Serie treffe ich Berliner, die mir ihre Lieblingsspots im Kiez zeigen. Geme...