Berlin, Restaurants und Cafés

Geht im Goldmarie: Frühstücken an einem Freitag

Goldmarie

Am Wochenende überfordert einen das Frühstücks- und Brunchangebot in Berlin gern einmal, anders sieht es aus, möchte man in der Woche frühstücken gehen. Manche Cafés öffnen erst am späten Vormittag oder bieten in der Woche zwar Sandwiches und Brownies an, aber kein klassisches Frühstück in dem Sinne. Nach einiger Recherche führte mich die Suche schlussendlich nach Kreuzberg zu

Goldmarie”.

In dem kleinen freundlichen Café im Graefekiez wurde ich fündig und glücklich. Hier gibt es ein großes gemischtes Frühstück für knapp 10 Euro. Mit gekochten Ei, Obst und reichlich Wurst sowie Käse, reicht das für zwei normalhungrige Mädels dicke aus. Getränke sind im Preis nicht enthalten. Empfehlen kann ich dir den frischgepressten O-Saft! Bei schönem Wetter, wie wir es hatten, kannst du wunderbar auf einer der Bänke draußen Platz nehmen und ein wenig die entspannte Kiezatmosphäre genießen. Das Ufer ist nicht weit entfernt, die Passanten ziehen vorbei und die Sonne funkelt einem ins Gesicht – herrlich. So sollte Frühstücken immer sein.

Das Café Goldmarie findest du in der Grimmstr. 29 (10967 Berlin). Leider gibt es hierzu keine Homepage, aber wenn du zwischen 9.00 – 01.00 Uhr hingehst, haben sie auf jeden Fall geöffnet.